Frage von lisalisalisa333, 19

Was für eine erkrankung kann vorliegen, beschwerden in brustbereich und bluthochdruck sowie Druck im kopf?

Hallo ihr lieben,

Habe das Problem, dass meine Tante, die 64 Jahre alt mit diabetes seit 1 Monat über ständigen Druck im Kopf und Brennen im Brustbereich sich beschwert. Sie kann nachts nicht schlafen und nimmt daher schlaftropfen, die ihr nicht helfen. Außerdem beschreibt sie, dass sie einen Kloß im hals hat und dabei Appetitlosigkeit auftritt. Sie hat einen erhöhten bluthochdruck, der ständig sehr stark schwankt zwischen 220 zu 90, 176 zu 89 oder 144 zu 92. Normalerweise liegt ihr blutdruck im normalen bereich. Erst seit 1 monat dind diese schwankungen da. Dabei muss gesagt werden, dass sie Ärzte untersucht haben und ein MRT auch durchgeführt wurde und nicht wirklich etwas ernstes fest gestellt wurde. Ihre herzgefäße sind erweitert sowie ein Mangel an Natriumchlorid wurde festgestellt. eine gliotische Läsion (dd postischämisch) sowie ein Mikroadenom der Hypohyse wurde von der radiologischen seite geäussert. Ein neurologischer junger arzt konnte keine Auffälligkeiten feststellen. Und nun soll ein Psychologe sich das anschauen. Diese Symptome fingen seit einem monat an, wobei unser verwandter verstorben ist und sie sich große Sorgen gemacht hatte. Dann nach der Beerdigung ca. 2 wochen danach fing das an. Wisst ihr vielleicht was das sein könnte oder hatte das jemand mal von euch, wenn ja zu welchem Arzt seit ihr gegangen?

Ich hoffe jemand kann mir helfen. Bin am verzweifeln. Danke allen im voraus.

Liebe Grüße

Antwort
von Tigerkater, 7

Eine kardiologische Untersuchung mit u.a. Langzeit Blutdruckmessung und Langzeit-EKG  mit in der Folge Abklärung der Blutdrucksituation müsste schon Klärung bringen !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community