Frage von Frager4, 182

Was für Leistungen wurden im öffentlichen Dienst abgeschafft?

Welche Leistungen bzw. wieviele wurden in den letzten 15 Jahren für die im öffentlichen Dienst Beschäftigten abgeschafft? Ich bin gerade dabei an einer Liste die die Minderung/Abschaffung von Leistungen im öffentlichen Dienst erfaßt. Natürlich kann ich nur meine Erfahrungen wiedergeben (Bundesland BW) und brauche eure Hilfe und Unterstützung für Ergänzungen etc.

- Abschaffung der 2 Behördentage
- Erhöhung der Wochenarbeitszeit von 38,5 h auf 39 h
- Wegfall von Essensmarken (Essenszuschuss)
- Zusammenlegung von Urlaubs - und Weihnachtsgeld
- Abschaffung des Kinderfreibetrages (Ortszuschlag)
- Kürzung des Jobtickets
- Erhöhung der Probezeit von 3 Monate auf
  6 Monate für Neubeschäftigte.
Antwort
von martinrosenheim, 161

Hallo Frager,

je konkreter der Tarifvertrag (TV-L, TVöD), desto genauer können natürlich Aussagen gemacht werden. Aber meines Erachtens sind weitere Aspekte:
- außer bei Berufsanfängern und sehr jungen Mitarbeitern/innen niedrigeres Anfangsentgelt ggü. dem früheren BAT
- je nach Entgeltgruppe niedrigeres Weihnachtsgeld ("Jahressonderzahlung")
- u.U. geringerer Krankengeldzuschuss
- Abschaffung Verheiratetenanteil im Ortszuschlag
- häufig: Wegfall von Bewährungsaufstiegen bei der Eingruppierung

Mit einigen von Dir genannten Argumenten kann ich nicht viel anfangen, das sind wohl individuelle Regelungen Deines Arbeitgebers, z.B. Behördentage (was ist das?), Jobticket, Essenszuschuss ... das sind wohl keine tariflichen Leistungen.

Antwort
von Frager4, 138

Es ist mir wichtig das ihr eure persönlichen Erfahrungen je Bundesland, Arbeitgeber, Tarifvertrag weiterzugeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten