Frage von aannalee, 97

was für sachen zieht man bei einer operation an?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LotteMotte50, 29

deine Frage ist etwas simpel gestellt, du schreibst nicht ob es eine OP unter Vollnarkose ist oder eine mit örtlicher Betäubung , wenn es unter Vollnarkose passiert liegst du meistens im Krankenhaus und da bekommst du einen OP Kittel bei einer örtlichen Betäubung bist du normal gekleidet

Kommentar von aannalee ,

unter vollnarkose. hab ich da nur den kittel an?

Kommentar von LotteMotte50 ,

ja du hast nur einen Kittel an und natürlich einen Schlüpfer kommt darauf wo du operiert wirst im Gyn. Bereich hast du eine Netzschlüpfer an der dann während der OP zerschnitten wird

Antwort
von ede45, 38

Ich glaube, ich weiß was dich beschäftigt. Für viele ist es ein Problem sich so nackt zu zeigen.  Besonders, wenn dann noch andere Probleme wie Inkontinenz, Regelblutung, kleine Brüste, zu große Schamlippen, kleiner Penis etc. dazu kommen. Ob während der Narkose gelästert wird oder nicht, hängt von dem Personal ab welches gerade Dienst hat. Die einen sind sehr professionell und verhalten sich genauso wie
sie es in ihrer Ausbildung gelernt haben und wie es von ihnen auch erwartet wird, andere halten sich nicht daran und machen sich über den Patienten lustig. Wenn der Chirurg oder der Anästhesist ein lustiger Typ ist, lässt er es meistens zu und lacht mit bzw. auch. Haben aber Chirurgen und Anästhesisten Dienst die sehr verantwortungsbewusst sind und Einfühlungsvermögen besitzen, lassen sie es erst gar nicht zu, dass gelacht wird. Das weiß das Personal auch, bei wem sie Witze machen können und bei wem nicht. Aber so
oder so! Du bist in Narkose und bekommst es sowieso nicht mit. Also kann es dir auch egal sein denn man kennt sich ja nicht und für das Personal ist es nichts Außergewöhnliches mehr. Die sehen bzw. erleben das jeden Tag. Du bekommst auf Station ein OP-Hemd, Antithrombosestrümpfe und manchmal auch eine Netzhose an. Je nach OP kann das aber variieren. Wenn du in Narkose bist, ziehen sie dir
dann das OP Hemd aus. Manchmal auch schon vor der Narkose. Du wirst dann an die Überwachungsgeräte angeschlossen und sofort wieder mit sterilen Tüchern bzw. Decken zugedeckt damit du nicht auskühlst und vor Keimen geschützt bist. Im OP müsste zwar alles steril sein aber
das ist Wunschdenken. Allein der Pat. bringt auf seiner Haut schon jede Menge Keime mit in den OP. Wenn der Pat. dann auf dem OP-Tisch angefasst bzw. gelagert wird, werden die Keime dann verteilt. Es ist ganz wichtig, dass vor OP-Beginn das Personal wieder steril ist. Während der OP ist dann nur das OP-Gebiet frei. Alles andere bleibt steril abgedeckt. Erst wenn die OP vorbei ist und du wieder ins Bett gelegt wirst werden die Tücher wieder weggenommen und sie ziehen dir
wieder dein OP Hemd an. Damit es aber keine Missverständnisse gibt. Die ziehen dir nicht alles aus weil sie es so lustig finden. Das ist aus hygienischen Gründen Vorschrift und Pflicht. Du darfst während der OP nur mit sterilen Tüchern bzw. Decken abgedeckt sein. Nur
leider ergeben sich dann beim lagern des Patienten auf den OP Tisch automatisch Situationen, die einige Pflegekräfte oder Ärzte zum Anlass nehmen um mal ein Späßchen zu machen. Zum Glück ist das meistens nur bei sehr dicken Patienten der Fall. Ich glaube es ist verständlich, wenn Ärzte und Pflegekräfte besonders schwer heben müssen bzw. sich anstrengen müssen weil der Patient so schwer ist, dass sie dann mal aus Frust einen Witz machen. Aber wie gesagt, dass machen nicht alle. Es hängt immer davon ab, wie streng die Vorschriften im OP bzw. in einem KH eingehalten werden. Also wie streng das Personal untereinander darauf wert legt. Für Dich noch etwas ganz wichtiges!! Schäme dich nicht und sprich alles (vor allem deine Ängste und Bedenken also auch das nackt sein) an. Je mehr das Personal von dir weiß, umso mehr werden sie bzw. müssen sie Rücksicht nehmen. Professionelles Pflegepersonal kann das auch. Du
darfst nicht daran denken, was hinter deinen Rücken passiert oder erzählt wird. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Denn nichts ist schlimmer als das Ungewisse. Leider hat heute keiner mehr Zeit im Gesundheitssystem um ordentlich aufzuklären oder den Pat. zu beruhigen. LG



Kommentar von aannalee ,

arbeitest du im op?

Antwort
von Margotier, 85

Als Arzt/Personal oder als Patient?

Als Patient ein OP-Hemd (je nachdem was gemacht wird, darf man seine eigene Unterhose anlassen).

Als Arzt/Personal "Arbeitskleidung".

Kommentar von aannalee ,

wurdest du mal operiert?

Kommentar von Margotier ,

Ja.

Kommentar von aannalee ,

was hattest du?

Kommentar von Margotier ,

Eine Trommelfellperforation, d. h., ich wurde am Ohr operiert.

Kommentar von aannalee ,

wurden bei dir schonmal füße untersucht? bei mir letzte woch weiß nich was das sollte

Kommentar von Margotier ,

Ich gehe regelmäßig zur Podologin, allerdings in erster Linie aus kosmetischen Gründen.

Vor der OP wurden meine Füße nicht untersucht.

Hast Du Diabetes?

Kommentar von aannalee ,

ne hab ich nicht, hast du einlagen?

Kommentar von Margotier ,

Nein, keine Einlagen.

Wenn Du etwas bei einer Untersuchung nicht verstehst, frag direkt nach.

Kommentar von aannalee ,

er hat sich meine füße letztes mal angeschaut aber warum?

Kommentar von Margotier ,

Frag das bitte den Arzt!

Kommentar von aannalee ,

bist du viel barfuß?

Antwort
von Schwoaze, 94

Alles, was Du anziehen darfst, bekommst Du im Krankenhaus.

Antwort
von Willy1729, 57

Du bekommst die Sachen vom Krankenhaus.

Alles Gute,

Willy

Antwort
von Woropa, 93

Man bekommt da einen OP-Kittel der hinten offen ist und Thrombosestrümpfe zum anziehen.

Kommentar von aannalee ,

bist du mal operiert worden?

Kommentar von Woropa ,

Ja, allerdings. hatte schon 7 Operationen.

Kommentar von aannalee ,

oh was denn alles?

Kommentar von Woropa ,

Ich hatte 4 Nierenoperationen, 1 Operation wegen einer  Mittelgesichtsfraktur nach einem Verkehrsunfall und 2 Operationen wegen einem Tumor, der entfernt werden musste.

Kommentar von aannalee ,

wie lief das na dem verkehrsunfall in der notaufnahme ab wurdest du da entkleidet?

Kommentar von Woropa ,

Naja, das ist schon über 20 Jahre her mit dem Verkehrsunfall, so genau weiss ich das nicht mehr. Ich weiss nur, das sie meinen Pullover zerschnitten haben, um mir den auszuziehen. Sie konnten mir den nicht über den Kopf ziehen wegen meinem verletzten Gesicht, das wäre zu gefährlich gewesen.

Kommentar von aannalee ,

wurden bei dir schonmal deine füße untersucht beim arzt?

Kommentar von Woropa ,

Nicht direkt, sie haben davon nur Abdrücke gemacht, weil ich orthopädische Einlagen bekommen sollte wegen Schmerzen im Knie.

Kommentar von aannalee ,

hast du fehlstellung an den füßen?

Kommentar von Woropa ,

Ja. angeblich habe ich Knick- Senk- und Spreizfüsse, habe davon aber noch nie was gemerkt.

Kommentar von aannalee ,

haben die das zufällig gesehen?

Kommentar von Woropa ,

Der Orthopädie-Schuhmacher hat das wohl an den Abdrücken gesehen und hat das auf einen Schein raufgeschrieben, den ich wegen den Einlagen unterschreiben musste.

Kommentar von aannalee ,

warst du da barfuß?

Kommentar von Woropa ,

Ja, wenn Abdrücke gemacht werden, muss man barfuss sein. Man stellt sich dann in so eine komische Masse rein, in der die Füsse versinken.

Kommentar von aannalee ,

der arzt wollte mich auf barfuß sehen da war ich garnicht drauf vorbereitet.

Antwort
von GenLeutnant, 57

Na diesen Standardmäßigen Fetzen vom Krankenhaus ;-)

Antwort
von tuedelbuex, 80

Kittel, Schürze, Mundschutz, Haube.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community