Frage von Anjopa2000, 138

Was für nützliche Dinge kann man lernen?

Hey Guys Ich habe irgendwie vor kurzem erst klar realisiert, dass man ja wirklich nur einmal Zeit hat zu leben. Ein Besuch in der Bibliothek, und ,Plopp, da war die Erkenntnis: Ich fand ein Buch von Bronnie Ware "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden". Nachdem ich den Inoftext gelesen hatte, war mir klar, dass ich am Ende nicht unzufrieden da sitzen möchte und mir ausmalen, was ich als hätte tun können... Ich möchte, dass mein Leben mich erfüllt, glücklich und zufrieden macht. Und ich glaube nicht, dass das klappt, wenn ich faul rumliege. Angefangen habe ich schon mit Sport ud möchte jetzt gern auch noch mit der Bildung weiter machen. Klar, ich besuche die Schule, aber was da vermittelt wird, ist meist entweder unnötig oder total uninteressant. Außerdem ist das, was jeder weiß. Jetzt also zu der eigentlichen Frage; Was kann ich mir beibringen? Ich hatte schon die Idee Stenografie zu erlernen, erscheint mir ziemlich nützlich. (Kann mir jemand empfehlen, wo und wie man das am besten lernen kann?) Über weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen :) LG Anna

Antwort
von lohne, 79

Klar, ich besuche die Schule, aber was da vermittelt wird, ist meist entweder unnötig oder total uninteressant.

Du bist auf dem falschen Weg. Du lernst dort sehr viele nützliche Dinge, allerdings, ob die auch gebrauchen kannst hängt von dir und deinem Lebensweg ab. Auf jeden Fall lernst du Grundlagen auf die aufbauen könntest--- wenn du deine Einstellung änderst.

Antwort
von Caleya, 36

Ich kann sehr gut nachempfinden, was du denkst. Ich habe mir auch gerade überlegt, dass ich gerne die Kurzschrift lernen möchte. Außerdem würde ich gerne Gebärdensprache und Blindenschrift lernen. Vielleicht ist das auch etwas, dass dich interessieren könnte. Beides fasziniert mich und sinnvoll kann es zusätzlich auch noch sein.

Ansich kannst du versuchen alles zu lernen, was dich interessiert. Ob es sich dabei um Sprachen, Chemie, Sport oder Kunst handelt ist doch egal, solange du dich dafür begeistern kannst.

Aus der Schule kann man im übrigen schon das ein oder andere fürs spätere Leben mitnehmen. Natürlich sollte man sich auch außerhalb nie zu schade sein, um etwas Neues dazu zu lernen.


Antwort
von xbestie, 31

Ich möchte Dir den grundsätzlichen Rat geben, dich für alle Handwerksberufe zu interessieren. Nichts kann Dir im Leben so viel bringen wie das Wissen des Handwerks. Es ist nicht notwendig perfekt zu sein sondern so viel zu wissen dass Du die Materie verstehst und mit ihr umgehen kannst.Nutze jede Möglichkeit um in den verschiedenen Berufen zu helfen und zu lernen ohne Dich ausbeuten zu lassen. Ans Herz möchte ich Dir noch die PC-Technik legen. Vergeude nicht die Zeit mit hirnlosen Computerspielen, die im Ergebnis nur stupide sind. Lerne Pogrammiersprachen die umso mehr Befriedigung bingen, je besser Du sie beherrscht. Beginne am besten mit Assembler.

Antwort
von NichtZwei, 38

Du solltest dich mit dem Mythos beschaeftigen, dass du einmal sterben wirst und nur einmal lebst, damit waerst du der Wahrheit ein Stueck naeher, denn das ist was dich interessiert: Wahrheit und Freiheit. Nuetzliche DInge koennen dein Leben bereichern, dir einen guten Job bescherren, aber das alles wird dir nicht das Leid, die Langeweile und den Stumpfsinn ersparen. Natuerlich gibt es auch kurze Momente des Vergnuegens, die kurz sind und du morgen schon vergessen hast, wenn dich die Langeweile und Warten wieder nervt. Komme der Wahrheit auf den Grund, das ist das Wichtigste, die Wahrheit wer du wirklich bist, das wird die Entdeckung deines Lebens, nichts ist vergleichbar oder nur annehernd befriedigend. Das waere mein Vorschlag! Viel Glueck!

Antwort
von Kurpfalz67, 56

Nun, du musst ja nicht gleich bestimmte Kurse belegen.

Sich durch lesen eine gewisse Allgemeinbildung anzueignen ist auch nicht falsch. 

Wenn man sich ein breites Wissen aneignet, findet man automatisch auch Bereiche, die man dann intensiver kennenlernen möchte, da sie das Interesse wecken.

Es gibt doch viele gute Bücher!

Kommentar von Anjopa2000 ,

Kannst du welche Vorschlagen?

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Hast du schon eine bestimmte Richtung, oder einfach mal querbeet??

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Also, was gut zu lesen und nicht zu speziell ist.

Bildung von Dietrich Schwanitz

Die andere Bildung von E.P. Fischer

Allgemeinbildung von Martin Zimmermann

Allgemeinbildung für Dummies von Winfried Göpfert

Antwort
von Virginia47, 41

Wenn dir das Lernen in der Schule zu banal ist, kann ich dir einen Tipp geben: Ein Schulfreund hat ein Lexikon auswendig gelernt - jeden Tag eine Seite. 

Für die Jüngeren, die nicht wissen, was ein Lexikon ist: So was Ähnliches wie Wiki - nur als Buch. 

Antwort
von TimonPasslick, 30

Was du gut lernen kannst / gerne möchtest, hängt nur von dir ab. Frag doch lieber Leute, die du gut kennst oder dich selbst.

Antwort
von crashy2002, 44
Ich habe irgendwie vor kurzem erst klar realisiert, dass man ja wirklich nur einmal Zeit hat zu leben.

Sehr gut erkannt ;)

Ich bin vor kurzem über den Friedhof gegangen und habe bemerkt dass das Leben nur ein Strich zwischen zwei Zahlen ist, und ich habe mir versprochen dass ich aus diesem Strich das beste raus hole!

Du musst dir mal Gedanken darüber machen wie lange du bestimmte Dinge die du dir auf dieser Welt erarbeitest besitzt.
...lächerliche 70 Jahre eventuell noch kürzer, keine hat uns je versprochen dass es ein Morgen gibt.

Also mach dir keine Gedanken darüber wie du dir dieses sehr sehr kurzes Leben so gut wie möglich gestaltest, mach dir viel mehr Gedanken darüber wie du ewig leben kannst.

Sieh dir das bitte an...

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Welch ein Unfug!!! Lies lieber das Buch "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins !


Kommentar von crashy2002 ,

Habe ich, ich war auch einmal Atheist!

Und bevor man eine Seite als Falsch erklärt sollte man die andere erst bestätigen können!

Kommentar von Kurpfalz67 ,

So so...

Kommentar von Hamburger02 ,

Ja dann fang doch am besten gleich mal damit an....und bestätige, dass es ein Leben nach dem Tod gibt.

Kommentar von crashy2002 ,

Muss ich dich leider enttäuschen, das kann ich nicht.

Allerdings habe ich geschrieben:




Und bevor man eine Seite als Falsch erklärt sollte man die andere erst bestätigen können!

Ich habe die Wissenschaftliche Seite nie als falsch erklärt!


Kurpfalz67 hat die andere Theorie allerdings schon!



Welch ein Unfug!!!

Kommentar von crashy2002 ,

Dass heißt also Kurpfalz ist ein Gegner der Meinungsfreiheit, und Religionsfreiheit (Auch wenn ich selbst kein Freund von Religion bin) Weil er meine Meinung nicht akzeptieren will und sein einziges Lebensziel es anscheinend ist sich über andere Lustig zu machen, aber gut wenn ihn das Glücklich macht...

Antwort
von EdnaImmers, 57

Steno ist eine GUTE IDEE

schau mal hier - 

Steno online, Lektion 01: Einführung - YouTube
https://www.youtube.com › watch

Kommentar von Anjopa2000 ,

Dankeschön, aber der Link führt zur YT Startseite ... :)

Kommentar von EdnaImmers ,

Sry - mal wieder typisch me.copy und paste war nie meine Stärke.

 Aber es gibt tatsächlich bei youtube kostenlose Steno Anleitungen. Wirst du sicher finden.

außerdem gibt es hier in GF sehr viele Links ..... die funktionieren 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community