Frage von hardmen25, 43

Was für eine Heizunng am besten?

Hallo, zurzeit heize ich mein Haus 140qm mit einem Ofen indem ich Holz und Kohle schürre. Habe vor dieses Jahr mir eine Heizung einbauen zu lassen, ein Gasanschluss ist im Haus vorhanden. Hat jemand eine gute Internetseite parat wo man sich über verschiedene Heiztechniken informieren kann ? Ich kenne mich selbst nur wenig aus.

vielen Dank

Antwort
von Simko, 13

Hierzu müsste man zunächst eine Grundlagenermittlung durchführen. Gas ist mit Sicherheit der Favorit

Antwort
von herakles3000, 17

Bei der Hausgröße wird das wohl eher ein gaskessel sein müssen den gibt es aber auch als brennwertgerät.am besten läst du dich vor ort vom fachman beraten oder du Erkundiesgt dich erstmal beim Gasversorger,ansonsten schaue mal bei diesen herstellern nach Veilant,Visman,Wolf,Jukers.Aber wichtieg ist auch immer die betriebskosten im auge zu behalten da zb es system gibt wo diese teurer sind als eine standartheizung.Erkundiege dich auch nach nidriegbrenwertechnick.

Antwort
von Onki73, 11

Diese Seite gibt gut Auskunft über die verschiedenen Möglichkeiten die Wärme in die Räume zu bringen.

http://energieberatung.ibs-hlk.de/grundl_wasys_hk&konv.htm

Da alleine schon bei der Auswahl der Wärmeübertragungssysteme schon Energieeinsparungen von bis zu 30% möglich sind (siehe Punkt. 1.5.) sind hier die Überlegungen schon recht sinnvoll.

Die Brennwerttechnik spart im Gegensatz zur Niedertemperaturtechnik nur ca. 15% Heizenergie ein und das auch nur, wenn die Vorlauftemperatur im System auch unter 45°C gehalten werden kann. Bei der Installation von herkömmlichen Heizkörpern können die Vorteile der Brennwerttechnik wegen hoher Vorlauftemperaturen nicht genutzt werden.

Antwort
von Grundludwigpia, 11

Hi, hier http://www.enbausa.de/heizung-warmwasser/heiztechniken.html findest du ausführliche Informationen zu unterschiedlichen Heizsystemen, auch zur Förderung, die sich Anfang des Jahres geändert hat. Ich würde dir auf jeden Fall raten, eine Kombination mit Solarthermie (Sonnenwärme für Warmwasser und Heizung) mit zu überlegen, das ist die einzige Form der Wärmeerzeugung, bei der du nichts für den Brennstoff bezahlst. Weder bei Gas noch bei Strom (Wärmepumpe) oder Pellets weiß man, wie sich die Preise in den nächsten 20 Jahren entwickeln.

Antwort
von kenibora, 26

Würde mir aber von örtlichen Fachbetrieben, nach Besichtigung der Gegebenheiten, Angebote einholen.... Heizöl ist momentan so billig/günstig wie vor über 12 Jahren...

Antwort
von FeuerwehrMitte, 16

Am besten holst du dir einen Gas Brennwertgerät. Ist ein schönes Wandgerät mit einem Wirkungsgrad von 105%.

Antwort
von robi187, 20

wenn du auch ein heizwasserspeicher neu kaufst solltes du diese mal sehen

ich finde es eine einfach idee den kessel zusätzlich mit weig aufwand (stromkapel) den kessel mit solar teilweise zu erwärmen.

aber schaue mal selbst haben jetzt auf die schnelle nur diese zeichung bei ebay gefunden.

http://www.ebay.de/itm/231281770528?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten