Frage von ebastian95, 48

Was für einen Unwandler brauche ich um das Telefon (ISDN analog) über den Telekom Dsl Router laufen lassen zu können?

Hallo Zusammen. Wir haben gestern den Anschluss der Telekom umgestellt, so dass der Splitter und die NTBA Box nicht mehr angeschlossen sind. Nun haben wir ein zweites Telefon was Analog (glaube ich) mit dem eumex 400 angeschlossen ist. Da wir dieses Telefon weiterhin nutzen wollen bräuchten wir laut der Telekom einen adapter der 69.99€ kostet. Kann mir jemand sagen ob es eine günstigere Variante an Umwandlern gibt und wie diese heißt? Mfg Sebastian Sturm

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 32

Hi ebastian95,

da du, wenn ich es richtig verstehe, einen Speedport von uns nutzt, benötigst du den ISDN-Adapter, um die EUMEX weiterhin betreiben zu können. Dieser Adapter ist auch nur in Kombination mit einem Speedport nutzbar.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Hast du weitere Fragen, dann zögere nicht, mir diese zu stellen.

Viele Grüße und ein schönes Pfingstwochenende wünscht dir

Isabelle N. von Telekom hilft

Kommentar von asdundab ,

Oder das Telefon (wenn analog/Standart) an den zweitem Port am Router. 

Antwort
von funcky49, 24

Was für einen Unwandler brauche ich um das Telefon (ISDN analog)

Das Telefon ist entweder ISDN oder analog. Die Eumex-Telefonanlage ist ein ISDN-Gerät.

Um die Eumex samt angeschlossenen Telefonen weiter betreiben zu können, brauchst Du bei einem Speedport in der Tat den ISDN-Adapter der Telekom, das Teil ist aber nicht wirklich zu empfehlen, umständlich einzurichten etc.

Mein Vorschlag ist, nur das Telefon ohne die Eumex weiter zu nutzen. Dazu  muss das Telefon aber ein analoges sein. Ein analoges Telefon kannst Du auch an den Speedport anschliessen. Wenn Du mal das genaue Telefon-Modell postet, kann ich Dir sagen, ob es analog oder ISDN ist.

Wenn Du aber unbedingt die Eumex weiter betreiben willst, brauchst Du einen anderen Router als einen Speedport, z.B. eine FritzBox 7490. Die ist erstens sowieso besser als der Speedport und hat zweitens einen internen S0-Port (ISDN), an dem die Eumex angeschlossen wird. Eine FritzBox an einem Telekom-Anschluss zu betreiben, ist kein Problem, lediglich der Support des Routers durch die Telekom fällt weg - aber dafür hast Du 5 Jahre  Herstellergarantie auf die FritzBox - und den Support des Herstellers.

Antwort
von Schlaumeier007, 28

Sehr wahrscheinlich seit Ihr auf All-IP umgestellt worden. Alles was Ihr braucht ist ein Router der All-IP kann und noch einen S0-Bus hat. Daran könnt Ihr dann eure Eumex 400 anschließen und daran hängen ja die Telefone oder das Fax. Router die einen S0- Bus haben gibt es unter dem Namen Fritzbox (fast alle mit Telefoniefunktion) oder oder Speedport (ebenso die mit Telefoniefunktion). Es gibt sicher noch andere aber die fallen mir gerade ein. Bitte in der Anleitung der Geräte zur Sicherheit nachsehen.

Kommentar von asdundab ,

Von den aktuellen Fritz!Boxen haben nur die 7490 und die 7272 einen interen ISDN Bus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community