Frage von Melti25, 128

Was für Fragen kann mein Lehrer stellen?

Hallo gute Frage Leute ich hab ne Frage. Und zwar halte ich bald eine gfs über crystal Metz in Chemie und will mich drauf vorbereiten was für Fragen mein Lehrer stellen könnte. Habt ihr Vlt ein paar Ideen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von seife23, 44

Du solltest ausdrücklich erwähnen, dass es sich bei "Crystal Meth(s)" um ein Synonym/Modewort für n-Methylamphetamin handelt. Als Crystal wird eigentlich nur eine kristalline Form der Substanz bezeichnet. Zunehmend hat der Begriff durch seine Medienpräsenz jedoch an Seriosität verloren, da die Medien stets davon ausgehen, Crystal/Methamphetamin sei die tödlichste Droge aller Zeiten und sich nicht genauer mit dem Thema auseinandersetzen. Dabei gehen die Medien jedoch auch oft von stark verschnittenen Drogen aus, welche verantwortungslos von den Menschen konsumiert werden. 

Das die reine Substanz nicht besonders schädlich ist, solange sie in pharmazeutisch relevanten Dosen verwendet wird, ist eigentlich bekannt und in den USA wird sie auch mit Erfolg als Medikament verwendet, wobei sie nicht als ungesünder als Ritalin oder Dexamfetamin gilt.

Wenn du also in Chemie geprüft wirst, wird dein Lehrer dir wenn er Ahnung hat den Kopf abreißen, solltest du ihm erzählen, die chemische Substanz heiße Crsytal Meth(s). Ich frage mich eigentlich ja eh, was du für einen Lehrer hast, dass er dir aufträgt, dich für eine fachliche Prüfung über ein Synonym zu informieren, welches für einen Chemiker kaum unbedeutender sein könnte.

Demnach hilft es dir aber mit Sicherheit, wenn du dich über die Streckstoffe, die Rezeptorwirkung, die Synthese, die Wirkung im Körper bezogen auf Symptome und ein wenig über die historische und medikamentöse Verwendung informierst. Auch die Sucht, sollte in deinem Lernspektrum vorhanden sein. Ob du auch andere Aspekte, wie die Kriminalität oder die wirtschaftlichen Probleme beachten musst, wirst du vermutlich mitgeteilt bekommen haben. 

Viel Glück bei deiner Prüfung!

Kommentar von Melti25 ,

das ist keine Prüfung sondern eine gfs:D und vielen dank für deine ausführliche Antwort. natürlich sag ich auch dass der Stoff eigentlich metamphetamin heißt.:)

Kommentar von seife23 ,

Kein Thema. Die Bezeichnung gfs ist mir leider unbekannt.^^

Kommentar von Melti25 ,

also auf dem gymnasium ist es halt so dass man ab Der 7. klasse ein retreat halten muss so 20-30 min und des zählt dann wie ne arbeit. und das nennt man gfs:D

Kommentar von Melti25 ,

*referat

Kommentar von Melti25 ,

aber was ich nicht versteh ist dass es in den USA als Medikament verwendet ist weil des stimmt doch gar nicht des war früher mal so aber dann hat man ja gemerkt wie schädlich des ist.

Kommentar von seife23 ,

Ah ok, danke für die Info. In den USA wird Desoxyn (Methamphetamin) auch heute noch zur Behandlung von ADHS genutzt. Die Amerikaner verwendeten im 2. Weltkrieg hauptsächlich Dexedrin um ihre Soldaten, großteils Piloten, auf die langen Gefechte vorzubereiten und ihre Konzentration aufrecht zu erhalten. Methamphetamin aka Pervetin, wurde hauptsächlich von der deutschen Wehrmacht eingesetzt. 

Kommentar von Melti25 ,

ah danke für die info:D aber wieso benutzen die des heute noch zur Behandlung von ADHS ? des macht die Kinder doch viel nervöser und ist doch voll schädlich

Kommentar von seife23 ,

Ganz im Gegenteil. Wie Ritalin und co. erhöht die Substanz die Aufmerksamkeitsspanne der ADHSler und lässt sie ruhiger werden. Die verabreichten Mengen sind dabei oft zu gering, um den Patienten lange wach zu halten oder total "aufzudrehen".

Wenn du näher interessiert bist: http://www.mydoc.de/news/medikamente-gegen-adhs-so-wirken-ritalin-co-1687

Kommentar von Melti25 ,

ahhh Dankeschön:D

Kommentar von Melti25 ,

aber führt des dann nicht zum Missbrauch?

Kommentar von seife23 ,

Na ja, irgenwie schon und das ist auch der Grund, warum viele Eltern und Kritiker gegen die Behandlung mit Amphetaminpräparaten sind.

Kommentar von Melti25 ,

Dankeschön:)

Antwort
von theantagonist18, 58

Ich würde mich auch noch über die Chemie der Droge informieren. Welche Struktur liegt zu Grunde? Irgendwelche Besonderheiten? Wo wirkt es im Körper? Welche Rezeptoren? Stoffwechsel? 

Antwort
von jcob21, 71

Was genau macht die Droge so gefährlich? Wie äußern sich die entzugssymptome? Warum wird man davon so schnell süchtig? Aus was besteht die Droge? In welcher Altersklasse wird c am häufigsten konsumiert?

Antwort
von Mentley, 40

Was vor mir genannt wurde ist schon sehr gut.
Aber da Crystel einer der am meisten gestreckten Drogen mit Heroin und Kokain ist würde ich dir empfehlen etwas über streckmittel in Crystel herausfinden.
Auch eventuell zu wieviel % es gestreckt ist. Oft unter 20% bekommt man die eigentliche Droge. (Angabe ohne Gewähr da es oft unterschiedlich ist)
Ich würde gerne wissen wie es aussieht wenn Crystel legal wäre.
Bitte beachte dabei das nicht nur negatives dabei rum kommt.
Wären alle Drogen legal würde es eh nicht so viele drogentote geben wie derzeit.
Aufklärung fehlt einfach in DE
sollen sie sich mal ein Beispiel an Portugal nehmen.

Kommentar von Melti25 ,

was meinst du mit gestreckt?

Kommentar von Ololiuqui ,

Dass die Substanz mit anderen vermischt wird um den Gewinn zu steigern. Wenn du ein kg reines Methamphetamin hast und noch ein kg bspw Zucker dazukippst, kannst du 2kg verkaufen. Die Streckmittel sind aber meistens gefährlicher als die Droge selbst.

Kommentar von 90sfucker ,

Sait ihr dumm ihr weisst ja gar nichs

Kommentar von Melti25 ,

ahh jaa genau das sag ich aber mit abflussteiniger und so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community