Frage von Pfannkuchen61, 250

Was für Menschen sind diese restlichen 30 % die noch Frau Merkel wählen?

Antwort
von antinaziadi, 111

Mal im Ernst, was für Menschen? Willst du die Wahlfreiheit in unserem Land durch deine Persönliche Meinung über offensichtliche "nicht AFD" Wähler wirklich durch eine solch unreflektierte Aussage Diskreditieren?. Allein durch den Anfang deiner Frage setzt du Menschen wegen ihrerer eigenen Meinung herab, und stellst so klar, dass du Personen die Frau Merkel wählen für unwert hälst. Eine solche Frage ist eine Absolute Frechheit und lässt viel über Dich und deinen Charakter schließen. Und bevor du auf die Idee kommst einen unreflektierten Kommentar zu schreiben stelle ich hier klar dass ich selbst kein Merkel Wähler bin, was ich allerdings wähle steht hier dank unserer Geheimwahl nicht zur Debatte. Tut mir wirklich leid dir das sagen zu müssen aber offensichtlich ist der Grundsatz der Demokratie voll und ganz an dir vorüber gegangen. Setze dich erstmal mit den verschiedenen Wahlprogrammen auseinander und denk dann mal darüber noch ob die AFD wirklich das einzig wahre ist. Meiner Meinung nach ist sie es nicht, da sie viel zu nah der NPD Agiert und somit einen Angriff auf unsere Demokratie darstellt. Dennoch setze ich keinen Menschen wegen seiner Politischen Meinung herab und erkläre ihn durch ein, Aufgrund eines offensichtlich stark ausgeprägtem Schubladendenken für unwert oder unwürdig..

Am Ende kann ich nur sagen: Reflektier dich mal!

Nun zu meiner Gegenfrage: Was geht in den Köpfen von Personen vor, die solche Fragen stellen, und warum wird eine Partei wie die AFD trotz ihrer Rechtsextremen Einstellung und Propagandaverbreitung überhaupt vom Staat geduldet geschweigedenn noch vom Volk gewählt?

Ist für mich persönlich nicht nachzuvollziehen.

Mit eingeschränkt freundlichem Gruß

antinaziadi

Kommentar von atzef ,

Der Staat duldet die AfD, weil er es aufgrund unserer freiheitlich-demokratischen Verfassung muss und keinerlei Recht hat, missliebige politische Positionen wie das unter Nazis oder Stalinisten an der Tagesordnung war, zu verfolgen und wegzusperren, capice?

In dieser Hinsicht täte dir ein wenig mehr kritische Selbstreflexion vermutlich auch ganz gut...:-)

Den Großteil und das Wesentliche hast du aber tadellos begriffen. Deshalb DH! :-)

Antwort
von KaterKarlo2016, 116

Guten Morgen,

Menschen, wie sie in jeder Partei vorkommen. SPD, Linke, AFD, etc. Wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat wo jeder eine Wahlberechtigung hat. Sie urteilen ja auch nicht, wenn Sie Dortmund Fan sind, welche Menschen sind das, die den FC Bayern unterstützen. Jeder Mensch bzw. fast jeder hat eine politische Meinung, die er mit seinem Kreuz bei den Wahlen bestätigen darf. Demokratie. Wieso weshalb warum, spielt erst mal keine Rolle.

Ich hoffe ich konnte helfen.

KaterKarlo2016

Antwort
von Interesierter, 89

Das sind die Leute, die noch ein Gewissen haben, die noch kein Vakuum zwischen den Ohren haben, die nicht jedem Bauernfänger blind hinterherrennen.

Es sind die, die der Meinung sind, dass das wirtschaftlich führende Land in Europa so schlecht nicht regiert werden kann, wenn die Arbeitslosigkeit immer weiter sinkt, wir international betrachtet im Wohlstand leben, wir funktionierende Bildungs- Sozial und Rentensysteme haben.

Es sind die Menschen, die Mitgefühl zeigen können, die christliche Nachstenliebe nicht daran festmachen, was es ihnen im Geldbeutel bringt, sondern für die es ein Bedürfnis ist, Menschen in Not zu helfen.

In der AFD kann ich diese menschlichen Züge nicht erkennen. Ich kann dort auch keine Lösungen für Probleme ausmachen. Ich sehe dort lediglich ein Feindbild, dem nachgejagt wird. Es ist erschreckend, wie viele Menschen kein Mitgefühl aufbringen können, stattdessen diesen Bauernfängern hinterherrennen und dabei auch noch meinen, sie wären Patrioten.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ups, diese Antwort wird dem Fragesteller aber überhaupt nicht gefallen ......

(ich stimme der Antwort jedoch zu 100% zu ....)

Kommentar von MickyFinn ,

Geringe Arbeitslosigkeit? Die Zahlen sind frisiert...man sollte jene mit einbeziehen, die Minijobs haben, Krank sind etc.

Das Rentensystem wird auch nicht aufgehen... es sei denn, man geht (wenn man den letzten Berechnungen glauben schenken darf.. unter den jetzigen Voraussetzungen) mit 73 Jahren in Rente.

Wohlhabend? Naja International hast du vollkommen recht, die Schere jedoch zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander. z.B. A verdient 1000 €, B verdient 9000 €, kurz gesagt alle verdienen im Schnitt 5.000 € (so wird es leider gerechnet... alle verdienen soooo viel ;)) Da kann man davon absehen das inzwischen jedes 7. Kind Hartz-IV-Empfänger ist.

Nicht falsch verstehen... Ich bin kein AfD'ler, wollte nur die Rosarote-Brille ankratzen ;)

Kommentar von Interesierter ,

Dann vergleiche die Zahlen einfach mal mit denen von Griechenland. Danach darfst du mir dann sagen, welche du für gut welche du für schlecht befinden würdest.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

typische deutsche Eigenschaft: alles schlechtreden ....

Antwort
von Dommie1306, 103

Hallo,


ich zum Beispiel.


Warum?

Die AfD hat keine Lösungsvorschläge, sondern sagt nur was schlecht ist, spielt mit den Ängsten der Menschen, ansonsten ist sie erstmal gegen alles... sowas find ich nicht gut und werd ich nicht unterstützen. Wobei ich nicht alles ablehne von der AfD. Es gibt durchaus Brennpunkte bei denen ich mir denke "Gut, dass es jemand anspricht!" Aber dann doch bitte auch mit nem Lösungsansatz!

Die SPD hat in den letzten Jahren - wenn sie mal eine eigene Meinung hatte - den Gesetzgebungsprozess nur aufgehalten, da sie am Ende sowieso umgefallen ist.

Die Grünen sind mir zu polizeifeindlich in vielen Äußerungen. Wenn ich 8 Tage lang bei einem Castortransport die Gleise bewachen darf und sich 3 Aktivisten auf die Gleise legen, ich diese dann runtertrage und mir dann von einer führenden Politikerin in den Nachrichten anhören darf, dass die Polizei mit dieser Aktion einen Anschlag auf die freiheitlich demokratische Grundordnung begangen hat... huihuihuihui

Mit den Linken hab ich mich nie so sehr beschäftigt, aber sollte Richtung "Grüne" gehen.

Für die FDP verdien ich zu wenig^^

CDU gibt es nicht bei uns, aber CSU ;) Und ich muss einfach sagen: Mir geht es gut in Bayern und meinen Liebsten auch, wieso soll ich dann eine andere Regierung wählen, wenn die aktuelle scheinbar ihren Job gut macht?

Sicherlich bin ich nicht mit allem einverstanden, aber mit welcher Partei wäre ich das schon?


Und jetzt kommt das Wichtigste: Das ist meine rein subjektive Meinung! Es gibt kein allgemein gültiges "Richtig" und "Falsch". Deswegen gibt es Wahlen, deswegen gibt es verschiedene Meinungen. Und das ist auch gut so, nur mit einer funktionierenden Opposition ist eine Meinungsbildung und ein Vernünftiges Regieren meiner Meinung nach möglich. 


Das Einzige was mich stört sind Nichtwähler, da ich mir immer wieder denke, das hunderte von Jahren die Menschen dafür gestorben sind, endlich wählen zu dürfen... anderseits ist eine "Nicht-Wahl" ja auch ein politisches Statement, ungefähr "macht euren Sche*ß allein!"

Kommentar von WeinerGmbh ,

Sie sollten sich einmal das Parteipogramm der AfD anschauen. Es sind Lösungsvorschläge und -umsetzungswege gegeben.

Kommentar von WeinerGmbh ,

Obwohl man sagen muss, dass meiner Meinung nach die CSU eine andere Politik macht als die CDU.

Kommentar von Dommie1306 ,

Definitiv ist CDU und CSU politisch nicht das Selbe;)

Uns ich hab mir das Programm der AfD angeschaut (interessehalber bei der BW Landtagswahl, da war ja für mich nicht mit zu reden) und das hat meine oben getroffene Meinung gefestigt.

Wobei wie schon gesagt: Ich bin nicht per se gegen die AfD und das nicht nur weil ich denke, dass eine starke Demokratie mit jeder Partei umgehen können muss.

Und ich glaub auch nicht jeden Mist der gegen die AfD Verbreitet wird (Stichwort z.B. "die AfD will die öffentlichen Medien kontrollieren"), dennoch bleib ich bei meiner Meinung. Aber nochmal: Das ist ja rein mein subjektives Empfinden, kann jeder anders sehen und auch das ist dann richtig. Der Fragensteller wollte ja auch keine Argumente für oder gegen die CDU wissen, sondern hat gefragt, wer die CDU wählt.

Im Übrigen: Ich bin der Dommie, lass bitte das Sie weg, das ist so komisch auf so einer Plattform:)

Antwort
von Sunshinesun1991, 30

Naja wir haben das Recht auf geheime wahlen und dass hat auch seine Gründe, da sich so auch kein Mensch für seine Wahl rechfertigen muss zum Beispiel. Ein anderer Grund ist, dass so auch die Beeinflussung durch andere verhindert werden soll. Daher finde ich diese Frage ungerechtfertigt.

Antwort
von TheAllisons, 123

Menschen wie du und ich, ganz normale deutsche Bürger

Kommentar von Pfannkuchen61 ,

Du...bring mich los nicht in Verbindung mit solchen Normalos

Antwort
von Hammington, 121

Was für Menschen sind diese neuen 25 Prozent, die schon Frau Petri wählen ?

---> Unterschiedliche Meinungen. Musst du akzeptieren.

Kommentar von PatrickLassan ,

25% hat die AfD in einem einzigen Bundesland erzielt. In allen anderen Bundesländern liegt sei wesentlich niedriger.

Kommentar von Hammington ,

Stimmt Patrick. Bundeswahl kommt aber noch !

Antwort
von MickyFinn, 45

Schätze mal es sind... :

- jene die Merkels Flüchtlingspolitik gutheißen,

- Unternehmer, die es nicht abwarten können bis Merkel endlich TTIP ,,durchgepeitscht" hat.

- und selbstverständlich, die Leute, die schon immer die CDU gewählt haben (zumeist Rentner, die auch die 4 % Erhöhung bekommen ;))

Dazwischen sind noch einige, die man den oberen Punkten nicht zuordnen kann... aber auch die haben ihre Gründe und das ist in einer Demokratie völlig in Ordnung... jedem das seine.

Antwort
von PatrickLassan, 69

Menschen, die nicht auf populistische Parolen herein fallen und auch nicht allen Unfug aus dem Internet glauben.

Antwort
von atzef, 90

Im Durchschnitt vermutlich gebildeter, belesener, beruflich erfolgreicher und daher wohlhabender als du...?!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Autsch ......

aber mit jedem Punkt ins Schwarze getroffen ...

Kommentar von Zeigefingeerr ,

Vermutlich sind sie einfach blind, Gehirngewaschen und kinderlos.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

@zeigefinger: wer?

die CDU/CSU-Wähler?

dann hast Du leider Pech gehabt .....

da diese Wähler hauptsächlich aus Familien mit vielen Kindern .......

und wieso gehirngewaschen? nachgewiesenermassen geht es Ländern mit CDU/CSU-Regierung finanziell besser als anderen ......

und blind? wo siehst Du blindheit?

Antwort
von soissesPDF, 43

Und wer sind die letzten 20% die noch SPD wählen?

Beiden, CDU wie SPD gemeinsam ist, dass sie nach Europa flüchten, statt eine Politik für ihre Bürger im eigenen Land zu machen.
Dann verliert man die Wählerzustimmung und diese wenden sich anderen Parteien zu.

Gleichwohl haben beide Parteien noch ausrecihend Mitglieder die ihnen eine eine gewisse Basis bieten.
Mit zunehmender Bedrohung der Mitte wird diese Basis kleiner.

Antwort
von Wuestenamazone, 24

Die von ihrer Führung überzeugt sind

Antwort
von Jewi14, 95

Die, die die Politik von Frau Merkel und der CDU gut finden. So was nennt man auch Demokratie, auch wenn die "besorgten" Bürger das dann mit links-grün versifft diffamieren.

Antwort
von FragaAntworta, 96

Wähler, noch nie gehört?

Kommentar von Ironik ,

ich glaube er hört in der irrenanstalt generell nicht viel. lies mal seine fragen und antworten durch. da wirst du feststellen dass sein Intelligenzquotient ziemlich tief im keller liegt

Antwort
von robi187, 101

beobachte mal wie es in bw nach mappus lief?

jetzt nach 5 jahre kommen die mit viel glück wieder als kleiner partner der grüne an die macht? schaue mal wie das der filz weiter aufblücht?

so ist das halt mit den vielen jasagern die sich vorteile erhoffen?

aber egal was man wählt es ist fast überall das gleiche? und der wutbürger wie sie viele nennen sucht neue wege wie in BW?

die versuchen wieder mit aussagen von schwarz weis (radikal lings oder recht) dies zuverhindern? aber selbst diese muster fällt auf?

in der ddr konnt man wenigstens über witze lachen und bei uns?

Kommentar von PatrickLassan ,

In der DDR konnte man auch wegen Witzeerzählen im Knast landen.

Kommentar von robi187 ,

ein ex ddrler sagte mal: wir durften nichts sagen und doch wurde alles geört? heute darf man fast alles sagen aber keiner hört zu?

bei uns gibt es fast keine witze? zufall?

Kommentar von PatrickLassan ,

Kein Zufall. Selektives Auffassungsvermögen.

Antwort
von voayager, 38

Besitzstandsbürger, was einst in den USA die Cowboys sie Pfeffersäcke nannten.

Antwort
von thplayerx, 115

CDU Anhänger, die die Politik gut finden.

Viele sehen es halt nicht so, aber muss deren Meinung akzeptieren

Antwort
von FrankFurt237, 80

Diejenigen, die ihr Treue bis in den Tod geschworen haben...

Antwort
von Seeteufel, 47

Es sind die, die eraknnt haben, das es keine Alternative gibt.

Oder glaubst du das ein Herr Gabriel es besser kann.

Ganz zu schweigen von den kleineren Parteien, auch wenn sie zur Zeit noch ziemliche Zuwächse haben.

Auch die laufen sich tot.

Ein Mann wie seinerzeit Helmut Schmidt wäre jederzeit willkommen, gleich welcher Partei er angehöre würde.

Antwort
von bronkhorst, 25

Anscheinend findest Du das ja ziemlich schlimm, deshalb die Frage mit dem "noch".

Deshalb eine möglichst sachliche Antwort:

Wahlberechtigte Bürger der Bundesrepublik Deutschland.

Antwort
von sternenmeer57, 82

Woher hast du das mit den 30% ? 

Kommentar von Pfannkuchen61 ,

Die sin mir grat ewwe  uff de Fiss gefalle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community