Frage von disturbed6, 26

Was für Möglichkeiten gibt es nur mit einem mittlere Reife Abschluss und Berufserf. zu studieren?

Hallo :)

ich habe vor vier Jahren meinen mittlere Reife Abschluss gemacht, dann eine Ausbildung und ein Jahr gearbeitet. Jetzt mache ich ein einjähriges Praktikum in einer sozialen Einrichtung. Dann möchte ich gerne studieren. An einer Fachhochschule würde das gehen. Weiß jemand wie genau da die Voraussetzungen sind?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 6

Um ohne Abitur zum Studium zugelassen zu werden gibt es mehrere Möglichkeiten. Du wirst nur für ein Studium zugelassen, dass eine ähnlich Richtung abdeckt, wie dein erlernter Beruf. Wenn du beispielsweise Erzieher gelernt hat, kann das Studium in Richtung Soziale Arbeit oder Pädagogik gehen. Du kannst damit nicht Maschinenbau studieren.

Die meisten FHs setzen folgendes voraus:

- eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung

oder 

-  Meisterbrief in einem Handwerksberuf.

Manche FHs fordern zusätzlich eine Aufnahmeprüfung.

Antwort
von Chrisgang, 3

Das ist garnicht so leicht, wie es manchmal dargestellt wird.

Mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung hast du eine Chance fachbezogen zu studieren (je nach Ausbildungsrichtung). Wie das genau aussieht ist aber schwammig und die Chancen dass du genommen wirst sind nicht grad goldig.

Bessere Chancen hast du mit einem Fachabitur. Nach abgeschlossener Berufsausbildung besuchst du dafür die BOS. Hier kannst du dein Fachabitur machen, mit dem du anschließend sehr gute Chancen hast an einer Fachhochschule studieren zu können.

Ich selbst studiere auch an einer FH, also falls du weitere Fragen dazu haben solltest kannst du dich gerne an mich wenden.

Antwort
von Payneswaggy, 6

du musst fachabi oder abi haben um zu studieren. sonst würdest du sowieso kein studium schaffen

Kommentar von disturbed6 ,

das ist quatsch das man sonst kein Studium schaffen würde.

was sagen denn meine Chemie; Mathe etc. Noten in einem Kunst studium oder sozialpädagogik studium aus?

Schulische Leistungen sagen selten etwas über die eignung für einen Beruf aus. (Meiner Meinung nach..)

Kommentar von Payneswaggy ,

man braucht für ein studium gewisse kenntnisse und anneignungen die man nur durch einen realschulabschluss leider nicht hat. deshalb wird man in der oberstufe in der man abi macht auf ein studium vorbereitet und speziel darauf geschult. sonst würde ja niemand mehr abi machen hahah.

Antwort
von cireball, 18

Evtl gehst du einmal zur Berufsberatung. Dort sind die Mitarbeiter mit den neuesten Möglichkeiten/ Änderungen vertraut.

Viel Glück

Antwort
von rentalight, 18

Die FOS ist meines Wissens eine Einrichtungen sein Fachabi nachzuholen.
Mit einer Ausbildung dauert dieses dann nur noch ein Jahr.

Danach kannst du jede Uni besuchen.
Alternativ kannst du einen Meister machen und hast somit Abi Status.

Kommentar von Lukas1643 ,

FOS ist für Leute gedacht, die keine AUsbildung nach der Realschule machen wollen, sondern ihr Abi.

Für ihn wäre die BOS geeignet, entweder ein Jahr, dann kann er auf Hochschule studieren oder 2 Jahre, dann kann er auch auf Unis studieren.


Es gibt auch die Möglichkeit ohne Abi auf einer Hochschule zu studieren, da braucht man aber ein paar Jahre mehr Berufserfahrung. Aber das weiß ich nicht sicher.


PS: Mit Fachabi kommt man im Normalfall nicht auf die Uni, dafür braucht man das fachgebundene oder gleich das allgemeine Abitur.

Kommentar von rentalight ,

miep falsch. ich war selbst auf der FOS -nach- meiner Ausbildung, um in nem dreiviertel Jahr mein Fachabi nachzuholen.

Antwort
von Girschdien, 10

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten