Frage von Expectation, 38

Was für Erfahrungen habt ihr in eueren 1€ Job`s gemacht, die ihr machen musstet?

Diese Frage geht natürlich an jene, die 1€ Jobs machen mussten. Ich hatte einen, der hat mein Leben nachhaltig verändert. Quasi von Beginn an versprach man mir mindestens einen 2 Jahresvertrag, bei vernünftigem Gehalt, jedoch sind dort Dinge vorgefallen, die mir manchesmal die Sprache verschlagen hatte. Ich war in einem Möbelkaufhaus vom Landkreis beschäftigt. Ich wurde in vielen Bereichen eingesetzt, war LKW Fahrer, machte Umzüge für Bedürftige, baute Möbel auf und baute ab. Aus allen Bevölkerungschichten mussten ebenfalls Leute ihren 1€Job dort ableisten. Darunter waren auch Leute, die sich in der Öffentlichkeit nicht benehmen konnten, auch Russen.

Wenn ich mit nem LKW rausfahren musste, wurde immer darauf geachtet, das die Einteilung mit 2 Deutsche und nur einem Russen statt fand. So sollte verhindert werden, das nie durchweg Russisch gesprochen wird. Aber an jenem Morgen, wurden mir 2 Russen eingeteilt, also ich Deutscher mit 2 Russen. Als ich hörte, das ich mit 2 Russen rausfahren musste, hatte ich schon ein recht ungutes, mulmiges Gefühl. Mir war irgendwie klar, das es zu Problemen kommen würde, nahm die Einteilung hin, hatte eh nichts zu sagen.

Ich kannte mich in der Gegend bestens aus, hatte zuvor schon als Auslieferungsfahrer gearbeitet, alles ohne Navi. Wir hatten aber ein Navi an Bord, dennoch wusste ich Bescheid, brauchte es eigentlich nicht Dann kamen wir an enem Kreisel, das Navi sagte zwar links, wusste aber, wenn ich rechts fahre, es eine kürzere Strecke gibt. Ich kannte mich ja aus. Auf einmal brach im Führerhaus ein ohrenbetäubendes Geschrei aus, bekam einen heftigen Schlag von einem Russen gegen meine Schulter, weil ich eben nicht links, sondern rechts gefahren bin. Man kann es sich kaum vorstellen, aber ich bekam einen riesen Schreck, während der Fahrt geschlagen zu werden. Beide Russen schrien mich an und einer von beiden sprach auch Morddrohungen gegen mich aus. Er schrie und sagte, ich bringe Dich um! Ich war davon so geschockt, das ich erst mal anhalten musste. Ich wollte die Polzei rufen, die Russen rausschmeißen, n der Dienststelle anrufen, aber war mir sicher, man hätte mir nicht geglaubt. Was da plötzlch los war, war die Hölle, weil ich nie damit rechnete.

Noch heute leide ich unter diesem Vorfall, werde in der Nacht wach, wenn ich davon träume. Dieses Geschrei habe ich bis heute nicht vergessen und habe seitdem Schwiergkeiten und flüchte, habe Angst vor Menschen. Es gab auch noch andere, schwerwiegende Vorfälle in diesem 1€ Job. Ich hatte keine Schuld, bekam meinen Vertrag dann nicht, obwohl ich keine Schuld hatte.

Ich erzählte es menem Vermieter, das ich einen 2 Jahresvertrag bekommen hatte. Es stand fest. Dann aber kam es nicht dazu, wegen den zuvor genannten Vorfällen und noch mehr. Ab da verschlechterte sich auch mein Mietverhältnis. Ich galt fortan als Lügner, obwohl ich die Wahrheit sagte. Ich habe mir in dem 1€ Job, nichts zu Schulden kommen lassen. Dieses belastet mich noch heute. Wer kann das verstehen

Antwort
von Parnassus, 14

So weit ich weiß gibt es diese 1€ Billigstlohn , Zeittotschlag Nummer auch nicht mehr.

Ich könnte mir vorstellen das du einfach Pech hattest was das betrifft und damit irgendwie abschließen solltest...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community