Frage von isokic, 133

Was für ein Haustier ist am leichtesten zu Plegen?

Wir wollen uns ein Haustier kaufen, aber da wir nicht den ganzen Tag zu Hause sind wissen wir nicht was für eines wir nehmen sollen. Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 64

Für Menschen, die Vollzeit arbeiten oder aus anderen Gründen viele Stunden am Tag außer Haus sind, eignen sich Katzen durchaus.

In reiner Wohnungshaltung und wenn die Katze nicht selbständig, z. B. per Katzenklappe, beliebig rein und raus kann, müssen es unbedingt zwei Katzen sein.

Schaut Euch in Tierheimen und bei Katzenhilfen nach zwei nicht mehr ganz so jungen Wohnungskatzen um.

Holt die Katzen zu Euch nach Hause, wenn jemand aus Eurem Haushalt  mindestens zwei Wochen Urlaub nehmen kann (oder z. B. zu Beginn der Ferien).

Bei einer Freigängerkatze muss mindestens vier Wochen jemand zu Hause sein da sie erst nach frühestens vier Wochen nach draußen gelassen werden darf.

Antwort
von monjamoni, 39

Du nimmst als Thema Hund?
Naja Katze würde da schon eher passen aber wenn es "eine" Wohnungskatze sein soll , dann nim bitte zwei!"
Also tolle Tiere sind auch Kaninchen ABER sie sind nicht glücklich wenn du sie alleine in einen Käfig steckst und mit falschem Futter fütterst!!!Das ist für sie eine Qual !

Du musst halt immer gucken das du den Anforderungen eines Tieres gerecht wirst das ist das wichtigste denn es geht ja immer um ein Leben!
Wenn du dich für Kaninchen interessierst dann kann ich dir glaube ich weiter helfen oder du schaust auf diabrain.de mal vorbei dann siehst du ob diese Tiere zu dir passen

Mfg. Monika

Antwort
von Boxerfrau, 23

Zu Pflegen? Ein Hund muss nicht gepflegt werden, sondern braucht Menschen um sich. Wenn man einen normalen Ganztagsjob hat und man will einen Hund halten, dann braucht man entweder unterschiedliche Schichten, das heißt die Arbeitszeiten überschneiden sich oder man braucht jemanden der den Hund über die Zeit in der man auf der Arbeit ist übernimmt. Kein Hund kann 8 bis 10 Stunden alleine in der Wohnung hocken. .. Sie müssen ihr Geschäft erledigen, brauchen Beschäftigung und Sozialkontakt. Ein Hund ist kein Spielzeug wie ein PC oder ähnliches, den man nach der Arbeit anschaltet und das Teil dann funktioniert.

Antwort
von PhoenixXY, 75

Wenn ihr den ganzen Tag außer Haus seid, würde ich gar kein Haustier empfehlen. Ein Aquarium vielleicht - die Fische brauchen nur regelmäßig Futter und Pflege - aber keine Bespaßung und Beschäftigung.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 29

fische und reptilien sind nicht so aufwendig..

wenn man sich abends ausfuehrlich fuer sie zeit nimmt sind auch katzen moeglich.

Antwort
von froeschliundco, 43

das einfachste und günstigste sind hausspinnen...so ne grosse kreuzspinne kostet nix, macht ihr netz, fängt ihr futter selber, hält dir mücken u.fliegen fern, macht kaum dreck, ist unglaublich entspannend beim zuschauen und wen du mal lust hast kannst du ihr eine fliege ins netz setzen

Antwort
von motorradkatze, 6

Ganz eindeutig Milben. Die kuscheln sogar im Bett mit dir:-)

Jedes Haustier braucht Pflege und Zuwendung. Ob Meerschweinchen, Hund, Kaninchen oder Katze. Ich habe die Erfahrung gemacht das Katzen am unstressigsten sind. Vor allem wenn du 2 hast. Füttern, Wasser, Katzenklo reinigen und mit ihnen spielen kuscheln.... Klasse wäre es für die kleinen wenn sie ein paar Stunden am Tag raus können. Hängt aber von deinen Wohnverhältnissen ab. Hatte früher 2 Katzen in einer 2 Zimmer Wohnung. Gab eigentlich nie Probleme. Dann bin ich in ein Eigenheim auf dem Land gezogen. Dort konnten sie dann auch ihren Freigang genießen. Kamen aber immer zurück. Vor allem wenn Bettzeit war. Das gemeinsame Schlafen wollten sie wohl nicht missen. Aber eine Pauschale Antwort auf deine Frage kann man nicht geben. Hängt ja auch davon ab welche Tiere du magst. Ich hätte gerne noch einen Hund. Da ich aber 12-14 Std. am Tag ausser Haus bin geht das nicht. Währe Tierquälerei. Und das mache ich nicht. Ich muss meinen Ego nicht über das Wohl des Tieres stellen. 

Antwort
von PollyEsther, 3

Ich hatte auch Rennmäuse, und fand sie relativ pflegeleicht :-) Stall muss man alle paar Wochen ausmisten. Ansonsten musst du natürlich täglich füttern und ab und zu Sand auswechseln. Und dich mit ihnen beschäftigen (spielen, auf den Arm nehmen) aber das ist ja keine Arbeit :-)

Antwort
von Minermaraj89, 10

Entweder ein Fisch oder ein Plüschtier

Antwort
von Bestie10, 53

Was für ein Haustier ist am leichtesten zu Pflegen

.... ein ausgestopftes !

frisst nicht, säuft nicht, braucht auch keine Pflege, wenn man nicht zu hause ist - und macht keinen Lärm und Dreck


sollte man sich nicht generell Gedanken machen, bei den Voraussetzungen, ob es sinnvoll ist, sich überhaupt ein Haustier anzuschaffen

Antwort
von Gymgirl02, 49

Keins.Auch Fische nicht die sind auch nicht soo pflegeleicht wie man denkt ich hab selber ein Aquarium Außerdem sind für viele Fische ja langweilig also das ist geschmackssache

Antwort
von newcomer, 65

Plüschtier

Kommentar von isokic ,

Haha.

Nee jetzt mal ernsthaft

Antwort
von AApfelsAAft, 66

also mit solch einer Einstellung holt ihr euch am besten gar keines oder einen Fisch

Kommentar von monjamoni ,

*mehrere Fische 😉

Kommentar von AApfelsAAft ,

hh - natürlich :)

Antwort
von lo0u16, 30

Fische

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community