Frage von DerKleineRacker, 126

Was für Haftstrafen erwarten die drei kürzlich festgenommenen Terroristen vermutlich?

Ich rede von den drei Terroristen die in Ahrensburg, Reinfeld und Großhansdorf festgenommen worden sind.

Ich frage weil ich neulich gelesen habe, dass einige der Terroristen der "Sauerlandgruppe" die 2007 Terroranschläge in Deutschland planten, mittlerweile wieder draußen sind und ohne jegliche Überwachung z.B. in einem Studentenwohnheim leben und studieren. Finde ich persönlich beunruhigend, dass solche Menschen anscheinend nur so lasche Haftstrafen verbüßen müssen, wenn nicht einmal ein Sinneswandel geschieht.

https://www.tagesschau.de/inland/terroristen-101.html

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DerKleineRacker,

Schau mal bitte hier:
Recht Gesetz

Antwort
von Hamburger02, 20

Das weiß heute wohl noch niemand, weil dieser Fall relativ neu ist und es keine Erfahrungswerte gibt. Wie das juristisch zu behandeln ist, müssen die Juristen erst noch rausfinden.
Alles andere bis dahin ist pure Spekulation.

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 46

So wie ich das sehe kann man den Festgenommenen zur Zeit noch nicht mehr als die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorwerfen. Diese ist gem. § 129a Abs. 1 StGB strafbar und wird mit einer Freiheitsstrafe von einem bis zu 10 Jahren bedroht.

Was darüber hinaus noch möglich ist müssen dann die Ermittlungen zeigen. Für einen Versuch jedweder Form dürfte es noch zu früh sein. Auch konkrete Vorbereitungshandlungen für einen Anschlag gab es wohl noch nicht.

Antwort
von muhamedba, 12

Ich weiß, es werden mich wieder einige dafür angreifen aber genau für solche Fälle bin ich für deutlich härtere Strafen. Terroristen, Kinderschänder und Vergewaltiger hätten unter meine Führung lieber den Tod als alles andere auf dieser Welt.

Wenn du dir mal die Strafen ansiehst, dann hast du heute mehr Angst eine CD zu brennen als eine Frau zu vergewaltigen. Das ist traurig und das würde ich sofort ändern, wenn ich es könnte. Ich denke auch die Mehrheit vom Volk würde meine Meinung teilen aber so etwas zu sagen, ist für viele bereits too much, leider.

Du darfst nicht immer das glauben, was dir die Medien sagen. Die Behörden bzw. dieser Bereich wird schon das Maximum daraus ziehen. Oft bietet dir die Polizei einen Deal an und wenn uns diese drei weitere 50-100 Menschen nennen könnten, dann kannst du die Strafe mindern, weil du mehr nutzen daraus hast. Natürlich können die das nicht so öffentlich sagen aber das sind alles Vermutungen.

Antwort
von atzef, 13

Das hängt von den konkreten und beweisbaren Tatvorwürfen ab. Für Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung steht bis zu 10 Jahren Haft.

Persönlich bin ich dafür, den Umständen neuer, asymetrischer Kriegskonflikte Rechnung zu tragen und Angehörige und Anhänger gegen uns kriegführender Terrororganisationen mindestens für die Dauer des Konflikts in Kriegsgefangenenlager zu internieren. So, wie die Amis das in Guantanamo machen - nur halt rechtsstaatlich reflektierter und von daher beanstandungsfreier.

Dafür fehlen aber bislang die rechtlichen Grundlagen.

Antwort
von MickyFinn, 15

Etwa 5 - 10 Jahre... danach sind die vollkommen resozialisiert und verspüren nicht den geringsten Drang Rache zu üben -.-

Ein Hoch auf unsere ,,knallharte" Justiz !

Antwort
von wfwbinder, 48

Das kommt drauf an, was die wirklich gemacht haben.

Vorbereitung eines Anschlags?

Bildung einer terroristischen Vereinigung?

Veerabredung zum Mord?

Vorbereitung einer Sprengstoffexplosion?

Sauerlandgruppe 2007, das ist 9 Jahre her. Zwei haben je 12 Jahre bekommen, einer 11 Jahre. Die sind alle noch in Haft.

Einer ist frei, der hatte als Helfer 5 Jahre.

Antwort
von Artus01, 28

Es wird zumindest um die Mitliedschaft in einer terroristischen Vereinigung (§ 129a StGB) gehen. Ob da eventuell was zukommt bleibt abzuwarten.

Antwort
von Victoryice, 1

Ob die überhaupt bestraft werden?Vieleicht bewährung schlechte Erfahrungen!

Ganz erlich ein Sinneswandel wozu wenn die nicht mal richtige Strafen zu erwarten haben!

Antwort
von nowka20, 4

mehrere jahre gefängnis

Antwort
von lupoklick, 9

Es kommt  auf ihren "Gesang" an......

Antwort
von Realito, 13

das Wissen ja zurzeit nichteinmal die Gerichte die diesen Fall  bearbeiten sollen.


Antwort
von BTyker99, 13

Danke für den Link, das hätte ich sonst überhaupt nicht mitbekommen. Über Deutschland kann man eigentlich nur lachen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community