Frage von serafina200, 55

Was für eine Bedeutung hat dieser wirre Traum?

Guten Morgen. Ich hate vorletzte Nacht einen ziemlich langen Traum. Er war komplett Random und hat kaum Zusammenhang. Angefangen hat er, dass ich mit ein paar Asiaten beim Café gesessen habe und alle beim Verlassen ihre Schuhe auf den Stühlen stehen lassen haben. Ich habe aus irgendwelchen Gründen 3 Schuhe, ein Paar und ein Einzelner, in den Mülleimer geworfen und habe die Asiaten noch mal getroffen bin aber an ihnen vorbei gegangen. Dann bin ich allein durchs Stadttor meiner Stadt in Richtung Ampelkreuzung gegangen. Dort überholte mich mit Fahrrad ein ehemaliger Freund. Zu dem Freund: Die Freundschaft ging kaputt, weil er mich schlecht behandelte und über mein Aussehen spottete. Er sah mich nur kurz emotionslos an und fuhr weiter. Dann ging ich an einer Menschenmasse vorbei. Jugendliche in meinem Alter und älter. Einige davon kannte ich. Einer aus meiner Parallel-Klasse, der auch 2 Plätze neben mir im Spanischkurs saß kam dann auf mich zu. Er fragte, ob alles in Ordnung seie, worauf ich bejahte. Dann kam er mir hinterher und sagte mir, er wüsste dass es mir schlecht gehe und er mir Hilfe anbieten würde. Irgendwie wurde mir warm und er sagte, meine Temperatur wäre zu hoch. Dann wollte ich nach Hause und musste über eine Brücke. Die Brücke war sehr lang und endete inmitten des Wassers. Ich sprang von der Brücke zum Ufer mit Erfolg. Ich wurde keinesfalls nass. Der Mitschüler verließ mich dann und sagte, ich würde es schaffen. Ich wusste nicht was... Mein Weg nach Hause führte durch eine Wiese. Ich schaute zurück und eine Frau kam. Ich schrie kurz und entschuldigte mich mit der Begründung, ich hätte mich vor ihr erschreckt. Sie sah mich emotionslos an und ging still an mir vorbei. Ich war an einem Dorf angekommen, dass den Vororten/Dörfern um meiner kleinen Stadt herum sehr stark ähnelte. Es war aber an einer Straße, von der ich das Gefühl hatte, sie würde in meine Stadt führen. In der Nähe wäre nach meinem Gefühl auch das Dorf gewesen, in dem der Junge auf dem Fahrrad lebt. Ich wusste nicht genau wo ich war, aber hatte eine Vermutung. Ich habe dann einen Mann getroffen, der Laub fegte. Ich grüßte ihn und er lächelte kurz. Ich ging an ihm vorbei. Auf dem Ortsschild stand irgendetwas mit Krieg. Ich ging nur noch die Straße hoch. Danach endete der Traum Der Junge auf dem Fahrrad war 5/6 Klasse ein Klassenkamerad, ich war in ihn verliebt und ein Jahr nach Schulwechsel waren wir gut befreundet. Allerdings zerbrach diese Freundschaft, weil ich mich von ihm ungerecht behandelt gefühlt habe. Aus dem Grund, dass er über mein Aussehen spottete

Der Junge, der mich verfolgt und mir Hilfe anbieten wollte ist in meinem Spanischkurs, in den ich seit der siebenten Klasse bin. Er sitzt 2 Plätze neben mir und zwischen uns sitzt niemand. Auch er hat mich schon oft beleidigt, weil ich ziemlich schlecht in Spanisch war. Aber beachtet habe ich ihn nie. Er war einfach nur da.

Ich weiß dieser Traum muss irgendeine Bedeutung haben. Ich habe es im Gefühl. Vorschläge?

Antwort
von chumchumi, 12

Also erstmal: Ich bin relativ neu in der Traumdeutung aber:

Asiaten? Waren es vielleicht Chinesen? Chinesen deuten auf falsche Freundschaften hin. Sie zogen ihre Schuhe aus. Du hast 3 weggeschmissen. Ich würde darauf tippen, du hast die Fähigkeit, falsche Freunde einfach wegzuwerfen oder das bereits getan. Der Junge auf dem Fahrrad war ein falscher Freund, da er dich schlecht behandelte. Vielleicht haben die Asiaten auch die Schuhe ausgezogen, weil sie eine Charaktereigenschaft ändern wollen oder bereits ändern. Vielleicht betrifft es die Person auf dem Fahrrad. Ein Fahrrad weist auf's Vorran/Vorwärts kommen hin. Vielleicht werdet ihr wieder Kontakt aufnehmen können und eure Beziehung wird voranschreiten. Die Person die dich verfolgt hat, wird dich noch weiterhin im realen Leben begleiten. Sie wird eine Hilfe sein. Die Brücke endet, ist nicht ganz vollständig. Das deutet auf mangelndes Selbstbewusstsein hin, welches du aufbauen kannst. Und auch schaffen wirst, da du es auch geschafft hast von der Brücke über das Wasser zu springen. Wenn sich die Person von da verabschiedet hat, wird sie dir helfen dein Selbstbewusstsein zu steigern. Die Wiese hat keine genaue Bedeutung. Eine verwilderte Wiese will sagen, dass du dich nicht in verrückte und dumme Ideen verstricken solltest und realistischer denken musst. Die Frau sagte nichts und war emotionslos. Das könnte darauf deuten, dass du wenig Emotionen zeigst(Falls du selbst weiblich bist, was ich tippe:D)
Der Mann könnte ein Vorbild sein. Er möchte dir helfen.
Da auf dem Schild etwas von Krieg stand und er Laub fegte, deute ich darauf hin, dass er gegen Krieg ist und das auch zeigt. Kennst du so eine Person in echt? Dann treffen alle genannten Charaktereigenschaften auf diese Person zu. Diese Person möchte dir irgendwann helfen. Diese Person hat gelächelt? Diese Person meint es vielleicht gut mit dir.

Ich denke so unlogisch ist das eig gar nicht. Der Traum war auf soziale Kontakte bezogen. Freundschaft.

Kommentar von serafina200 ,

Also erstmal Danke fürs Mühe machen. Der Junge auf dem Fahrrad ist so eine Person, die offen zeigt, dass Weltfrieden wichtig ist... ich finde gerade so viele Bedeutungen xS

Antwort
von nowka20, 2

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort
von pontios94, 15

Keine Ahnung was er bedeutet aber mir ist aufgefallen das der alte Laub fehlende mann der einzige war der gelächelt hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community