Frage von Aktzeptieren, 76

Was für ein Auto würdet ihr mir empfehlen (Fahranfänger)?

500-2500€ (alles nur kein Opel oder Japanisches) Ich werde demnächst meinen Führerschein bekommen und überlege mir was für ein Auto ich mir holen sollte, mir gefällt eig ein 1er BMW ganz gut, aber der billigste 1er BMW den ich finde kostet 3500€

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PandaInSuit, 44

Nun.. die Anschaffungskosten sollten dein geringstes Problem sein. Denke zunächst an die Versicherung. zb Bei dem BMW z3 würde mich Haftpflicht ca 300€ kosten. Beim meinem 520i allerdings 855€. Ein Z3 in vernünftigem Zustand ist allerdings weit über deinem Budget. Du musst auch an die weiteren kosten denken. zB neue Reifen. Die Preisunterschiede je nach Reifengröße sind enorm. Ich würde allerdings trotzdem zu einem größeren Auto mit breiteren Reifen raten, denn dies ist deutlich sicherer!. Reparaturen usw kannst du in TÜV statistiken grob einschätzen. die gibt es für alles gebrauchten zu finden. Das habe ich vor meine Autokauf getan, wo die sind weiss ich leider nicht mehr.  Grundsätzlich gilt: Schau bei dem Kauf direkt was an kosten kommen: sind die reifen 7 Jahre alt oder das Profil abgenutzt? Dann brauchst du neue. Der Wagen braucht Tüv, Das Motoröl sollte erneuert werden, usw.. Außerdem den Luftfilter und die Innenraumluftfilter wenn du gerne frische Luft magst. 

Mein erstes Auto ist der 520i von 1999. insgesamt mit neuen reifen und öl, neuem Keilriemen und einer neuen Umlenkrolle ca 3000-3300€. 145tkm. Den habe ich seitdem etwas länger als ein Jahr und ca 10tkm gefahren. Verbrauch AB: knapp unter 7Liter. Real waren es bei 1800km 7,6 Liter Verbrauch. In der Stadt und Kurzstrecke sind es eher 9Liter. Dh auf der AB wirst du weniger Verbrauchen als einige Kleinwagen, in der Stadt viel mehr. Steuern sind ca 130€ Haftpflicht bei SF 1/2 855€ bei Sf1 735€.  Die ist bei den e36 und e46 modellen ähnlich. Mit Glück kannst du einen untermotorisierten 3er finden der anders eingestuft wird bei ca 550€ Haftpflicht. Auf der Autobahn wären allerdings wenig PS eher schlecht für deine sicherheit. 

Wenn du was kleines willst nimm doch den Compact 3er. Willst du etwas mehr platz um Freunde mitzunehmen nimm den normalen 3er. Soll es etwas bequemer für dich und deine Fahrgäste sein, dann den 5er. Denk auch daran, dass du den Vorbesitzer quasi mit kaufst. Ist dieser etwas arm oder asozial, dann lass die Finger vom Wagen. 

Vorteile eines schweren großen Autos: Bessere Spursicherheit, Breitere Reifen und normalerweise besseres Bremsverhalten. Nachteile: Parken nervt teilweise, minimal höherer Verbrauch. Beschleunigung ist bei 5er und 3er mit gleicher Motorleistung übrigens fast identisch. Bei dem 320i steht 9,9 sec bei dem 520i steht 10,2. Persönlich habe ich 10,8 gemessen bei mir obwohl ich einmal zu spät geschaltet habe und der Start leider durch ASC heruntergeregelt wurde. D.h. Beide sind ca gleich sportlich und haben eigentlich den gleichen Verbrauch. Obendrein gibt es die Leistungsstreuung .. es gibt autos die haben meinetwegen 155ps bekommen statt 150 und andere eventuell 149,5 ps. üblich ist streuung nach oben. 

Schau die auf Autoplenum doch Meinungen der Fahrer an. 

Kommentar von PandaInSuit ,

Achja.. zuverlässigkeit: mein auto macht 0.0 probleme. nur normalverschleiss. habe in dem jahr nur das gemacht was ich erwähnt habe. alles andere ist noch tip topp

Kommentar von Aktzeptieren ,

Bisher hast du die beste Antwort geschrieben, du gefällst mir. :) wie findest du einen 1er BMW 120,125...

Kommentar von PandaInSuit ,

Naja den bekommst du mit deinem budget nicht. Ich fuhr den 1er in der Fahrschule. War Diesel natürlich aber mein Eindruck ist, dass der Alte 5er deutlich besser fährt. Auf jeden Fall bequemer. Für mich ist sowas kleines zu Eng. (182cm groß) . Wenn du ein Auto suchst schau zuerst was die autos welche neuen TÜV haben kosten. Dann kannst du schauen ob du einen ergattern kannst wo du eventuell durch selber TÜV machen lassen sparen kannst, kaufe am liebsten bei einem Händler die müssen 1 Jahr Gewährleistung geben. Als ich bei einem Händler war und fragte ob die Audis zum verkauf sind sagte er nur: ne die sind für mich ein minusgeschäft wegen den Macken. Verkauft dir ein Händler also ein Auto geht er davon aus das zumindest die nicht- Verschleissteile mindestens 1 Jahr halten. Witzig ist auch bei dem Fahrschul 1er.. die hatten alle ca 80-100tkm gelaufen aber die Schaltung war sowas von hinüber haha.. wahrscheinlich nur ein fahrschulproblem. Was mich auch riesig gestört hat war die Sicht aus dem Auto. Ziemlich einschränkend fand ich. Achte auch darauf.  .. 1er fangen erst bei 4500-5000€ an (mit TÜV) kaufst du ohne Tüv musst du damit rechnen mindestens auch auf diesen Betrag zu kommen. Ich glaube für den Preis bekommst du viel bessere Autos. 

Kommentar von Aktzeptieren ,

Danke für deine Antwort:)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 8

Hallo!

Ich empfehle dir 'nen Audi 80 der B4 Baureihe mit 90 PS. 

Er ist zuverlässig, robust, günstig & auch kein Benzinfresser. Ersatzteile sind genauso preiswert wie die Fahrzeuge an sich -----------> für rd. 1000-1200 Euro kriegste 'nen ordentlichen Audi 80 mit passablem Zustand, zwei Jahren TÜV & haltbarer Technik :) Der 80 wurde und wird oft von spießig-schrullig wirkenden Leuten gefahren was aber den Vorteil hat, dass die Autos anständig behandelt werden & meist auch nach 25 Jahren noch dicke dastehen. Für wenig Geld kriegste kaum was besseres als den 80, zumal Rost durch die Vollverzinkung nur selten ein Problem wird.

Achte vor allem auf den Zahnriemenwechsel der nicht länger als 3-4 Jahre zurückliegen sollte & den Euro 2 Katalysator den nicht alle Audi 80 haben und der die Steuer halbiert. Auch auf Polter-, Knack- oder Pfeifgeräusche aus dem Bereich der Vorderachse ist zu achten, ebenfalls sollte das Auto rasch auf Betriebstemperatur kommen & kein Kühlwasser verlieren. Außerdem sollten die Scheiben beschlagfrei bleiben. Tun sie es im Winter oder bei Nässe nicht und kommt die Heizung nicht dagegen an, riecht es dann noch merkwürdig & verschwindet auf nicht feststellbare Weise ständig Kühlflüssigkeit ist der Heizwärmetauscher defekt. Eine echte Sch.....-Arbeit, für die ich beim Audi 80 meines Bruders eine ganzen Urlaubstag opferte^^ muss nicht sein!

Mein Bruder hatte 'nen 80 als Einsteigerauto & ich hatte den Audi 100 ... absolut legendär haltbare Spitzenprodukte, jederzeit & uneingeschränkt empfehlenswert :)

Wenn es moderner sein soll und mit mehr Ausstattung (elektrische Fenster, Klimaanlage, ABS, Airbags) noch ein Tipp -------> Der erste Audi A4 (B5 Baureihe) ist genauso gut, als 1,6 Liter Benziner mit 101 PS auch günstig im Unterhalt & absolut ausreichend motorisiert. Ein Freund von mir hatte sowas bis März gefahren. Tolles Auto, sehr robust wie sein Vorgänger Audi 80 :)

Kommentar von Aktzeptieren ,

Danke für deine Antwort ich bin am überlegen

Kommentar von rotesand ,

Gerne :)

Den Audi A4 betreffen übrigens grob die selben technischen Schwachstellen.

Antwort
von herakles3000, 41

Ich rate dir schaue nach eine Auto mit wenige PS da du verdammt viel an Versicherung sonst bezahlen must. Ideakl Wäre der Käfer wen es noch geben würde  vileicht wäre  die Ente oder de smart erstmal was Weil sie zuverlässiger sind.

Kommentar von Aktzeptieren ,

Ente= Teuer Smart= egal was für ein Unfall ergibt Lebensgefährlich Verletzt Käfer= will ich irgendwie nicht :D aber danke für deine Antwort

Kommentar von PandaInSuit ,

Mache die PS lieber davon abhängig wo du fährst. Auf der Autobahn zählt jeder PS und wenn du zu wenige hast wird es dir schwerer fallen einer schlimmen situation aus dem Weg zu gehen. Da gilt auch in der Stadt.. schon mindestens 5 mal musste ich jemandem der einfach auf die mittlere spur zieht ausweichen und dafür stark beschleunigen um nicht mit den auf der Linken zusammenzustoßen. letztens musste ich beim anfahren vollgas geben um jemandem auszuweichen der ein auto welches mich vorbei ließ überholen wollte. ..  Mehr PS: mehr sicherheit.. wenn man Verantwortungsvoll damit umgeht

Kommentar von herakles3000 ,

Bei den 3 bin ich von der Ps zahl ausgegangen und von der dauerhaften Benutzung ohne --werkstadt. Da du dafür ja sonst viel ausgeben must.Der Käfer ist eher ein Oldtimer und läuft seit ca den 60er auch wen er kaum noch in Deutschland existiert im Ausland funktioniert er immer noch.Und ente uns smart wäre seine direkten Nachfolger.  Achte auf die PS und den Benzin verbrauch und die Zuverlässigkeit und erst dann auf die Marke sonst steht der wagen mehr in der --werkstadt oder der Garage als  das du ihn Fährst.Wen du  zb im Laden nachfragst frage nach eine  Vorführwagen oder einem der  mindestens 6 Monate steht dann ist es kein Neuwagen mehr Ode einem EU Wagen damit kannst du auch  Geld sparen..

Kommentar von PandaInSuit ,

Naja als Fahranfänger muss man aber zuerst eigentlich auf die Sicherheit achten. Denn grade dann ist es besonders wichtig. Ein Smart ist für Stadtfahrten sicher genug auf Langstrecke sicher eher nicht..  Würde ich also von der erwarteten Hauptnutzung der Strecken abhängig machen. Zuverlässigkeit und Marke hängen natürlich zusammen. Man kann generelle aussagen treffen wie zb das ein C Klasse Benz unter 1000€ zuverlässiger ist als ein V40 Volvo.. oder das ein Toyota Hilux einen Range Rover schlägt.. 

Antwort
von Hannes040400, 46

Also meine erste antwort wäre eigentlich Corsa gewesen aber naja. Also bei ins gibt es viele Focus Kombi ab 1k, aber generell würd ich dir alles was abs und nen Fahrerairbag hat empfehlen, da als fahranfänger das unfall Risiko haltbetwas höher is...

Kommentar von Aktzeptieren ,

Ich fahr schon gut deswegen mach ich mir keine sorgen, ich bin keiner der mit Geschwindigkeiten angibt:) ich will ein Auto mit gutem Preisleistungs Verhältnis

Kommentar von Hannes040400 ,

Naja, für preis leistung sind ja eigentlich die Japaner bekannt, ich hätte dich jetzt an Mazda und Subaru verwiesen... Korea würde ich in den Jahren die für dich in Frage  kämen nicht empfehlen und naja... Ford oder Opel, bei den großen deutschen Marken brauchst du nicht gucken, das gibts in der Preisklasse leider nur Kernschrott

Kommentar von PandaInSuit ,

Stimmt nicht. Mercedes und BMW sind gute Zuverlässige Gebrauchte. Und insbesondere sicher. Mein 5er hat 6 Airbags ASC und ABS.. zudem noch super crash rating. Japaner sind oft sparautos und die alten gebrauchten entsprechend schlecht behandelt worden, das gleiche gilt für Ford usw. 

Kommentar von Hannes040400 ,

Aber die für 1 bis 2k sind oft billig am laufen gehalten worden, was nicht besonders gut ist, besonders bei hohen literleistungen.

Kommentar von PandaInSuit ,

Wenn man einen alten Premium Wagen kauft, kann man auch für ca 2k einige finden welche Jahrelang den gleichen Besitzer hatten. Irgendwann wollen die dann etwas neueres. Die Literleistungen werden da eher weniger mit zu tun haben. Ein NA motor wird natürlich zuverlässiger sein als ein Diesel oder Turbo. Da diesel und turbo eher komplexer sind. wobei ein diesel mit 300tkm gff zuverlässiger als ein benziner mit 300tkm, weil Diesel gerne Langstrecke gefahren werden, welches weniger Verschleiß pro Km bedeutet. Wenn ein Auto keine Ebay Teile verbaut hat sondern immer nur Original Ersatzteile wird es OK sein.

Antwort
von Julianmuhi, 9

Ich hätte dir ein japanisches Auto empfohlen, aber wieso bist du gegen ein japanisches Auto

Kommentar von Aktzeptieren ,

Die meisten haben mir zu wenig Ausstattung

Kommentar von Julianmuhi ,

Ach so

Antwort
von jochenprivat, 17

Ich empfehle dir aber einen Japaner. Deutsches in der Preisklasse ist wirklich nicht zu empfehlen. Einen 1er wirst du dafür auch nur als "Schrott" bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community