Frage von floorip, 152

Was für ein Vogel ist das, was tun?

Heut ist mir ein Vogel gegen die Windschutzscheibe geflogen, hab im Rückspiegel gesehen das er sich noch bewegt und ihn mitgenommen, und ihn dann in einen Käfig gesperrt
Was ist das für einen Vogel und was kann ich am besten machen das er wieder fliegen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuesselchen, 19

Unbedingt abgeben bei: nächstem Tierarzt, nächster Naturschutzstation, beim zuständigem Forstamt oder Jäger. Wenn Du ihn nicht abgibst, dann machst Du Dich strafbar nach Bundesnaturschutzgesetz.
Das ist ein Mäusebussard. Da hast Du Dir einen Greifvogel eingefangen. Den kannst Du vorübergehend mit reinem Rindfleisch( auch wenn es eingefroren war) oder Mäusen und Ratten füttern. Bitte nicht das Wasser vergessen!
Liebe Grüße und danke für Deine Umsicht und Tierliebe, 🐺

Antwort
von dennybub, 23

Du kannst auch schauen ob eine Falknerei in der Nähe ist.

Auf jeden Fall muss der Greif behandelt werden und kann so nicht einfach wieder freigelassen werden, ohne Untersuchung/Behandlung.

Danke dass du dich darum kümmerst.

Antwort
von Negreira, 19

Schau mal unter NABU ins Internet. Ansonsten gibt es, falls Du zufällig da in der Nähe bist, eine Greifvogelstation in Göttingen.

Solltest Du nicht fündig werden und nur auf Anrufbeantworter treffen, melde Dich doch noch mal, dann suche ich in Deinem Umkreis. Ansonsten können Dir die tiermedizinischen Unikliniken in Deiner Nähe sicher mit einer kompetenten Fachperson weiterhelfen. Die Behandlung ist im übrigen fast ausnahmslos kostenfrei.

Antwort
von ApfelTea, 48

Das ist wohl ein Bussard. Schau ob er wieder fliegen kann und lass ihn dann frei. Ansonsten bring ihn zur Wildtier-Auffangstation

Antwort
von BrightSunrise, 60

Für mich sieht es aus wie ein kleiner Bussard.

Bring ihn zum Tierarzt.

Grüße

Antwort
von Willy1729, 53

Hallo,

das scheint mir ein Habicht zu sein (Jungvogel).

Er sollte ärztlich versorgt werden.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Das ist kein Habicht, sondern ein Bussard. Habichte haben eine hellgeperlte Brust und hellere Flügel.

Kommentar von Sirius66 ,

Trotzdem gehört der Bussard zur großen Familie der "Habichtartigen".

Aber man kann ja nicht alles wissen ...

Antwort
von MarkusKapunkt, 48

Das ist ein Mäusebussard (Buteo buteo). Die Körperhaltung gefällt mir gar nicht. Er scheint starke Schmerzen zu haben, da er sich nicht auf den Füßen hält. Du solltest das Tier unbefingt zum Tierarzt oder am besten in eine Vogelauffangstation bringen, und zwar so schnell wie möglich. Sonst wird er morgen wohl kaum noch am Leben sein. Beeil dich!

Antwort
von Grauspecht, 39

Ich würde auch auf einen jungen Habicht tippen.
Habt ihr in der Nähe eine Wildtierauffangstation?
Die können dir bestimmt weiter helfen.
http://wildtierauffangstationen.blogspot.de/p/30175-hannover-alle-vogelarten.htm...

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Falsch getippt. Das ist ein Bussard. Aber dein anderer Tipp mit der Auffangstation ist klasse!

Kommentar von Sirius66 ,

Du - lies mal nach .... da tippt niemand falsch ... Bussarde haben auch eine Überordnung - und das ist der Habicht bzw. die Habichtartigen Greifvögel

Kommentar von raimas ,

Ein Habichtartiger ist kein Habicht!

Du würdest ja auch keinen Gänsegeier als Habicht bezeichnen, oder?

Kommentar von Sirius66 ,

Ich habe auch nicht geschrieben, daß es ein Habicht ist, sondern daß auch die Bussarde zu den Habichtartigen gehören.

Es wäre ja auch nicht falsch, wenn wir noch globaler werden und sagen, es ist ein junger Greifvogel.

Wäre ein NEIN - das ist kein Greifvogel, das ist ein Bussard ja auch nicht richtig.

Außerdem ist Nachplappern ja auch keine Kunst ...

Kommentar von Schuesselchen ,

Die Streitereien sind Kinderkacke. Wichtig ist, dass er helfen will und dazu Hilfe braucht. 🐺

Antwort
von Sirius66, 54

Mäusebussard

Er gehört in Fachhände. Wenn es eine NABU Station in der Nähe gibt, wäre das die richtige Adresse. Irgendwas für Wildtiere.

Gruß S.

Antwort
von Rockuser, 78

Das ist auf jeden Fall ein Greifvogel.

Lass ihn wider frei, der wird sich erholen.

Antwort
von blacksoul04, 63

bring ihn zum tierarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten