Frage von Advicus, 34

Was für eine Kamera für 300dpi?

Hallo :)

Ich bin gerade dabei auf einer Website einen Flyer zu erstellen. Nur habe ich das Problem, dass ich immer die Meldung "Bildauflösung" zu klein bekomme, wenn ich ein Bild einfügen möchte. Also habe ich mich informiert und herausbekommen, dass mein Bild 300dpi braucht. Anscheinend macht meine Kamera nur Bilder mit 72dpi. Also was für eine Kamera brauche ich?

Ich hoffe jemand versteht mein Problem :D

Liebe Grüße

Antwort
von Bellefraise, 3

Da ist evtl eine kleine Falle - -  aber nur eine Vermutung, da ich deine Bilddaten nicht kenne.

Die Kamera legt dir einen Datensatz vor. Der kann jetzt so sein (das ist jetzt frei erfunden) dass das Bild beispielsweise 1,50m x 1,0m groß ist und as  bei 72 ppi.

Gehst du nun mit dem Bescheindewerkzeug ohne weiter Einstellung ran (weil du es ja nicht so groß brauchst) und schneidest es auf 15x10cm dann hast du plötzlich eine Auflösung von 720 ppi.

Änderst du dagegen nur die Maße, z.B. in Photoshop von 1,50mx1m  auf 15cm x 10cm ohne die Auflösung zu verändern, dann kriegst du wieder ein Bild mit 72 ppi.

Als folgendes Vorgehen: Dein Bild aus der Kamera im gewünschten Ausschnitt und Größe beschneiden und im Beschneidewerkzeug "300 ppi" angeben. und dann passt das!

Anmerkung: Wenn es um Flyer geht (also Druckaufträge geht) achte bitte auf das von der Druckerei geforderte Farbmodell. Meist wollen die CMYK haben. Die Bilkddaten sind aber meist in SRGB.

Wenn du sehen willst, wie dein Flyer in den Druckfarben wirkt, dann übersetzte es vor dem Versenden in CMYK . . . manchmal ist es besser, dann etwas nach zu arbeiten

Antwort
von najadann, 17

Das ist bei vielen Billig-Kameras und Handys der Fall, 72dpi ist eine web-taugliche Auflösung, jedoch nicht für den Druck geeignet.

Du kannst dein Foto umrechnen.
mit Photoshop oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm geht das ganz einfach:

unter Bild /Bildgröße änderst du einfach die Auflösung von 72 auf 300dpi.
Die Interpolation muss aber deaktiviert sein, sonst bläht es das Foto mit Qualitätsverlust auf.

Wenn die Interpolation (ohne Neuberechnung) deaktiviert ist, bekommt dein Foto eine verlustfreie druckbare Auflösung. Es wird aber in der Druckgrösse kleiner. 

Hat es genügend Pixel, ist es immer noch groß genug.

Antwort
von Naiver, 13

Hallo Advicus...,
"dpi" dots per inch, ist eine Druckereinstellung, also Auflösung des Endproduktes.
Wie Fox1 schon schrieb, stell die Auflösung einfach um!
Kamerasensoren werden in Pixeln gemessen.

Das ist alles nur zuerst etwas verwirrend  :- )

Antwort
von Fox1013b, 25

Stellender Auflösung am Computer um. Wobei ich es schon merkwürdig finde, dass eine Kamera nur 72dpi schießt...das ist Videoauflösung...mal in der Kamera die Bildqualität geändert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community