Was für eine zusätzliche Ausbildung braucht ein examinierter Altenpfleger um ein Krankenpfleger zu werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Ich hatte das gleiche Problem. Wollte im KH anfangen (nach meiner Ausbildung) und da haben die mir gesagt, dass ich Schwesternhelferin lernen muss, also noch eine zusätzliche Ausbildung. (Ich hätte unzureichende Qualifikationen.) Du musst wahrscheinlich noch eine Ausbildung als Krankenpflegehelfer machen. Jedes KH ist aber anders. Informiere dich doch im KH und dann weißt du auf jeden Fall mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In fast allen Bundesländern dürfen auch AP's das gleiche machen wie Guk's.

Deshalb finde ich es gut die beiden Ausbildungen zusammen zu führen. So kann z. B. 3 Jahre lang das allgemine Wissen zur Pflege und die psychozozialen bedürfnisse vermittelt werden und im letzten Jahr könnte sich dann entweder auf AP oder Guk spezialisiert werden.

Was ich jedoch für sinnlos halte. Ich bin für eine einheitliche Ausbildung des Pflegeberufes und dann sollten es 4 Jahre werden.

Warum ich dafür bin?

Die heutigen GuK sind mit dem Älter werden der Menschen überfordert. Viele pflegebedürftige die im KH liegen werden dadurch nicht richtig versorgt.

Umgekehrt stehen viele AP's vor Behandlungspflegen, die im Bereich AP immer mehr zunehmen, ratlos davor.

Deshalb wenn nicht zusamen gelegt werden sollte:  GuK's erlernen den Umgang mit alten und Pflegebedürftige Menschen und AP's erlernen die Behandlungspflege.

In deinem Fall, kannst du die 3 Jährige GuK Ausbildung sicherlich unter Anerkennung deiner AP um 1 Jahr verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?