Frage von Jenny100arm, 116

Was für einen Führerschein braucht man für ein Pocketbike?

Antwort
von holgerholger, 36

Was allgemein als Pocketbike bezeichnet ist, hat keine Betriebserlaubnis und darf nicht im Strassenverkehr bewegt werden. Auf auf Feldwegen und im Wald ist es illegal. Im Wald kann es sogar besonders teuer werden. Kostet je nach Bundesland bis zu 7500/100000 €. Sicherlich nicht beim ersten Mal, aber trotzdem.

Also ist es auf alle Fälle führen eines Fahrzeuges ohne betriebserlaubnis, Verstoss gegen das Pflichtversicherungsgesetz, da kommt es auf das Fahren ohne Fahrerlaubnis auch nicht mehr an. Ansonsten: Je nach hubraum des Fahrzeuges AM bis 50 ccm, A2 bis 125 ccm, darüber A1.

So'n pocketbike ist übrigens trotz des Motors kein Motorrad, sondern ein billiges und qualitativ minderwertiges Spielzeug.

Da, wo Du fahren darfst ( im Garten) brauchst Du keinen FS


Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 50

Keine Straßenzulassung -> kein Führerschein notwendig.

Keine Straßenzulassung -> nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Ich zitiere von Wikipedia:

Das Fahren von Pocketbikes im öffentlichen Straßenverkehr ist zumeist
nicht erlaubt. Zur Zeit (März 2016) ist es in Deutschland nicht möglich,
eine Zulassung zu erhalten, da die Fahrzeuge fast nie den Anforderungen der Straßenverkehrszulassungsordnung entsprechen. Daraus folgt ein fehlender Versicherungsschutz. Zudem wird auf öffentlichen Straßen stets eine Fahrerlaubnis (meist Klasse A oder A1) benötigt. Wer ein solches Kraftfahrzeug ohne Zulassung, Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis im öffentlichen Straßenverkehr führt, macht sich strafbar.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pocket_Bike

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 31

Hallo Jenny,

das kommt darauf an, wieviel Hubraum und wieviel PS das Poketbike hat. Das entsprechende Mindestalter ist ebenfalls zu beachten.

http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein\_pruefung/fuehrerscheinklassen

Die richtige Fahrerlaubnis der dafür benötigten Klasse (AM, A1, A2, A) hätte im Fall, dass man dich mit dem Poketbike auf öffentlichem Verkehrsraum erwischt zumindest den Vorteil, dass man dir eine Straftat weniger vorwerfen wird.

Neben den ganzen Ordnungswidrigkeiten bliebe dann aber je nach Poketbike eventuell auch eine Straftat übrig: Fahren ohne Haftpflichtversicherung.

https://dejure.org/gesetze/PflVG/6.html

Viele Grüße

Michael

Antwort
von Icetea2095, 75

Pocketbikes haben in der Regel sowieso keine Straßenzulassung. D.h. du
darfst sie nur auf abgegrentztem Privatgelände fahren. Dort ist es egal,
ob du einen Führerschein hast.

Kommentar von Jenny100arm ,

Okay, vielen Dank auf normalen Feldwegen ist es dann auch verboten oder

Kommentar von Icetea2095 ,

wenn es nicht deins ist dann ja ich würde es trozdem machen ^^

Kommentar von omnibusfan80 ,

Wozu kann man dann Pocketbikes in Berlin kaufen wenn die keine Straßenzulassung haben.

Antwort
von schapka1234, 38

ein pocketbike bekommt kein tüv d.h keine straßenzulassung in deutschland. du darfst damit auf deinem eigenen gelände fahren, auf feldwegen wäre wieder illegal. falls du auf einem feldweg fahren würdest und es passiert dass dich polizei erwischt und anhält was der chance 1:100000000000 entspricht ist das fahren ohne fahrerlaubnis

Antwort
von peace1287, 51

Ich glaube kaum, dass du damit am Straßenverkehr teil nehmen darfst!

Kommentar von Jenny100arm ,

das meine ich ja nicht sondern zum cross oder Enduro fahren

Kommentar von Lionrider66 ,

Das vergiss mal ganz schnell. Kein Verein würde dich auf die Crossbike lassen, und dein Gerät würde auch keine Runde auf dieser überleben. 

Kommentar von Lionrider66 ,

Crossbahn,  nicht -bike 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community