Frage von 13maerz, 55

Was für einen Abschluss habe ich nach der 11. Klasse?

Ich bin im Moment in der 12. Klasse, aber ich hab einfach keine Kraft mehr weiterzumachen.. Das wird mir alles zu viel und ich bekomme nur noch schlechte Noten.. Wenn ich nur daran denke den nächsten Tag wieder in die schule zu gehen, muss ich anfangen zu heulen.. Also, was wäre wenn ich jetzt die Schule abbreche? Was hätte ich dann für einen Abschluss und was könnte ich damit anfangen?

Antwort
von feirefiz, 11

Das hängt von deinen Noten am Ende der Jahrgangsstufe 1 ab und in jedem Bundesland ist die Berechnung des schulischen Teils der Fachhochschulreife anders geregelt.

Der richtige Ansprechpartner ist der Oberstufenberater oder die Abtelungsleitung an deiner Schule.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 35

Die Bedingungen für die Fachhochschulreife nach Q1 in den einzelnen Bundesländern, kannst Du ganz genau hier nachlesen:

http://www.fachabitur-nachholen.de/gymnasiale-oberstufe-fachabi.html

Antwort
von botanicus, 20

Keinen. Du kannst Dir die Mittlere Reife anerkennen lassen, wenn Du die 10. Klasse bestanden hast – aber das alleine hilft Dir nicht viel. 

Antwort
von Knoerf, 29

Bin zwar kein Deutscher aber ich was ich weiß hast du mit erfolgreichem Abschluss der vorletzten Klasse automatisch den schulischen Teil des Fachabis. Dann musst du nur noch ein Praktikum oder Nebenjob machen damit das Fachabi vollwertig wird. Aber komm lieber Fragesteller was ist schon ein Jahr mehr? Ich habe sogar die Abiturabschlussklasse wiederholen müssen und bin auch nicht dran gestorben. Sei ein Mann und stell dich der Herausforderung.

Kommentar von 13maerz ,

Ich würde ja gerne weitermachen, aber schon der Gedanke daran.. Es liegt auch nicht daran, dass ich faul bin oder so.. Ich versteh einfach nix mehr und ich glaub nicht, dass das besser wird..

Kommentar von Knoerf ,

Nachhilfe. Du weißt garnicht was ich alles in meiner Schulzeit ertragen musste. Wenn du das wüsstest, dann weißt du auch, dass deine Sorge ein Hühnerschiss dagegen ist :) .

Antwort
von KinimodxP, 55

Du kannst nach der 11. aufhören und ein freiwilliges ökologisches/soziales Jahr machen. (FÖJ/FSJ)

Macht mehr Spaß und ist enspannter. Du kannst danach soweit ich weiß auch studieren. Musst dich aber noch selbst drüber informieren!

Kommentar von DCaf218 ,

Nein ohne das Abitur kann man danach nicht studieren

Kommentar von KinimodxP ,

Wobei wenn er eh keine Lust auf lernen und den Stress mehr hat wäre es trotzdem das richtige. Einfach mal nen Jahr neue Sachen stressfrei ausprobieren. Danach kann er sich immer noch überlegen was er werden will ;)

Kommentar von KinimodxP ,

PS: Denk nicht damit wärst du nen Einzelfall!! Massenhaft Leute machen nen FÖJ oder nen FSJ um dem Abi aus dem Weg zu gehe.

Viel Glück noch bei der Suche ;)

Kommentar von botanicus ,

Eigenartig. In fast zwei Jahrzehnten Schuldienst an einem bayerischen Gymnasium ist mir von diesen Massen nicht ein einziger begegnet.

Kommentar von KinimodxP ,

In BW gibts einige

Antwort
von NoName1124, 7

Du haettest die mittlerer Reife. Du kannst damit auf die FOS gehen, aber das willst du wahrscheinlich nicht. Du kannst auch eine Ausbildung anfangen

Antwort
von Kallahariiiiii, 42

Mittlere Reife (10. Klasse)

Kommentar von Vadfingel ,

Realschulabschluss. Du könntest Fachabi, oder eine Ausbildung machen, Ausbildung ohne Fachschule aber nur wenn du 18 bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten