Frage von Pandaghost, 28

Was für Folgen bei Nennung falschen Paketinhalts?

Hallo zusammen

Leider habe ich etwas aus Taiwan bestellt :D, von einer Privatperson davor gab es eigentlich keine Probleme ...jedoch hat sich jetzt herausgestellt das er weder noch den richtigen Preis noch den richtigen Paketinhalt angegeben hat. Meine Frage nun, ich habe ihn nicht dazu aufgefordert das zu tun was kommt nun auf mich zu,sollte mich das Zollamt auffordern vorbeizukommen mit der richtigen Rechnung ? Kennt sich damit jemand aus ? Danke im Voraus ^-^

Antwort
von wiedermalich, 13

also im zweifelsfall sagst du einfach, du hast das bestellt, was auf der rechnung steht. was der absender angegeben hat ... das weisst du nicht und hast damit auch nichts zu tun.

man wird dich dann vor die wahl stellen: auf das paket gänzlich verzichten (damit ist auch dien geld weg) oder den "richtigen" preis dafür zu zahlen. d.h. mit versandkosten und besteuerung und unter umständen das, was der absender gespart hat x2 (als strafe)

Kommentar von Pandaghost ,

Danke :) dann fang ich wohl mal besser an zu sparen :D solang ich nicht wegen Beschiss angeklagt werde passts ja 

Kommentar von wiedermalich ,

das nicht. wie gesagt, du kannst immernoch hingehen und sagen, du wusstest daovn nichts und sollte es sich tatsächlich um betrug handeln, mlchtest du damit ncihts zu tun haben und verzichtest auf das paket. damit bist du fein raus, wie man so schön sagt.

was hast du denn bestellt bzw wie teuer?

Kommentar von Pandaghost ,

Ca.120$ er schreibt 25$ drauf :D

Antwort
von drschlau99, 20

Die brauchen die richtige Rechnung um zu berechnen wieviel Zoll Du bezahlen musst.

Kommentar von Pandaghost ,

Natürlich, mit gings bloß darum ob ich jetzt Schwierigkeiten bekomme weil er nen falschen Wert usw angegeben hat :)

Kommentar von wiedermalich ,

die strafe ist simpel: der differenzbetrag wird für dich doppelt berechnet.

wenn der absender also versucht hat 1,50€ an steuern zu sparen, musst du 3€ zahlen.

wenn es 50€ waren ... naja

Kommentar von drschlau99 ,

Glaube ich nicht. Kostet halt nur. Kannst Du ja auch nix dafür wenn jemand anderes ein Fehler macht.

Kommentar von wiedermalich ,

stimmt, dafür kannst du nichts. du musst das paket aber auch nicht annehmen. in dem fall zahlt man nichts, verklagt den absender wegen falscher angaben und fodert sein geld zurück.

andernfalls s.o.

Kommentar von Pandaghost ,

Sehr geil er hat 25$ draufgeschrieben ...richtiger Warenwert wäre 120$ gewesen ...demnach werde ich das Paket wahrscheinlich nicht annehmen obwohl ich schon 1 Monat drauf warte :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community