Frage von Nisistopper, 86

Was für einen Sinn haben flackernd blinkende Fahrradlampen?

Warum haben so viele Leute diese Flackerlampen? Was haben sie für einen Sinn, außer dass sie andere Verkehrsteilnehmer massiv irritieren und stören?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von siggibayr, 35

Diese Flackerlampen sind verboten, sie haben keine Bauartgenehmigung und werden deshalb im Handel günstig angeboten.


Die amtliche Bauartgenehmigung ist für jede Art von Fahrradbeleuchtung Pflicht – auch für Ansteckleuchten mit Batterien oder Akkus. Zugelassene Scheinwerfer und Rückleuchten erkennen Verbraucher an einem Prüfzeichen. Das besteht aus einer Wellenlinie, dem Großbuchstaben K und einer Zahl.


„Die Scheinwerfer müssen mindestens eine Beleuchtungsstärke von 10 Lux und eine bestimmte Lichtverteilung aufweisen", erläutert Roland Huhn (Rechtsexperte des ADFC). Das Licht ist im Zentrum besonders hell und nimmt nach außen hinab. Nach oben ist der Lichtstrahl abgeschnitten, damit Entgegenkommendenicht geblendet werden. Auf keinen Fall darf die Beleuchtung am Rad blinken".


Kommentar von WeiSte ,

Vorgeschrieben sind mindestens 10 Lux, das stimmt, aber empfehlenswert sind mindestens 40 Lux. Am besten sogar noch deutlich mehr.

Die meisten Akkufunzeln, die man als Scheinwerfer oder Rücklicht an Rädern sieht, taugen nichts, auch die blinkenden LED-Rücklichter sind ein Witz.

Eine auch dauerhaft wirklich zuverlässige (weil batterieunabhängige) Beleuchtung hat man sowieso nur mit einem Nabendynamo.

Antwort
von NMirR, 36

Das kommt darauf an. Durchgehend blinkende sollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber solche die nur bei niedrigen Geschwindigkeiten flackern werden mit einem Dynamo betrieben und können damit auch bei langsamen Geschwindigkeiten die maximale Helligkeit liefern.

Antwort
von michaela1958, 59



>>Verkehrsteilnehmer massiv irritieren und stören<< ist nur deine persönliche Wahrnehmung .. sie sollen nur besonders gut "auffallen" um irgendeine Gefahrenstelle oder Menschen abzusichern ZB.: Radfahrer bis Schulkinder.. übrigens Polizei , Feuerwehr usw nutzen das auch !! Warum wohl ?


Kommentar von Nisistopper ,

Jeder, mit dem ich bisher drüber sprach, meinte er fühle sich in seiner Sicht und Aufmerksamkeit durch diese Dinger ziemlich beeinträchtigt. Teilweise sogar, dass man sich derart wegdrehen müsse, um das geblinke komplett aus dem Gesichtsfeld zu bekommen. Da es sehr vielen so geht , ist es nicht subjektiv, sondern kollektiv

Antwort
von oelbart, 37

Sie fallen auf, außerdem schonen sie die Batterien (da sie ja die Hälfte der Zeit aus sind)

Kommentar von Nisistopper ,

Das ist Unsinn. Als Elektrofachkraft kann ich dir sagen: an und aus im Wechsel verbraucht mehr Strom, als durchgehend an

Kommentar von oelbart ,

Bei einer LED?

Kommentar von oelbart ,

Nachtrag: Und bei den Frequenzen, von denen wir hier reden (es gibt ja durchaus Fahrradlampen, die mit 1 Hz und weniger arbeiten)

Antwort
von biker30000, 15

Werden deutlich besser wahrgenommen. Fahre nur so mit meinen Batterieleuchten, obwohl nicht erlaubt.

Antwort
von LeCux, 63

Sie fallen massiv auf. Und werden eher gesehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten