Frage von nennmichlulu, 113

Was für Folgen hat Mobbing für Täter/ Umfrage?

Was für Folgen zieht Mobbing in der Schule für Täter mit sich? Polizeiliche Konsequenzen, Konsequenzen von Lehrern und Eltern? Oder keine aufgrund zu wenig Beweisen?

An die Täter : Was für Konsequenzen hatte es für euch schon mal?

Antwort
von landregen, 33

Was Mobbing eigentlich ist, wird zum Beispiel hier beschrieben:

http://www.mobbing-in-schulen.de/pages/mobbing.php

Nämlich:

"Mobbing sind Handlungen negativer Art, die vorsätzlich durch einen
oder mehrere Personen gegen eine Mitschülerin oder einen Mitschüler
gerichtet sind.
Mobbing kommt über einen längeren Zeitraum vor.
Mobbing  erfordert, dass zwischen dem Opfer und dem Täter (oder
der Gruppe von Tätern) ein Ungleichgewicht der Kräfte herrscht, das sich
auf körperliche oder psychische Stärke beziehen kann.
Es handelt sich nicht um Mobbing, wenn zwei gleich starke Schüler miteinander streiten"

Das alles sind für sich genommen keine Verletzungen irgendwelcher Gesetze.

Bestrafungen rechtlicher Art kann es kommen, wenn im Rahmen von Mobbing Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen werden.

Sinnvoller als über Bestrafungen nachzudenken ist es sicher, überhaupt ins Gespräch zu kommen, wenn sich ein Schüler ausgegrenzt fühlt bzw. ständig angegriffen, beleidigt oder/und ausgegrenzt wird, z. B. über folgende Punkte:

- Täter sein, Mitläufer sein, unbeteiligt sein

- Faszination von dem täglichen Schauspiel
- sich abgestoßen fühlen,  Angst empfinden
- Falscheinschätzung (ist doch nur Spaß)
- Sozial kompetente Schüler versuchen erfolglos einzugreifen
- das große Schweigen (nicht petzen!)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 33
Ärger mit Lehrern

Hallo!

Ich habe in der Berufsschule einen Mobbingfall live miterlebt. War damals Klassensprecher und stellvertretender Stufensprecher, wurde in der SMV während der Sitzungen mehrfach hautnah damit konfrontiert.

Soweit ich mich noch erinnern kann, ging es damals um Cybermobbing: Es war 2010, Facebook kam gerade auf & eine Schülerin von kfm. Berufskolleg lud heimlich während dem Unterricht oder auf dem Weg zum Bus aufgenommene kompromittierende Fotos von Mitschüler/innen hoch, unter die sie dann verunglimpfende Kommentare schrieb was etwa die Person, ihre Outfits, Frisuren usw. betraf. Das kam durch Zufall raus, weil einer der Gemobbten ein solches Foto mit Kommentar sah, Screenshots anfertigte & es dem Klassenlehrer zuspielte. 

Es gab Ärger mit Lehrern & dem Schuldirektor sowie Zusatzaufgaben und ein Elterngespräch, und die Schülerin musste alle Fotos im Beisein des Rektors und Lehrers der BK-Klasse von ihrem PC/Smartphone sowie aus Facebook löschen. Außerdem musste sie sich öffentlich bei denen entschuldigen, die sie lächerlich machte.

Antwort
von XxLesemausxX, 16
Schulverweis

Hallo nennmichlulu,

bei mir war das so, dass ich einmal zum Direktor gegangen bin, weil ein Mädchen mich mit ihrer Clique fertig machen wollte. Sie hatte sich die ganzen Jahre über schon immer was zu Schulden kommen lassen und so wurde sie 10 Minuten später von der Schule geworfen. Sie durfte keinen Fuß mehr auf das Gelände setzen und musste sich an einer anderen Schule anmelden.

Danach habe ich einen vor Gericht gezogen, da er mir in der Schule ein Seil um den Hals gelegt und zugezogen hat. Er hat zwar ärger bekommen, war aber nicht ausreichend.
Ist auch nichts weiter bei rumgekommen.

Und 2 Jahre später (9.Klasse) ging alles den Bach runter. Da wurde das Mobbing so intensiv, sogar die Lehrer haben mich alleine gelassen, weil sie nicht gegen an kamen. Und am Ende hieß es sogar noch das ich krank im Kopf wäre, da ich dadurch psychische Probleme entwickelt hatte.

Auf Dauer hält das, was ich durchgemacht habe, keiner aus.

Aber im großen und ganzen wird an den Schulen nichts unternommen. Es gab auch schon viele Berichte im Fernseher darüber. Wie selten wirklich gehandelt wird. Und das obwohl Mobbing eine Straftat ist.
Eigentlich sollte die Täter in eine psychologische Klinik eingewiesen werden. Weil, wenn man Freude daran findet, anderen zu schaden, ist man nicht ganz klar im Kopf. Die Strafen sollten definitiv noch viel härter werden.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von BlauerSitzsack, 51

Mobbing ist meistens nur für Betroffene schlimm, da es die "Mobber" meistens ziemlich gut verbergen können, dass sie jemanden mobben.

Dass sich Leute deswegen manchmal umbringen, ist den meisten auch egal.

Antwort
von Tragosso, 42
Gar keine

Leider vielzu oft. In meiner ganzen Schulzeit ist nichts passiert, obwohl die Lehrer Bescheid wussten.

Antwort
von Spectre007, 27

Hallo schau mal hier nach

http://www.klicksafe.de/themen/kommunizieren/cyber-mobbing/was-sagt-das-gesetz/

Mobbing in der Schule kann zum Verweis führen

Antwort
von Swaguser1234, 50

Paar aus meiner alten klasse ham mal nen Verweis gekriegt, jemand aus der schule schon mal fast ein Disziplinarverfahren angedroht

Antwort
von PandaGirl000, 46
Gar keine

Ein Gefühl von Überlegenheit.

Antwort
von Dreams97, 14
Gar keine

Hallo!

Die meisten Täter werden gar nicht bestraft. Das ist die harte Realität!

Grüße, Dreams97

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community