Frage von babsk, 56

Was für baterien sind das. Sie wurden bis jetzt für eine Solaranlage genutzt. Geel Säure oder.... und kann ich diese normal mit einer ladestation für Autobater?

Was für baterien sind das. Sie wurden bis jetzt für eine Solaranlage genutzt. Geel Säure oder.... und kann ich diese normal mit einer ladestation für Autobater?

Antwort
von EddiR, 33

Hi, das einzig wirklich erkennbare Bild, ist das mit dem Hersteller-Schriftzug.

Da steht unter anderem "lead acid battery" Das läßt auf eine Blei-Schwefelsäure-Batterie schließen. Eigentlich kann man das selbst sehr gut erkennen! Normale Blei-Batterien haben in der Regel eine Möglichkeit, um destilliertes Wasser nach zu füllen. Meist in Verbindung mit einem Säurestands-Anzeiger. ZB. einem kleinen grünen Punkt, der sichtbar ist, wenn die Zelle(n) voll aufgefüllt sind. Gel-Batterien kann man nicht nachfüllen und haben daher auch keine Füllstandsanzeige und Vorrichtung zum befüllen.

Abhängig von der Größe, richtet sich auch das benötigte Ladegerät das benötigt wird. Da kann schon mal ein Ladestrom von 40 Ampere´ und mehr nötig werden. Das schaffen handelsübliche Ladegeräte für PKW nicht.

Ebenso gilt es zu beachten, ob die Batterien gebrückt sind. ZB. auf 24 oder 48 Volt. Man kann dann zwar laden, muß dazu aber ggf Brücken entfernen oder entsprechend der Spannung des Ladegerätes anschließen. 

Ladegeräte für Ameisen und Elektrostapler sind die, die mir da als erstes einfallen.

Kommentar von babsk ,

Danke für deine suuper Antwort. Ich habe jetzt jemanden gefunden der mir die Baterie zurechtgelegt hat, damit ich ein normales Bild machen konnte. Ich habe das bei den antworten hochgeladen. Ev. Siehst du da mehr. Danke noch für deine super Antwort.

Kommentar von EddiR ,

Sorry, aber bei den neuen Bildern muß ich schmunzeln..... kann man die nicht in normale Position drehen...? lach

Also anhand der Bilder ist nicht sichtbar, ob es Gel- oder normale Säure-Batterien sind. Da berufe ich mich auf meine Antwort oben bezüglich der Nachfüllbarkeit (dest. Wasser)

Was man allerdings jetzt sagen kann, ist daß es keine sonderlich großen Batterien sind , da sie nur 12 Volt Betriebsspannung haben. Allerdings steht ja drauf, daß die nur mit einem elektronisch geregelten Ladegerät geladen werden sollen.

Ein solches verhindert das "überladen" was ein "Auskochen" des Elektrolyt zur Folge hätte und die Bleiplatten 

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 29

Die Beschriftungen sind leider nicht lesbar.

Dem Ausschnittbild der Batterie nach vermute ich einen Blei-Gel-Akku. Der wird im Prinzip genauso geladen wie ein Blei-Säure-Akku.

Aber: Er darf auf keinen Fall mit zu hohem Ladestrom geladen oder überladen werden.

Da ich nicht weiss, was du unter 'normal mit einer ladestation für Autobater' meinst, ist deine Frage nicht zu beantworten.

Kommentar von DerDieDasDash ,

Auf der einen steht lead-acid-battery. Gehe also davon aus, dass das Blei-Säure ist (:

Kommentar von ronnyarmin ,

Blei-Säure sind das immer. Bei der abgebildeten handelt es sich sehr ganz bestimmt um eine Blei-Gel-Batterie.

Antwort
von babsk, 42

Leider sind die Baterien schon eingebaut. Hoffe die sind besser. Meine frage genügt da ein normales autobaterie ladegerät, wenn es säure Baterien sind.

Antwort
von babsk, 31

Was für baterien sind das. Sie wurden bis jetzt für eine Solaranlage genutzt. Geel Säure oder.... und kann ich diese normal mit einer ladestation für Autobater?

Antwort
von babsk, 9

15 versuch😡

Antwort
von DerDieDasDash, 22

Normale Blei/Säure-Batterie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten