Was für eine Sprayfarbe brauche ich um Kunstoff zu Färben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kunststoff ist leider ein zu weitläufiger Begriff, um da eine sichere Antwort6 zu geben, es gibt hunderte verschiedene Kuststoffe, mit den unterschiedlichsten Eigehnschaften, manche lassen sich gut lakieren, andere bedürfen eine Vorbehandlung - zumeist durch elektrische Corna-Entladung (was man dann kaum zuhause hinbekommt), wieder andere Kunststoffe bekommen von den Lösemitteln im Sprühlack risse, die zur Zerstörung der cKunststoffbauteile führen können (der besteht ja weitaus aus mehr Verdünnung, sehr aggressive Verdünnung als Lack aus der Dose zum Pinseln), und auf wieder anderen Sorten von Kunststoffen hält der Lack schlicht überhaupt nicht.

Finde also zuerst heaus, um welchen Kunststoff es sich handelt, Baue daqzu ein Teil der Verkleidung ab, und suche nach in die Form eingravierte Materialangabe - zumeist zusammen mit einem Recycling-Zeichen

Zumeist angaben wie >ABS< >SAN< >PC<  >HPS< oder bei Mischkunststoofen mit Glasfaserverstärhung z.B. >ABS+PC GF30<

>ABS< >SAN< lässt sich mit Autolack zumeist vgut lackierten, Eventuell zuerst ein Primer-Spray nutzen

>PC< ist sehe Spannungsrissgefährtdet, wenn es sonst sehr schlagzäh ist, geht diese Eigenschaft durch Lösemittel verloren

>HPS< bedeutet vorsicht, dieser vKunststoff löst sich leicht an, in mehreren Durchgängen sehr dünn sprühen!

>PE< >PE HD< >PE LD< und >PP< sind sehr schlecht bis gar nict lackierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JSchmidt99
01.09.2016, 17:54

PS Steht unter dem Zeichen!

0

Was möchtest Du wissen?