Frage von Supermann1234, 25

Was für einen Querschnitt braucht die Zuleitung für meine Renegade 1100s sein?

Hey Leute. Ich habe mir die endstufe Renegade 1100s und den subwoofer RXV 1200 gekauft. Mehr lautsprecher laufen nicht über die Endstufe. Nur der Subwoofer. Wie groß muss der Kabelquerschnitt der Zuleitung für die Endstufe sein? Reichen 10 quadratmillimeter? Danke schonmal

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 16

Bei Amazon wird diese Endstufe im Set mit 10mm²-Kabel angeboten. Das sollte also reichen.

Ich habe mal nachgerechnet: Abgesichert wird die Endstufe mit 2 x 20A (was, nebenbei bemerkt, einer maximalen Ausgangsleistung von ca. 300 Watt entspricht. Also nix mit 4 x 275 Watt @ 2 Ohm MAX, wie es in der Bedienungsanleitung steht).

Bei einem Strom von 40A würden 6mm² ausreichen. Mit 10mm² hast du einen geringeren Spannungsabfall auf der Leitung, ist also von Vorteil. Absichern kannst du das mit 60A.

Kommentar von darkhouse ,

Der Sicherungswert wird mit der maximal zulässigen Bordspannung multipliziert, also 40 A x 14,4 V, also 576 W maximale Stromaufnahme.

Kommentar von ronnyarmin ,

576W ist die maximale Leistungsaufnahme. Die maximale Stromaufnahme beträgt 40A. Ich verstehe nicht, was du mit deinem Kommentar sagen willst?

Bei 40A reichen 6mm². Ein dickeres Kabel schadet nicht. Der Sicherunsgwert fürs Kabel richtet sich nach dessen Querschnitt.

Antwort
von darkhouse, 9

Der Sicherungswert wird mit der maximal zulässigen Bordspannung multipliziert, also 40 A x 14,4 V, also 576 W. Realistisch sind bei laufender Lichtmaschine möglich 40 A x 13,4 V = 536 W, also beides Ergebnisse, die sich um den 2-Ohm-RMS-Wert von etwa 550 W bewegen.

Bei klassischer Analogtechnik kommt von der Leistung allerdings nur ca. die Hälfte am Lautsprecherchassis an, aber im Bereich der maximalen Stromaufnahme spielt das keine Rolle.

Und ja, würde 10 oder 16 mm² verlegen, 50-A-ANL-Sicherung, nicht 60, das wäre mir zu hoch. Bei permanenten vollständigem 2-Ohm-Betrieb 16-25 mm², dann auch Pufferkondensator empfohlen!

Kommentar von ronnyarmin ,

Du machst einen Denkfehler. Es spielt keine Rolle, welchen Widerstand die Lautsprecher haben. Und es spielt auch keine Rolle, welche tatsächliche Ausgangsleistung die Endstufe hat. Mehr als 40A können nicht in die Endstufe fliessen. Das ist die einzig relevante Angabe. um den Kabelquerschnitt zu bestimmen.

Nach dem Kabelquerschnitt richtet sich die Absicherung des Kabels.

10mm² werden im KFZ mit 70A oder 80A abgesichert. Da liegt man mit 60A auf der sicheren Seite.

Kommentar von darkhouse ,

Okay. Wir sind immer nach der maximalen Leistung gegangen, und bisschen mehr Querschnitt ist nie schlecht...

Kommentar von ronnyarmin ,

Ein höherer Querschnitt ist immer gut, besonders, wenn das Kabel quer durchs Auto gelegt werden muss. Da hast du Recht.

Kommentar von darkhouse ,

Wichtiger als die ewige Querschnittsdiskussion ist außerdem der Ort der Kabelsicherung (Sinn dahinter) und die Verlegung des Stromkabels von Batterie nach Kofferraum (Wellrohr) und ggf. die Anpassung aller restlichen Stromkabel (Karosse auf Minuspol/Lichtmaschine).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community