Frage von xSkillH4ckzZ, 22

Was für ein Zeichen steht beim Endergebnis von kinetischer und potentieller Energie?

Hi, ich wollte wissen was am Ende der Rechnung von beiden Energie"formen" stehen muss. z. B.: Die Schanze von 1908 hatte etwa eine Anlaufhöhe von 16 m. Karl Böhm-Hennes wird vielleicht 70kg gewogen haben. Die Absprunggeschwindigkeit wird bei etwa 58 km/h gelegen haben. Das Ergebnis war 343,13 (was?)... 343,13 km/h....343,13 m/s..... Wann weiss man was als variable dort stehen muss?

Antwort
von ProfFrink, 22

    Hallo xSkillH4ckzZ,

wie spricht man Deinen usernamen eigentlich richtig aus? Der Silbe Skill entnehme ich, dass Du damit Lernbereitschaft ausdrücken willst. zZ deutet mehr eine Verschlafenheit an.

Zum Thema: Was für ein Zeichen hinter Deinem Endergebnis stehen muss? Also, wenn es richtig ist, ein Häkchen und wenn es falsch ist, dann ein kleines "f".

Falls Du aber fragen wolltest, welche physikalische Einheit hinter Deinem Ergebnis stehen soll, dann gibt es ein reichhaltiges Angebot. Du kannst wählen zwischen J oder Joule oder Ws, für Wattsekunde, oder Nm für Newtonmeter (was diesmal kein Drehmoment ist) . Und wer es fundamentalistisch mag: kg m^2/s^2 geht auch.

Antwort
von Roderic, 11

Wenn alle deine Eingangswerte in SI Einheiten angegeben sind (Meter Sekunden Kilogramm), dann werden mit großer Wahrscheinlichkeit am Ende

J - also Joule - die SI Einheit für die Energie

rauskommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Einheitensystem#SI-Einheiten

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 11

Die Einheit ist eventuell Mark - das Preisgeld ist das einzige, was man mit 5 zählenden Ziffern angeben kann. Alle physikalischen Größen, die Du aus "vielleicht 70kg " und "etwa 58 km/h" errechnen kannst, kannst Du nur mit einer Genauigkeit von 2 zählenden Ziffern bestimmen.

Allgemein: Du kannst der Reihe nach alles aus- und umrechnen, was Du rechnen kannst (kinetische Energie, potentielle Energie, deren Differenz, Geschwindigkeit in m/s oder Fuß/Minute) und schauen, ob eins der Ergebnisse den Zahlenwert 340 ergibt.

Noch allgemeiner: Einheiten kommen nicht dadurch zustande, dass man sie am Ende einer Rechnung aus dem Ärmel schüttelt. Sondern man rechnet, führt dabei die Einheiten mit, und errechnet sich so nicht nur den Zahlenwert, sondern auch die Einheit des Ergebnisses.

Mir fällt auf Anhieb nichts ein, was als Ergebnis 340 irgendwas hätte :-(

Falls die Zahl 340 aber gar nicht aus der Aufgabe stammt, sondern aus Deiner Rechnung: Rechne nochmal, vielleicht falsch gerechnet? Am besten rechnest Du gleich mit den Einheiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community