Frage von EsraYilmaz, 28

Was für Probleme gibt es derzeit in Düsseldorf?

Muss in paar Tagen eine Präsentation über die Globalstadt Düsseldorf halten. Und jetzt ist meine Frage: Was für Probleme gibt es derzeit in Düsseldorf ? Schickt mir bitte so schnell wie möglich Antoworten + Link

Antwort
von MrClarkKent, 16

Ich lebe auch in Düsseldorf. Die Probleme, die mir dort auffallen sind, dass Geld aus dem Fenster geworfen wird für Dinge, die zwar hilfreich sein sollen, es letztendlich aber doch nicht sind. Beispiel: Die Erweiterung des U-Bahnnetztes. Einige Straßenbahnen wurden unterirdisch verlegt, was eine Investition von mehreren Millionen erforderte. Das Ziel sollte ein reibungsloser Ablauf sein, aber ich persönlich merke nicht, dass sich etwas verbessert hat. Es wurden lediglich sechs Haltestellen unterirdisch verlegt mit Kosten von mehreren Milliarden Euro, die letztendlich zu kaum merklicher Verbesserung geführt haben, stattdessen wurde durch die ganzen Baustellen der restliche Verkehr gelähmt und das Geld ist weg. 

Ein weiteres Problem ist momentan die Wohnungsnot. Düsseldorf hat zurzeit eine sehr hohe Zuwanderungsrate - da die Popularität der Stadt immer mehr zunimmt, ich selbst bin auch Zuwanderer und würde hier auch nicht mehr weg wollen - weshalb freie und nicht ehemalige heute nicht mehr genutzte Gewerbsflächen bebaut werden, was der Möglichkeit, die Stadt grüner zu machen im Weg steht. 

Kommentar von Rolf42 ,

Es wurden lediglich sechs Haltestellen unterirdisch verlegt mit Kosten von mehreren Milliarden Euro, die letztendlich zu kaum merklicher Verbesserung geführt haben

Der Bau der Wehrhahnlinie hat rund 850 Mio. Euro gekostet. Von "mehreren Milliarden" kann überhaupt keine Rede sein.

Kommentar von MrClarkKent ,

Wahnsinn, so wenig, dann muss ich ja meinen Kommentar zurücknehmen. Aber jetzt ernsthaft: Wenn du meinen gesamten Kommentar richtig gelesen hättest, hättest du gesehen, dass ich weiter oben von "Millionen" geschrieben habe und mit etwas Nachdenken hätte man sich vielleicht denken können, dass eins von beiden ein Flüchtigkeitsfehler war. Aber hier scheint sich ja alles nur auf Erbsenzählerei zu konzentrieren. 

Kommentar von MrClarkKent ,

Nach dem Einwand von Rolf42 weise ich nun an dieser Stelle meinen Kommentar bezüglich der Probleme Düsseldorfs zurück. 850 Millionen sind natürlich Peanuts, daher spielt es natürlich auch keine Rolle, wenn sie investiert wurden, ohne eine Verbesserung zu erreichen. 

Kommentar von Rolf42 ,

Bei zwei unterschiedlichen Aussagen im gleichen Text fange ich nicht an zu raten, welche von beiden möglicherweise die vom Verfasser tatsächlich gemeinte sein könnte.

Kommentar von MrClarkKent ,

Aha, dann sucht man sich sinnigerweise einfach eine von beiden aus. Intelligenter wäre es vielleicht, einfach darauf hinzuweisen, dass in den Aussagen ein Tippfehler vorliegt und höflich zu fragen, welche Aussage nun gemeint ist. So würde ich es zumindest machen. 

Kommentar von EsraYilmaz ,

Sind es jetzt mehrere Milliarden Euro oder doch diese 850 Millionen €?

Kommentar von MrClarkKent ,

Es waren knapp 850 Millionen, 20 Millionen mehr als ursprünglich geplant war. Also teuer genug!

Antwort
von Daniel7979, 3

Wohnungsnot bzw keine bezahlbaren Wohnungen. Düsseldorf steuert auf Verhältnisse wie in Hamburg oder München zu. Für eine 3 Zimmer Wohnung ist mittlerweile 700-900 kalt normal.

Kommentar von Daniel7979 ,

PS München ist übertrieben, aber billig ist Düsseldorf auch nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community