Frage von penny003, 53

was für berufe gibt es die ärztlich und medizinisch sind aber wo man nicht diese 6 jahre Medizin studieren muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mojo47, 40

krankenpflege, rettungssanitäter, physiotherapeut, heilpraktiker (aber das sind quacksalber, zu denen geht auch kein normaler mensch).

Kommentar von Thaliasp ,

ich würde nicht eine Berufsgattung einfach pauschal verurteilen. Heilpraktiker ist ein seriöser Beruf. Natürlich gibt's überall schwarze Schafe. Es gibt auch Fälle wo die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß und ein Heilpraktiker/in konnte helfen. In meinen Bekanntenkreis gibt es so ein Fall. Ein Mädchen fing wieder an ins Bett zu machen. Die Bekannte ging überall hin wo ihr geraten wurde. Kein Schulmediziner konnte helfen, auch keine psychologische Behandlung. Am Schluss ging sie noch als letzte Option zu einer Heilpraktikerin. Diese Frau konnte dem Mädchen helfen und es machte nach der Behandlung nicht mehr ins Bett. DIESE GESCHICHTE IST TATSACHE, KEIN FAKE.

Kommentar von Deichgoettin ,

Das war allerdings keine Erkrankung' sondern ein psychisches Problem des Kindes.

Ich sehe das auch wie @Mojo47. Schlimme Beispiele gibts genug.

Kommentar von mojo47 ,

versteht mich nicht falsch, ich bin auch ein großer fan von homöopathie und ganzheitlichen heilungsmethoden, vorausgesetzt der arzt hat ein schulmedizinisches studium absolviert. heilpraktiker ist aber kein geschützter beruf und es kann sich jeder so nennen. habe durch bekannte viele solcher "heilpraktiker" getroffen die weniger ahnung vom menschlichen körper hatten als ich, oder sich irgendwas zusammengesponnen haben.

Kommentar von Thaliasp ,

@Deichgöttin, vielleicht, aber meine Bekannte hat ihr Kind auch psychotherapeutisch betreuen lassen, ohne Erfolg und bei der Heilpraktikerin war sie zweimal. Ich verurteile eben aus Prinzip keine Berufe pauschal. Ich habe sicher auch von "Scharlatanerie" gelesen und gehört.

Kommentar von Thaliasp ,

ich vergaß zu schreiben, die Therapie erfolgte natürlich bei einer auf Kinder Psychotherapie speziell ausgebildeten Person.

Kommentar von mojo47 ,

ich glaube dir das schon, gibt auch ausnahmen. man muss sich die leute nur eben erst mal genauer anschauen, denn das ist wie gesagt kein geschützter beruf. wenn du dir den arm gebrochen hast und dir wird gesagt du sollst nur honig drauf schmieren, dann wächst es wieder zusammen, dann würde ich den heilpraktiker auf jeden fall meiden ^^

Antwort
von sabbsi, 7

Medizinisch ja, ärztlich nein: MTA, MFA, Krankenpfleger, Anästhesiepfleger/Anästhesietechnischer Assistent, OP-Pflerger/Operationstechnischer Assistent...

Wenn du Arzt werden willst, musst du studieren. Aber du kannst immer noch mit einer Ausbildung anfangen und danach Aufbaustudien machen oder sogar tatsächlich moch Medizin studieren.

Antwort
von Indivia, 28

Keine, denn für die fachrichtungen musst du anchher sogar noch weiter studieren.

Evt wäre Krankenpfleger, MTA oder so etwas für dich

Antwort
von pilot350, 21

Krankenpfleger, Altenpfleger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community