Frage von christl10, 38

Was für einen Sinn macht es die Notebook-Festplatte zu partitionieren?

Man kann doch stattdessen Ordner anlegen. Wozu soll die Partitionierung gut sein? Wer kann mir Beispiele nennen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DorianWD, Business, 16

Hallo christl10,

Die Partitionierung wird die Leistung nicht beeinflussen, nur wäre es auf dieser Weise viel leichter das System neu aufzusetzen, ohne dass du alle deine Daten auf einen anderen Speicher aufschieben solltest. Wenn du eine C: Partition hast, auf der das Betriebssystem und die Programme installiert sind, dann könntest du diese formatieren und alles neu installieren und wenn du noch eine Partition D: für deine Daten hast, dann bleiben diese erhalten. 

Wenn du Multiboot einrichten willst - z.B. zwei unterschiedlichen Windows Versionen auf einer und derselben HDD haben willst, dann benötigst du auch unterschiedliche Partitionen dafür: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Multiboot_auf_Ihrem_PC_einrichten_-_so_geht_s-Dopp...

Wenn du die Größe der Partitionen später ändern willst, könntest du das mit Bordmitteln oder auch mit Drittanbietertools tun. Mit Bordmitteln geht es ganz leicht - du öffnest die Datenträgerverwaltung und wählst mit einem Rechtklick auf der Partition "Partitionsgröße ändern"

lg

Antwort
von funcky49, 21

Die Partitionierung ist eine Möglichkeit, die Daten zu strukturieren.

Wenn Du eine Datenpartition anlegst und Deine eigenen Daten darauf ablegst, hast Du den Vorteil, dass die Daten erhalten bleiben, wenn Du das Betriebssystem mal neu aufsetzt.

Auf einer separaten Partition kannst Du auch z.B. ein 2. Betriebssystem (Linux etc.) installieren.

Geschwindigkeitsmäßig gibt es keine Unterschiede zwischen Nutzung von weiteren Partitionen oder nicht. Alle anderslautenden Meinungen sind falsch.

Antwort
von PurpurSound, 19

Partitionieren bedeutet die hd quasi in verschiedene laufwerke aufzuteilen die auch als solche behandelr werden. Das hat vorteile etwa für zugriffs- und suchfunktionen, allerdings bedeutet auch eine begrenzung die man sich v.a. für das betriebssystem gut überlegen sollte...

Antwort
von ymicky, 21

Hauptsächlich wird eine Partitionierung vom Hersteller durchgeführt um eine Sicherung oder Wiederherstellungspartition zu erstellen. 

Antwort
von 486teraccount, 19

Wegen der Geschwindigkeit,

außen hat die Platte paar Megabyte mehr pro Sekunde Übertragung.

Am langsamen Bereich kann man selten genutzte Dateien aufpacken.

Kommentar von christl10 ,

Ist das so gravierend? Was ist denn schon eine oder zwei Sekunden? 

Kommentar von Nyaruko ,

Die Geschwindigkeit halte ich immer noch für einen Mythos. 
Hab jedenfalls noch keine Belege gesehen, die dafür sprechen, auch diverse „Tests“ von meiner Seite aus (Umschreibung für „zu faul, um zu partitionieren“ *hust*) zeigten auch keine Erhöhung oder Einschränkung der Geschwindigkeit ... und das bei fast vollen Festplatten (bis zu 4 TB).

Kommentar von pino77 ,

Wer so der Geschwindigkeit hinterher ist sollte auf SSD setzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community