Frage von DBKai, 97

Was für Dinge tut ihr immer wieder, "weil man das so macht" ohne zu wissen, warum man das so macht?

Es gibt ja sehr viele Dinge im Alltag, die jeder von uns immer wieder tut, weil man das eben so tut... es wurde einem einmal so gezeigt, aber man weiß OFT gar nicht, warum man das so macht...

Z. B.

  • Spaghetti kochen... Warum soll man eine Prise Salz ins Wasser geben?
  • Warum verwenden wir ein Shampoo oder Zahnpasta? Warum nicht nur mit Wasser? Was ist in Shampoo und Zahnpasta enthalten - ist das gesund?
  • Wie oft soll man sich waschen? Gibt es da eine feste Regel, wie "jeden Tag" oder reicht es auch wenn man sich nur wäscht, wenn man zu müffeln beginnt...
  • Warum ist etwas "Männerarbeit" und etwas anders "Frauenarbeit"? Kann nicht jeder alles machen? Bei schweren körperlichen Arbeiten kann man das auch so machen, dass auch Frauen problemlos ein Haus bauen können. Und ein Mann kann genau so kochen, den Haushalt schmeißen und sich um die Kinder sorgen.
  • Wozu ist ein Politiker da? Entscheiden die zum Wohle aller oder für ihre Bereicherung auf Kosten anderer? Wenn Zweiteres - wie kann man sich dagegen wehren? Ist ja ein Verbrechen so... Außerdem sollte man bei vielen Angelegenheiten das Volk aufklären und befragen... Demokratie eben... man kann auch Online-Umfragen machen...
  • Warum gibt man jemandem zur Begrüßung die Hand? Ist nett, aber warum tut man das überhaupt? Wer hat damit angefangen?
  • Warum feiern wir Weihnachten, Geburtstag, Ostern und so weiter?
  • Warum "heiraten"? Man kann doch auch so zusammen sein?
  • Warum eigene Kinder kriegen? Man könnte auch welche adoptieren?

Fallen euch noch Sachen ein, die ihr macht, weil man es euch so gezeigt hat.. die für euch ganz normal sind... die aber nicht überall auf der Welt "normal" sind... Wisst ihr bei allem, was ihr tut, warum ihr es tut?

Antwort
von daCypher, 30

Mir geistern auch manchmal solche Fragen im Kopf rum, die ich mir aber meistens auch selber beantworten kann. Fragen, die offen bleiben sind z.B. warum werden Frauen "Schlampen" genannt, wenn sie ihre Sexualität offen leben? Warum soll man in einer Zweierbeziehung mit nur einem Partner leben und nicht in einer großen Gruppe? Warum gibt es Eifersucht? Warum gibt es Religionen?

Um mal ein paar von deinen Fragen zu beantworten:
Warum soll man eine Prise Salz ins Wasser geben?
Das merkst du, wenn du mal kein Salz ins Wasser gibt. Die Nudeln schmecken dann recht fad. Lässt sich mit der passenden Sauce meistens ausgleichen, aber mit Salz schmeckt es besser (ganz krass ist der Unterschied übrigens, wenn du Hefeteig machst)

Warum Shampoo oder Zahnpasta?
Einerseits werden dadurch mehr Bakterien abgetötet, als einfach nur mit Wasser, andererseits sorgen beide für einen frischen Geruch. In unserer zivilisierten Gesellschaft ist es nicht mehr akzeptabel, nach Mensch zu riechen (Wobei da natürlich die Frage entsteht, warum es nicht akzeptabel ist, nach Mensch zu riechen). Shampoo könnte man weglassen. Auf unserer Haut gibt es gute Bakterien, die die schlechten Bakterien auffressen, allerdings würde man die ersten paar Wochen fürchterlich stinken, bis sich die guten Bakterien genug vermehrt haben. Bei Zahnpasta sieht es so aus, dass wir durch unsere zuckerreiche Ernährung recht schnell Probleme mit Karies kriegen würden, wenn wir die Zahnpasta weglassen. Da müsste man also seine Ernährung auch umstellen.

Wie oft soll man sich waschen?
In der letzten Frage schon erwähnt. Menschengeruch ist verpöhnt. Theoretisch würde es reichen, sich nur zu waschen wenn man sich unwohl fühlt. In der Praxis wäscht man sich mindestens dreimal in der Woche, um gut zu riechen.

Warum "Männerarbeit" und "Frauenarbeit"?
Das hängt am ehesten damit zusammen, dass Männer und Frauen unterschiedliche Interessen haben. Frauen sind meistens emotionaler und körperlich schwächer als Männer. Deshalb können sich Frauen besser um Kinder kümmern und Männer besser Häuser bauen. Es gibt aber sicherlich trotzdem Berufe, die beide Geschlechter gleich gut können, aber trotzdem meistens einem bestimmten Geschlecht zugeordnet werden (z.B. Börsenmakler, Putzfrau, Bauer...)

Wozu ist ein Politiker da, und für wen sind seine Entscheidungen gut?
Das ist recht schwierig. Kann ich dir so auf Anhieb nicht beantworten. Ohne eine Führung würde wahrscheinlich Anarchie ausbrechen, womit fast niemand zufrieden wäre. Die Entscheidungen sollten natürlich immer zum Wohle des Volkes sein. Bei vielen Dingen sieht man das nicht. Ich wäre auch dafür, dass wir öfter aufgeklärt werden, warum bestimmte Entscheidungen getroffen werden.

Warum geben wir uns die Hände?
Sich zu begrüßen schafft eine gewisse Verbundenheit. Man kann sich meistens besser in die andere Person hineinversetzen. Warum sich bei uns grade Händeschütteln durchgesetzt hat und nicht Hand auf die Brust oder eine Umarmung oder Nase aneinanderreiben oder am Popo schnüffeln, kann ich dir leider nicht sagen. Wird wahrscheinlich mit einer zivilisierten Gesellschaft zusammenhängen, wo man bei der Begrüßung trotzdem eine gewisse Distanz bewahren muss und erst recht nichts berühren darf, was in einem sexuellen Kontext steht

Warum feiern wir Weihnachten, Geburtstag, Ostern und so weiter?
Weihnachten und Ostern sind zwei religiöse Feiertage (Geburt und Wiederauferstehung von Jesus). Hängt also mit der Frage zusammen, warum es Religionen gibt. Da kann ich nur raten. Wenn ich mir unsere heutige Welt anschaue, sehe ich dass Atheisten im Durchschnitt weniger Kinder kriegen, als gläubige Menschen. Wahrscheinlich wird also jemand eine Religion gegründet haben und die Leute, die der Religion nicht angehören, sind nach und nach ausgestorben (oder von religiösen Fanatikern ermordet worden).
Geburtstage zu feiern wird wohl einfach nur ein Ritual sein, um das Wunder des Lebens zu würdigen.

Warum heiraten?
Das frage ich mich auch. Der einzige Grund für mich ist, dass man dann eine Familie ist. Frau, Mann und Kinder haben den gleichen Nachnamen und gehören dadurch zusammen. Außerdem gibt es steuerliche Vorteile.

Warum eigene Kinder?
Man hat eine engere Verbundenheit zu eigenen Kindern, als zu fremden Kindern. Man weiß, dass man selbst in seinem Kind weiterlebt und dass die Familie bestehen bleibt.

Kommentar von DBKai ,

warum werden Frauen "Schlampen" genannt, wenn sie ihre Sexualität offen leben? Warum soll man in einer Zweierbeziehung mit nur einem Partner leben und nicht in einer großen Gruppe? Warum gibt es Eifersucht? Warum gibt es Religionen?

Warum Frauen "Schlampen" genannt werden und Männer oft eher "toller Hecht" finde ich auch über alle Maßen unfair! Wenn schon sind sowohl Mann als auch Frau "Schlamper" oder sie sind beide "tolle Hechte"... Aber so ist es nur zu Lasten der Frau, obwohl Mann als auch Frau das Gleiche getan haben.

Warum nur mit einem Partner? Man kann schon mit mehreren zusammen sein... aber es ist schöner, wenn man eine feste Beziehung hat, mit einer Person mit der man über alles reden kann... die einen gut kennt.. mit der man zusammen hält... füreinander da ist - ein Ideal wäre das... In einer großen Gruppe bleibt es wohl oberflächlicher... - man kann ja trotzdem Freundschaften haben... aber in der Partnerschaft finde ich eine Zweierbeziehung ganz in Ordnung.

Eifersucht? Auch wieder eine sehr gute Frage... Hat Eifersucht etwas mit Liebe zu tun? Man möchte einen geliebten Menschen nicht an einen anderen verlieren? Man kann doch viele Menschen sehr gerne haben... und mit denen etwas unternehmen... wenn jemand nichts mit einem zu tun haben will, kann man ja fragen, wo das Problem liegt? Keine Zeit? Keine Gemeinsamkeiten? Gerade keine Lust? Wenn ich mich mit jemanden nicht treffen will, dann liegt es meist daran, dass wir keine Gemeinsamkeiten haben.. also er will z. B. Sex und ich nicht - oder er/sie will fort gehen, rauchen und Alkohol und ich nicht... hingegen lasse ich mich relativ schnell mal auf kuscheln, quatschen und gemeinsame Unternehmungen ein, wenn mir danach ist und ich jemanden finde, der das auch will...so richtig freiwillig... wenn ich niemanden finde, der sich mit mir gerne abgibt und mit dem ich reden, spielen oder sonst was machen kann, macht mich das unglücklich....

Wikipedia - mein Freund und Helfer - über Eifersucht:

Es beschreibt eine schmerzhafte Emotion, die man bei einer nicht oder nur in ungenügendem Maße erhaltenen Anerkennung (Aufmerksamkeit, Liebe, Respekt oder Zuneigung) seitens einer hoch geschätzten – vor allem geliebten – Bezugsperson gegenüber einer damit tatsächlich oder vermeintlich stärker begünstigten verspürt, von der man (umgangssprachlich) „ausgestochen“ wird. Eifersucht entsteht, wenn der Anspruch auf Zuneigung oder Liebe vermeintlich oder real durch den Partner dadurch in Frage gestellt wird, dass er ebendiese Zuneigung oder Liebe jemand anderem als einem selbst entgegenbringt und dadurch eine starke Verlustangst auslöst. Eifersucht hat nicht nur ihren Ursprung bezüglich eines Verdachts der sexuellen Untreue. Sie entsteht auch durch das Empfinden einer Vertrautheit zwischen dem Partner und einer dritten Person, die die eifersüchtige Person ausschließt. Dies kann sehr drastische, auch gewalttätige Handlungen bewirken.

Wenn man nach dem geht, dann existiert Eifersucht aufgrund von Liebe? Dass würde wiederum bedeuten, dass es Liebe wirklich gibt und nicht alles nur Evolution und plumpes Fortpflanzen ist, um die Gene weitergeben zu können.... - wenn dem so ist, finde ich das erfreulich... trotzdem sollte Gewalt unnötig sein - da man ja über alles reden können sollte... What's the problem? What should/can we do about it?

Religionen? So viele gute Fragen....

Wegen Jesus? Und Gott? Weil man nicht weiß, warum wir da sind und ob wir durch etwas Höheres geschaffen wurden... weil man versucht sich zu erklären, was um einen herum passiert... Bei allen Religionen geht es doch meist um eine höhere Macht?

Antwort
von Herb3472, 30

Hast Du zu wenig zu tun, dass Du Dir soviel "tiefsinnige" Gedanken machst?

Kommentar von DBKai ,

Ja - ich hab wirklich wenig zu tun... Fange erst am Montag wieder zu arbeiten an und habe gerade viel Freizeit... dieses Thema interessiert und beschäftigt mich gerade sehr - also warum nicht mal Gedankenaustausch betreiben?

