Was für ein Satzzeichen kommt am Ende des Satzes?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für mich ist es keine Frage.

Auch, wenn das Wort "warum" im Satz vorkommt.

http://mein-deutschbuch.de/satzarten.html

(...) Du hast mich gefragtwann ich endlich wieder ausziehen werde. (...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das >warum passiert das uns< muss zwingend in anführungszeichen, sonst ist der satz genau genommen nicht korrekt. folglich:
Viele denken jetzt: "Warum passiert das uns?"
nebensätze können keine explizite frage beinhalten, darum muss man das in direkte rede auslagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müsste: 》Viele denken jetzt, warum passiert (das) uns das?《 heißen. Da der 2. Satzteil eine Frage beinhaltet, muss da auch ein Fragezeichen stehen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
17.10.2016, 12:02

Fragesätze fangen mit den sog. W-Wörtern an.

Also mit

  • warum
  • wieso
  • wer
  • wann
  • weshalb
  • woher
  • wem
  • wessen
  • wo

In dem Fall hätte das Fragezeichen nur seine Berechtigung, wenn

Viele denken jetzt: "Warum passiert das uns?" 

dastehen würde.

1

Warum ist eine Fragewort, also kommt da ein Fragezeichen hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele denken jetzt: warum passiert uns das?

Mit Doppelpunkt passt es deutlich besser, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
16.10.2016, 21:04

Nach dem Doppelpunkt folgt ein vollständiger Satz - daher "Warum".

1

Ein frage zeichen. Da es eine Frage ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung