Frage von derbas, 27

Was für ein Material?

Ich habe eine uralte Bettwäsche. Die ist im Gegensatz zu moderner Bettwäsche nicht weich, sondern griffig und rauh, sie hat lauter kleine Knübbelchen. Das finde ich sehr angenehm. Leider löst sich so langsam das Material auf und Leider weiß ich nicht, ob diese Bettwäsche schon immer so war, oder ob sich Frotteeware durch vieles Waschen so verändert?

Antwort
von JanRuRhe, 27

Es könnte Leinen-Bettwäsche sein. Vor der Baumwolle  (in Deutschland: vor den 50er Jahren) war das normal. Ich weiß genau, was du mit "griffig" meinst :-) und finde es schön. Leinen Bettwäsche kann man aber noch kaufen. Vielleicht schaust du dir mal was in einem Kaufhaus an.

Ansonsten: An der Leine trocknen und kein Weichspülter verwenden, nicht büglen - das gibt einem vielleicht auch das "griffige" Gefühl wieder. Vor allem, wenn man hartes Wasser hat.

Kommentar von derbas ,

Hihi dann hab ich jetzt endlich mal nen Vorteil von unserem absolut miesen Wasser. Also Entkalkungsmaschine aus und dann gib ihm :-P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community