Antwort
von Healzlolrofl, 51

Ich betitel mich selber immer als Monk... wenn ich ein Haar sehe bei fremden, welches lose an deren Jacke rumhängt, dann ziehe ich es einfach vorsichtig weg weil's mich stört.
Wieso mache ich das? :P

Kommentar von padalica ,

dann hättest du bei mir eine dauer Beschäftigung xD

Kommentar von DBKai ,

Du machst es, weil es dich stört... Vermutlich warst du schon einmal anwesend, als ein anderer Mensch ein Haar vom Kleidungsstück eines anderen Menschen (oder auch bei dir) entfernt hat... und hast das dann für dich so übernommen... oder du hast ganz einfach selber das Empfinden, dass die Jacke ohne das Haar hübscher aussieht...

Kommentar von Healzlolrofl ,

Ich nenne es einfach Zwangsneurose. :-)

Kommentar von DBKai ,

Du machst das nicht, weil du es tun willst, sondern machst das zwanghaft? :D

Armer Kerl... ? ^^

Kommentar von Healzlolrofl ,

Es ist einfach automatisiert, ich denke nicht drüber nach sondern es ist wie ein Zwang. Wenn ich es nicht machen würde, würde ich vermutlich noch 10 Minuten drüber nachdenken. :D

Antwort
von Juicee0815, 38

Warum leben wir ? Weil :D

Kommentar von DBKai ,

Das ist eine gute Frage....

Warum eigentlich? Und was ist überhaupt "Leben"? :P

Das kann man ja alles zerkauen bis zum geht nicht mehr. Aber warum auch nicht?

Warum leben wir? Weil...

  • ein höheres Wesen (Gott?) es so haben wollte...
  • eine seltsame chemische Reaktion im Weltall stattgefunden hat (Urknall) und wir daraus dann zufällig entstanden sind...
  • Mama und Papa ihren Trieben gefolgt sind... aber warum leben Mama und Papa eigentlich? Woher sind die gekommen? Also endet diese Antwort wieder in Antwort Nr. 1 (Gott) oder Antwort Nr. 2 (zufälliger Urknall).
Antwort
von ZekesHerold, 44

nein, so schwierig ist die welt gar nicht

Spaghetti kochen... Warum soll man eine Prise Salz ins Wasser geben?

damit sie nach etwas schmecken......

Warum ist etwas "Männerarbeit" und etwas anders "Frauenarbeit"? Kann nicht jeder alles machen? Bei schweren körperlichen Arbeiten kann man das auch so machen, dass auch Frauen problemlos ein Haus bauen können. Und ein Mann kann genau so kochen, den Haushalt schmeißen und sich um die Kinder sorgen.

weil im schnitt aber frauen in anderen dingen besser sind als männer, die geschlechter sind nicht gleich, sie sind krass unterschiedlich

Warum "heiraten"? Man kann doch auch so zusammen sein?


weil wir damit steuern sparen und der gesellschaftliche status eines verheirateten paares ist höher als der einer wilden ehe

Kommentar von ZekesHerold ,

aber weißt du zb, warum dein handy angeht, wenn du auf den knopf drückst?

Kommentar von DBKai ,

weil im schnitt aber frauen in anderen dingen besser sind als männer, die geschlechter sind nicht gleich, sie sind krass unterschiedlich

Finde ich nicht. Ich habe ja den Eindruck, dass Männer Frauenarbeit und Frauen Männerarbeit genau so gut hinkriegen können, wie umgekehrt. Es ist nur eine Übungssache. Wenn jemand jetzt schon 10 Pullover gestrickt hat, dann kann er das natürlich besser, als jemand der gerade zu Stricken beginnt... Alles was Männer können, können Frauen auch erlernen... und alles was Frauen können, können Männer genau so gut hinkriegen! Die Unterschiede finde ich gar nicht so krass.

weil wir damit steuern sparen und der gesellschaftliche status eines verheirateten paares ist höher als der einer wilden ehe

Warum erhöht es den gesellschaftlichen Status? Warum kann man dadurch Steuern sparen? Selbst wenn man unverheiratet zusammen ist, sagt das doch nichts über die Leute aus... solange sie keinem Schaden, ist doch alles in Ordnung?

Kommentar von ZekesHerold ,

nein, männer und frauen SIND krass unterschiedlich

nimm einfach spiele, männer spielen im schnitt völlig andere computerspiele als frauen und da ist kein zwang, jeder könnte spielen, was er wollte

es ist sogar das gegenteil, jeder zocker freut sich, wenn dann mal eine frau spielt, nichts mit gläserner decker oder so

Warum erhöht es den gesellschaftlichen Status? Warum kann man dadurch Steuern sparen? Selbst wenn man unverheiratet zusammen ist, sagt das doch nichts über die Leute aus... solange sie keinem Schaden, ist doch alles in Ordnung?

weil es so ist, weil die anderen menschen dich wertvoller finden, wenn du verheiratet bist, wertvoller nicht unbedingt, reifer

ist halt so

ich mache die regeln ja nicht, ich spiele nur danach

Kommentar von DBKai ,

nimm einfach spiele, männer spielen im schnitt völlig andere computerspiele als frauen und da ist kein zwang, jeder könnte spielen, was er wollte

Ja - und? Ich könnte auch alle Spiele spielen, die Männer so spielen... Ich hätte auch mal auf eine Computer-Schule gehen wollen - aber da dort zu 90 % Männer waren, wollte ich dann nicht hin... einfach weil ich den Eindruck hatte, dass ich mir dann schwer tun werde, jemanden zu finden, mit dem ich mich richtig gut anfreunden kann... Als Frau kann man sich mit vielen Männern wirklich nicht anfreunden... denn deren Fokus liegt oft viel zu stark auf Sex. Es gibt Ausnahmen... Und eine Schule mehrere Jahre zu besuchen und jeden Tag "allein" zu sein, nimmt einen viel Freude... irgendjemanden mit dem man Spaß haben kann und mit dem man etwas unternehmen und sich unterhalten kann, sollte es schon geben...

Männer könnten auch die Spiele spielen, die Frauen spielen und sie könnten auch Kleider tragen, wenn ihnen danach ist... aber viele Dinge trauen die sich gar nicht machen, weil das ja "unmännlich" ist... noch nicht einmal im Spaß und Spiel machen die das - liegt aber wohl daran (es gibt ja für jedes Verhalten auch immer Gründe), dass viele Männer sich untereinander nicht wie Freunde sondern wie Feinde verhalten! Würde man sich unter Freunden befinden, kann man viele Dinge machen, ohne das negative Konsequenzen folgen - höchstens mal ein ernstes Gespräch oder auch eine Strafe, wenn man zu weit gegangen ist... wenn man unter Feinden ist, dann kann man gar nichts machen, ohne das man deswegen blöd angemacht wird... oder noch schlimmeres passiert....

weil es so ist, weil die anderen menschen dich wertvoller finden, wenn du verheiratet bist, wertvoller nicht unbedingt, reiferich mache die regeln ja nicht, ich spiele nur danach

Ich spiele nicht danach.... Ich behandle alle Leute auf Augenhöhe.. und mache keinen Unterschied... es ist mir egal, ob Müllmann oder Präsident... es mir auch egal ob ehemaliger Mörder/ehemalige Prostituierte oder mega-korrekter Gutmensch/Spießer... ich gehe mit jedem ziemlich gleich um und gebe im Grunde jedem eine Chance... mache mir bei allen Leuten meinen eigenen Eindruck und höre nicht nur auf das, was über die Person so erzählt wird (glaube nicht alles, was gesprochen wird - sondern prüfe es selbst - ev. gehe ich etwas vorsichtiger vor, wenn ich gewarnt worden bin)... wenn mir jemand Unrecht tut, dann wehre ich mich... ganz natürlich... wenn man nett zu mir ist, dann bin ich es in der Regel auch... wenn schon necke ich jemanden im Spaß und Spiel... und da kann der andere ja ein Zeichen geben, wenn ich zu weit damit gehe....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community