Was für Edelsteine sind es ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuerst ein paar Begriffserklärungen: alle Steine, die man in der Natur findet, sind Mineralien. Ein Teil davon sind Schmucksteine, bis vor ca. 30 Jahren sagte man Halbedelsteine, wurde von der Schmuckindustrie aber abgeschafft dieser Ausdruck. Edelsteine dürfen nur die genannt werden, die mindestens die Härte 8 haben, nach Mohs (Bezeichng. für Edelsteinhärten). Beispiele: Diamant, Rubin, Safir u.a.Nur einige Steine unter den Mineralien werden zu Schmuck verarbeitet viele Mineralien sind zu weich und werden nur zu Deko-Zwecken verwendet. Sie sind in Gruppen, je nach ihrer Eigenschaft eingeteilt, wie z.B. Quarze, gehört Granat zu, Achate, usw. Bei Deinen Steinen könnte es sich z.T. um Quarze, z.B. Rauchquarz handeln und die Drusen sind evtl. interessant.Geh damit in ein Mineraliengeschäft. Da siehst Du zwar Preise, aber die wirst Du aus verschiedenen Gründen nicht bekommen: Der Handel hat ja Unkosten, und man würde Dir nur einen Bruchteil von den Preisen geben können/wollen. Zudem kommt noch, daß Geschäfte im Großhandel in großen Stückzahlen kaufen und hauptsächlich rare Steine. Die kleinen Drusen und eventuell Quarze könnten Dir ein bischen auf einem Markt einbringen, ich kann aber nicht sagen wieviel. Daher empfehle ich Mineraliengeschäfte zum Nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind kleine Mineralproben - mit völlig unzureichenden Fundortangaben. Sammler interessieren sich dafür nicht; auf dem Flohmarkt kannst du für alle zusammen vielleicht 5 EUR erzielen - mehr Wert haben sie leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal sind es Mineralien die teilweise zu Edelsteinen werden können. 

Und die Namen stehen doch drauf! Reich wirst du von den paar Steinchen jedenfalls nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petter147
11.08.2016, 21:00

Ich habe das geerbt und weil das auf einer anderen Sprache ist weiß ich nicht was damit gemeint ist 

0

das sind ganz gängige Mineralien, das hat keinen großen wert - edelsteine in dem sinn sind das leider keine ! wo wohnst du denn ? kenne hier ein geschäft in süddeutschland , die könnten dir genau sagen was du da hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petter147
11.08.2016, 21:03

Also ich wohne in nrw Nähe Gütersloh also ich habe da von 2 Tüten voll geerbt das ist nur ein Teil :)

0

Das sind bis auf den grünen geschliffenen Stein keine Edelsteine, das ist eine Mineraliensammlung. Wegen des Werts fragst Du am besten einen Mineralienhändler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um tactless zu korrigieren: Mineralien können nie zu Edelsteinen werden. Denn nur Steine ab der Härte 8 dürfen noch Edelsteine genannt werden. Aus Mineralien können jedoch Schmucksteine werden. Früher sagte man, ist aber abgeschafft, Halbedelsteine, dieser Ausdruck wird nicht mehr verwendet. Aus einfachen Mineralien, bzw. solchen Stücken, die sich nur für Schmuckherstellung eignen macht man Dekosteine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung