Frage von superleseratte, 87

was für einen abschluss kann man in hogwarts machen?

ich schreibe gerade eine ff und wollte das mit einbauen nur leider konnte ich nicht rausfinden kann mir da jemand helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ougonbeatrice, Community-Experte für Harry Potter, 31

Rowling hat hier wiedermal alles sehr vage gemacht und Hogwarts einfach nur als Eliteschule dargestellt, auf der die Kinder alles lernen, was sie brauchen. Sie sagte einmal, dass es keine weiteresschulische Ausbildung nach Hogwarts gibt,wwas schlichtweg schmarn ist. Mir kann keiner erzählen die Kinder sind genauso gut in Potions nach dem Abschluss wie Snape. Oder können die hohe Art der Verwandlung wie McGonagall. Doch Rowling meine, dass die ZAGs soetwas wie ich sag mal unser Abitur ist und die UTZ der Uniabschluss, denn nach den ZAGs wählt man die Fächer aus, die man näher studieren möchte. Ich halte das aber für Blödsinn und schlichtweg unlogisch. Man kann in 7 Jahren nicht alles lernen, nicht wenn man auf dem Level eines Lehrers sein möchte. Es gibt daher im Fanon ein Apprentice System und jenachdem auch die entsprechende Gilde dazu. Wenn man Lehrer werden möchte oder ein entsprechendes Gebiet weiter studieren möchte, dann wird man Lehrling bei einem Master, der einen intensiv ausbildet, was meistens drei Jahre dauert. 

Das muss man natürlich nicht machen, wenn man nur beim Tagespropheten arbeiten möchte. Es gibt jedoch Berufe, die muss man bei einem Meister lernen, zum Beispiel Zauberstabkunde. Je nach Land kann das durchaus an einer Universität unterrichtet werden, denn Amerika hat die Salem UNIVERSITÄT, die muss ja für was gut sein. Auroren sind Ministeriumsangestellte, daher werden sie von ihnen ausgebildet. Auch hier bekommt man einen erfahrenen Auror zugeteilt, bei dem man einige Jahre lernt. Das ist sogar Canon (siehe Tonks und Moody).

Daher geht man davon aus, dass dieses System in der ein oder anderen Form immer besteht. Man geht als Lehrling zu einem Meister, der einen ausbildet. Im Falle der Lehrer (wobei das nichtmal unbedingt ein Lehrer sein muss) wird man zum 'Master'. Potions Master, Transfiguration Master, Charm Master etc.Es gibt manchmal auch die Entsprechende Gilde dazu, ein Verband bestehend aus Meistern und Schülern, die die jeweilige Kunst studieren und weiterentwickeln. Neue Potions werden entdeckt, neue Zauber etc. und untereinander geteilt.

Es reicht immer zu sagen Hogwarts erfolgreich absolviert mit ZAGs in ......... und UTZ in ........... mit best Noten. Hier müssen dann natürlich die UTZ stimmen. Ein Auror benötigt in beinahe jedem Kernfach UTZ, während bei einem HEILER vermutlich Tränke, Kräuterkunde, Arithmantik und Zauberkunst das Wichtigste ist. Das musst du für deinen Charakter natürlich anpassen.

Viel Erfolg


Kommentar von superleseratte ,

danke

Antwort
von TT1006, 18

Zauberergrad (ZAG). Er wird am Ende der 5.Klasse erreicht. (ich pers hatte nch der 6.Klasse in Erinnerung, Quelle: http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Zauberschul-Pr%C3%BCfungen )

Unheimlich toller Zauberer (UTZ). Der Endabschluss von Hogwarts am Ende der 7.Klasse. Gleiche Quelle.

Das schwachsinnige dabei ist, dass die Zauberer Allgemeinbildung scheinbar nicht nötig haben. Englisch (als Muttersprache)? Ach, egal. 4.Klasse-Niveau reicht! Mathe? Quatsch, Zauberer dürfen auch noch mit Rest rechnen! Also der Daily Prophet wird seine Autoren erstmal noch ziemlich ausfürhlich in ihrer Muttersprache pushen müssen. ^^

Antwort
von Kurisutihna, 50

Sicherlich keinen abschluss wie in der muggelwelt. Schreib doch einfach "Abschluss" musst das ja nicht spezifizieren. Oder ist das so wichtig für deine geschichte?

Kommentar von superleseratte ,

okay danke

Kommentar von Kurisutihna ,

Wüsste auch nicht dass das j.k. Rowling jemals spezifiziert hätte. Müsste aber selbst nochmal nachschauen. Da die meisten Zauberer sowieso später einem Job innerhalb der Muggelwelt nachgehen spielt das sowieso keine so große rolle

Kommentar von superleseratte ,

danke

Kommentar von Kurisutihna ,

http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Zauberschul-Prüfungen Hier steht nochmal genaueres zum Schulsystem der Zaubererwelt

Kommentar von superleseratte ,

danke

Antwort
von Stamera, 30

Dann solltest du die Bücher nochmal lesen oder es gibt sowas das nennt sich Harry Potter Wiki.

Kommentar von superleseratte ,

 zu die bücher habe ich etliche male schon gelesen und bei wikia ist auch nichts zufinden

Antwort
von AquariumFan, 18

Man kann nach dem siebten Schuljahr den "UtZ" machen, das ist die Abkürzung für "Unglaublich toller Zauberer". Das ist der höchste Abschluss den man in HOGWARTS machen kann. Für manche Berufe (zB Auror) muss man nachher noch weitere Prüfungen absolvieren. Aber für die weiteren Ausbildungen nach Hogwarts ist das Zaubereiministerium zuständig. 

Natürlich kann man auch nach dem Zag (Zauberergrad) Hogwarts verlassen, aber das macht fast keiner. Den Zag macht man am Ende der 5. Klasse. Und auf den Zag aufbauend macht man den UtZ. Für die letzten zwei Schuljahre sucht man sich ein paar Fächer aus (wenn man den Zag in diesen Fächern bestanden hat) und macht in diesen Fächern den UtZ. Natürlich sollte man sich da Fächer aussuchen, die man für seinen Berufswunsch braucht.

Viel Spaß beim Schreiben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten