Frage von HappyGamer2207, 31

Was für Möglichkeiten gibt es denn bin 17?

Hallo meine frage ist ich hab keinen Abschluss, hab schon ein bvj gemacht wodurch ich aber nur die Berufsschulpflicht bekommen werde, ich möchte dann nicht in Hartz IV kommen und unbedingt einen Hauptschulabschluss bekommen, allerdings kann ich auf keine normale Schule weil ich eine lern Behinderung habe, und deswegen förder unterricht in Mathematik usw. Hatte, wie gesagt normale Schule geht nicht auch weil ich schon die vollzeitschulpflicht erfüllt habe, wäre ein Abschluss sehr teuer über eine fernschule zu machen? Denn die beim Arbeitsamt wollen das ich eine Maßnahme mache wo vielleicht 5 von 100 Schülern einen Ausbildungsplatz bekommen was für Möglichkeiten habe ich da ? Sorry für den langen Text.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von weelah, 19

Hallo,

du hast den Fehler gemacht, den viele begehen.

Nämlich dich zeitig um einen Platz in einem Berufkolleg zu kümmern, der dich zum gewünschten Abschluss führt. das BVJ, auch Resteklasse genannt, bringt dich nicht wirklich weiter. Im Grunde hättest du dich /bei uns immer Februar) anmelden müssen

Versuche noch einen Schulplatz in einem anderen Bereich (Technik/Hauswirtschaft/Wirtschaft und Verwaltung oÄ) zu bekommen.Das Arbeitsamt kann dir dann auch nicht rein reden, weil du dich weiter qualifizierst.

Du kannst dich dann auch nach wie vor arbeitssuchend melden - nicht arbeitslos!

Eine Maßnahme bringt im Grunde nichts, außer das man aus der Statistik raus fällt und erstmal "beschäftigt" ist.

LG

Antwort
von ChromJunge, 14

Wenn du herausgefunden hast was Dich glücklich machen kann und was du Dir zutraust, ist es eigentlich schon geschafft.

Geh direkt in einen Betrieb, frag wer der Boss ist, sag du willst ihn sprechen es ist wichtig, erzähl ihm selbstbewusst dass du toll bist und für den Job der richtige bist. Eine Bewerbung musst du mitbringen, ein Zeugnis leider auch.. Wenn er jetzt kein *****loch ist wird er über das Zeugnis hinwegsehen.

Mit einem persönlichen Antreten hast du eigentlich schon fast gewonnen.

Kommentar von Elizabeth2 ,

Dann schreibe doch mal bitte, welcher Ausbildungsplatz dir vorschwebt für jemanden ohne Schulabschluss mit Lernschwäche? Und mit A...loch hat das mit Verlaub nichts zu tun. Keine mittelständische Firma kann sich Azubis leisten, die schwierig sind. Auch die müssen schauen, wie sie finanziell über die Runden kommen. Wenn du vorurteilsfrei ein PRAKTIKUM vorgeschlagen hättest, wäre das ein produktiver Beitrag gewesen.

Kommentar von ChromJunge ,

Ich finde meinen Beitrag produktiv und optimistisch. Den Anflug einer Hyperbel gibt der Sache doch den letzen Schliff.

Ich habe es mit der beschriebenen Methode geschafft und bald fertig mit meiner Ausbildung. Mut machen ist keinesfalls kontraproduktiv.

Den pessimistischen Konter finde ich allerdings nicht angebracht.

Kommentar von ChromJunge ,

Achso, der Hauptschulabschluss muss noch kommen, um das von mir vorgeschlagene durchführen zu können.

Antwort
von Elizabeth2, 13

Hast du keinen in deinem Verwandtenkreis der dich beraten kann? Es muss Möglichkeiten geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community