Frage von PaiMei1, 66

was für berufe mit schlechtem schnitt/immer schlimmere situation zuhause, hilfe?

was für berufe kann ich mir einem reaschulabschluss machen schnitt 3-4 ( momentaner schnitt) ? zusätzlich käm noch dazu das ich ein auslandsjahr mache aber ich weis nicht ob das annerkant wird. ich bin in einer total verzweifelnden situation da es bei mir zuhause stress gibt, unter anderem weil ich zu schlecht für ein berufskolleg sprich fachabitur bin aber auch zu schlecht für die meisten berufe bin. Mein vater hat nach dem tot meiner mutter total viel erwartungen für mich und ich spüre das es esklalieren könnte. Unter anderem wollte er ursprünglich das ich irgendwas studiere, ich möchte ihn nicht noch mehr enttäuschen da das jetzt ja nichtmehr in frage kommt. ich werde diese noten wenn es gut läuft halten können.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 19

Hallo PaiMei1,

mach Dir keinen Streß und sprich mit Deinem Vater über Deine Situation ganz offen. Dafür ist er da und es bleibt ihm eh nichts anderes übrig als Dich am Ende zu unterstützen.

Mittlerweile kannst Du nach jeder bestandenen Lehre (kaufmännisch oder handwerklich) Aufstiegsfortbildungen bis hin zum Studium auch noch später machen. Dann aber vielleicht in einer Fachrichtung, die Dir richtig Spaß macht und Du dann auch automatisch gute Noten hast.

Mit dem mittleren Bildungsabschluß könntest Du z.B. Einzelhandelskauffrau, Groß- und Außenhandelskauffrau oder Reiseverkehrskauffrau (da hilft Dir bei der Bewerbung sicher Dein Auslandsjahr) machen. Danach gibt es Aufstiegsfortbildungen zu diversen Fachwirten, welche mit bestandener Prüfung zum Bachelorstudium (fachbezogen) qualifizieren.

Für viele Menschen ergeben sich die beruflichen Wege erst mit Mitte oder Ende 20. Das ist nicht schlimm, sondern gehört einfach zum Lernprozess.

Hauptsache Du tust etwas und machst mal eine solide Ausbildung. Denk immer positiv und alles weitere findet sich dann oft von selbst.

In unserem Ratgeber gibt es vielleicht auch noch ein paar Anregungen zur Berufsfindung:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/berufsfindung/

Viel Erfolg und alles Gute

Serviceteam FORTBILDUNG24

Kommentar von PaiMei1 ,

vielen dank für die auskunft

Antwort
von Sunnycat, 29

Ein Handwerk vielleicht? Lass dich doch einfach mal bei der Agentur für Arbeit beraten, wofür du geeignet bist. Evtl. kannst du auch ausbildungsbegleitend oder nach deiner Ausbildung noch das Fachabi machen, kommt auf dein Bundesland und natürlich auf deine Noten dann an....

Kommentar von PaiMei1 ,

okay danke, handwerk eher nicht da ich nicht wirklich stark bin und zwei linke hände habe und das ganze nicht wirklich verstehe 

Antwort
von SJ7IFVQ5, 30

Männlich oder weiblich?
Da gibt es heute leider kaum noch was... Vielleicht zur Bundeswehr oder sich in einer kleinen Firma hocharbeiten.... Oder Altenpfleger oder sowas... Es gibt viele Sachen die man mit dem Abschluss machen kann die sind nur leider alle nicht so toll... Du kannst ja mal auf der Seite der Arbeitsagentur einen Test machen und den Abschluss angeben und den Schnitt dann wird etwas passendes gesucht oder ein Gespräch mit einem Berufsberater führen

Kommentar von PaiMei1 ,

weiblich, okay danke für den tipp

Antwort
von theresabtr, 35

Das wichtigste ist was du gerne machen möchtest. Ich könnte hier eine Menge Berufe aufzählen die du machen könntest, aber am Ende muss der die Arbeit auch Spaß machen. Also was interessiert dich. Und was machst du in dem Jahr im Ausland?

Kommentar von PaiMei1 ,

ich gehe auf eine highschool. und das ist das problem ich habe 0 orientation, ich weis nur das ich nichts mit medizin machen möchte genau so wenig wie mechanisch oder technische berufe , beim durchdenken kann ich mir kaum was vorstellen =(

Antwort
von Lumpazi77, 29

Mache Dir keinen Stress, Du kannst z.B. im Einzelhandel eine Ausbildung mit guten Berufsaussichten machen. Rede mit Deinem Vater darüber und sage ihm, dass nicht jeder ein Studium braucht ! 

Kommentar von PaiMei1 ,

ja das hat er mittlerweile auch eingesehen, ist aber trotzdem enttäuscht

Kommentar von Lumpazi77 ,

das vergeht spätestens dann, wenn Du im Beruf gute Leistungen bringst !

Antwort
von TFV4xNEW, 4

Du kannst dich natürlich für jede Ausbildung bewerben auf die du Lust hast - Ob du dann genommen wirst ist wieder eine andere Sache, das hängt stark davon ab was du für einen Eindruck hinterlässt. Du könntest locker Friseurin oder Malerin werden, wenn du Glück hast dann bekommst du vielleicht sogar einen Bürojob :)

Und zu deinem Vater: Du kannst ja ausziehen wenn du die Ausbildung anfängst, normalerweise solltest du Unterstützung vom Amt bekommen.

Antwort
von Kathyli88, 33

Kaufmännische ausbildung

Kommentar von Kathyli88 ,

Außerdem könntest du immer noch auf die FOS gehen. Die meisten fachoberschulen fordern mindestens einen schnitt von 3,5 in mathe, deutsch und englisch.

Du könntest es also mal zumindest versuchen dich zu bewerben, mehr als ablehnen geht nicht. Folglich nichts zu verlieren. Auf der FOS erwirbst du das abitur. Sofern du bestehst versteht sich. Nach dem abitur erfolgen bewerbungen bei unis bzw erstmal die frage was du studieren wollen würdest. Nimmt dich eine uni an, kannst du studieren. Bestehst du das studium, bekommst du einen titel wie bachelor, master oder dr. in dem bereich in welchem du studiert hast...biologie, vwl bwl usw

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Mit dem Schnitt kriegt man doch nicht mehr wirklich was kaufmännisches... und mindest FOS Schnitt ist normalerweise 3,0 Man erwirbt das Fachabitur mit dem man sich nur auf spezialisierte Studien bewerben kann... Biologie kann man damit eigentlich nicht studieren... eher sowas wie Ernährung oder BWL... je nach Fachrichtung...

Kommentar von Kathyli88 ,

Oh doch, manches mal sind die azubis oder arbeitskräfte mit einer schlechteren schulischen leistung im beruflichen bereich, engagierter, aufmerksamer, strebsamer, sorgfältiger als azubis die lediglich gute noten in der schule haben.

Ich habe jedes jahr 2 azubis. Eine azubine hatte eher 3er-4er in der schule, war aber jeden tag pünktlich, hat nicht "krank gemacht", hat ihre arbeiten zuverlässig erledigt, und sorgfältig, war freundlich zu den kunden. Ein anderer azubi, hatte zwar ständig 1er noten, war aber auch dauernd montags krank, schlief während der arbeit, maulte kunden an, schmiss betriebliche unterlagen in ddn müll anstatt sie zu sortieren und abzulegen, nur damit er sich früher und zudem unrechtmäßig von der arbeit entfernen kann, bei freiwilligen veranstaltungen, hat sich jeder azubi engagiert (reisen auf messen, schulungen, ausflüge wie bowling usw) 

Was denkst wen ich genommen hab?;) der mit den 1ern hat mir in dem fall nichts gebracht :) 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

trotzdem kann sie kein fachabi machen und schon gar nicht alles studieren... tja gibt es aber das ist dann Dummheit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community