Frage von xydaa, 135

Was für Anästhetika gibt es?

Wie schon oben beschrieben... Was gibt es für oft verwendete Anästhetika und was haben diese für Wirkungen? Damit meine ich sowas wie hypnotisch , muskelrelaxierend und analgetisch. Vielen Dank schonmal im Vorraus! Nina :3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lillyrose91, 39

https://www.dropbox.com/s/5qpgv52gzehi4j4/Einfuehrung_Anaesthesie.pdf?dl=0

Ganz unten in der Pdf findest du die gängigsten Medikamente, die man verwendet.
Kannst dir die Pdf Datei ja auch downloaden.
Liebe Grüße. ☺

Kommentar von xydaa ,

Vielen Dank!!!

Kommentar von lillyrose91 ,

Gerne. ☺

Kommentar von xydaa ,

☺️

Kommentar von lillyrose91 ,

Vielen Dank! ☺

Kommentar von xydaa ,

Zurrecht ☺️

Antwort
von michi57319, 61

Da es sehr unterschiedliche gibt, wäre die Einteilung in oberflächlich und systemisch wirkend, zudem kurz- und langfristig sinnvoller.

Anästhetika haben nur den Zweck, den Schmerz auszuschalten.



Kommentar von xydaa ,

Okay kannst di dann mal die hauptanästheitika nennen? Denn ich kenne mich darin leider nicht so super aus und weiß noch wenig darüber

Kommentar von michi57319 ,

Wozu benötigst du diese doch recht leicht zugänglichen Informationen?

Kommentar von xydaa ,

Ich finde diese leider nicht im Internet..
Ich interessiere mich in letzder zeit sehr für die Medizin und vorallem die Anästesiologie und würde auch sehr gerne Anästhesistin werden:)
Ich habe zwar noch 4 Jahre bishin zu meinem Abitur doch es ist nur aus Interesse da das eines der einzigen Themengebiete ist über die ich mich noch nicht informiert habe.(Ich habe schon ziemlich viel aus Interesse gelernt wie einfache Fachbegriffe wie : Aspiration,Anatomie,ZVK,die verschiedenen Funktionen beim Monitoring und noch vieles mehr)

Kommentar von michi57319 ,

Wenn du so interessiert bist, findest du auf wiki etc. die passenden Infos. Ich gebe nichts weiter, wo ich Bedenken bezüglich der mißbräuchlichen Verwendung habe.

Kommentar von xydaa ,

Kann ich verstehen aber es ist so,
dass ich ein heft habe wo ich alles über medizin spezifisch anästhesiologie reinschreibe und das war halt mit dem Monitoring die letzte Information die mir gefehlt hat und auf Wikipedia habe ich fast nur. volatile Anästhetika gefunden .. Aber trotzdem danke

Kommentar von michi57319 ,

Wenn du den Überbegriff bei wiki eingibst, bekommst du wahrlich nicht nur die volatilen, sondern auch die lokal verwendeten. Von dieser Seite aus kann man auch bei einigem Grundwissen sehr gut weiterforschen und sich weiter in die Thematik einlesen.

Kommentar von xydaa ,

Danke :)

Antwort
von Coza0310, 43

Opiate: Fentanyl, Sufentanyl, Rapifen, Ultiva

Zum schlafen: Propofol, volatile Anästhetika

Zum einschlafen: Thiopental, Propofol, Etomidate

Esketamin für den Notfall

Muskelrelaxantien: beispielsweise Esmeron, Cisatracurium, Pancuronium und viele weitere

Kommentar von Coza0310 ,

Meine Aufzählung ist natürlich nicht vollständig.

Kommentar von exxonvaldez ,

Da fehlen Benzodiazepinderuvate.

Kommentar von Coza0310 ,

Die, wie beispielsweise Midazolam oder Diazepam, werden jedoch nicht nur als Narkosemittel verwendet.

Kommentar von xydaa ,

Danke das ist keinbisschen schlimm :) einfach nur dass fals ich eine von denen höre auch weiß welche wirkung diese haben

Kommentar von michi57319 ,

Mit die wichtigsten hast du glatt unterschlagen: Lokalanästhetika.

Kommentar von xydaa ,

Es ist auch so,
dass ich ja vor kurzem eine Op hatte welche aber nur ein kleiner Eingriff war undzwar die Polyphenenfernung im NRR und da ich mich da nochnicht so mit der Medizin beschäftigt habe (ist alles durch meinen Anästhesisten gekommen der jetzt auch mein Idol ist), habe ich auch nicht gefragt welches Anästhetikum er benutzen wird (Interesse).
Wisst ihr welches er verwendet haben könnte?
Aufjedenfall war es eine intravenöse Verabreichung über einen Venenkatheter :D

Antwort
von ede45, 28

Hier ein paar Narkosemedikamente damit du ungefähr siehst, wie viele Medikamente es gibt und man einsetzen kann. Jedes Medikament wirkt etwas anders. Darum ist das Vorgespräch auch sehr wichtig damit der Anästhesist weiß bzw. entscheiden kann, welches Medikament für dich am besten bzw. am geeignetsten ist. Wichtige Fragen des Anästhesisten im Vorgespräch wären z. B. Rauchen, Alkohol, Drogen, Pille, Leberschäden, Nierenschäden, Herzschwäche bzw. Kreislaufschwäche, Blutdruck, Diabetes, Schilddrüse, Lungenkrankheit usw. Ein Anästhesist der das nicht alles abfragt und nicht deinen Blutdruck überprüft und kein EKG macht handelt fahrlässig und verwendet dann evtl. die falschen Medikamente die für dich gar nicht geeignet sind. Früher wurde auch immer noch die Lunge geröntgt. Wird heute leider nur noch bei Verdacht auf eine Lungenkrankheit gemacht.
Narkosemedikamente sind z. B.
1.) als Schlafinduktion: -Trapanal(Thiopental) -Dormicum(Midazolam) -Ketamin=Ketanest, -Methohexital, -Etomidat, -Propofol=Recofol=Disoprivan,
-Etomidat=Hypnomidate
2.) als Schmerzkontrolle: -Remifentanyl, -Fentanyl (opiat), -Remifentanil, -Ketamin(Ketanest), -Dipidolor (opiat), -Sufentanil , -Alfentanil, -S-Ketamin
3.) als Muskelrelaxierung: -Mivacurium, -Esmeron (lange Blockade), -Norcuron=Vecuronium, -Mivacurium(Mivacron), -Atracurium, -Succinylcholin (macht nach der Narkose Muskelschmerzen aber sehr gut bei einer RSI weil es sehr schnell wirkt), -Suxamethonium=Succinylcholin, -Esmeron=Rocuronium, -Succinylch.=Pantolax=Lysthenon
4.) als Narkosegas: -Isofluran , -Desfluran , -Sevofluran, -Halotan zusammen mit Lachgas(veraltet und schlecht aber bei manchen Patienten eine Wahl der Alternative) Xenon (das Beste Gas. Hat sich aber nicht durchgesetzt weil es sehr teuer ist. Gibt es in Privatkliniken.)

Kommentar von xydaa ,

Vielen dank!!!! Darf ich fragen ob du/sie anästhesist bist/sind ? :)

Kommentar von ede45 ,

Nein ich bin kein Anästhesist aber habe einen med. Beruf. Über Narkose weiß ich deswegen so viel, weil mein Onkel mit 60 Jahren an einer Narkose bzw. bei der Narkoseeinleitung gestorben ist und der Anästhesist schuld war (Behandlungsfehler). Nach dem Tod habe ich Bücher gewälzt und mich schlau gemacht wo es nur ging. Sonst hat man vor Gericht keine Chance. Denn vor Gericht wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Es ist Wahnsinn, wenn man liest, was ein Anästhesist alles falsch machen kann. Ein Anästhesist muss sehr viel wissen. Erschreckend fand ich, dass sehr viele Anästhesisten die vorgeschriebene Reihenfolge bei der Einleitung einer Narkose nicht einhalten bzw. einfach bestimmte Dinge weglassen oder überspringen. Dies geschieht oft aus Zeitdruck oder Stress. Das ist Fahrlässig bzw. grenzt an Körperverletzung und ist leider gar nicht so selten in Deutschland. In den meisten Fällen passiert auch nichts bzw. bleibt es ohne Folgen. Aber manchmal muss auch ein Pat. sterben. Wir sind jetzt schon 10 Jahre vor Gericht und ein Ende ist nicht ab zu sehen. Unsere Richter halten im Zweifel immer zu dem Arzt bzw. deren Versicherung. Aber das ist bekannt, dass hier in Deutschland einiges schief läuft bzw. recht haben und recht bekommen zwei paar Schuhe sind. Obwohl das Pflegepersonal nach ablegen des Eids so einiges zugegeben hat und auch einige Fehler bestätigt hat, kann man dem Anästhesisten nicht habhaft werden. Er ist glatt wie ein Aal. Zum Glück ist meine Tante sehr vermögend, so dass wir den Anästhesisten nicht so einfach davon kommen lassen! Er soll für den Tod meines Onkels bezahlen oder sich wenigstens entschuldigen. LG

Kommentar von xydaa ,

Oh nein das tut mir leid!
Das mit deinem Onkel ist vielleicht noch ein größerer Schock aber ich haate bis vir kurzem einen Hund der hieß Lucky und wurde in Nervenreiche atellen gebissen wie unteranderem ins Auge und dieser Depp(tut mir leid) wolte das nicht bezahlen ... Naja es gibt einfach Menschen wo man sich den Kopf zerbrechen kann ...
Ich möchte Anästhesistin werden und werde ALLES geben um keinen Fehler zumachen weil einen Menschen "umzubringen" könnte ich mir nicht verzeihen... LG

Antwort
von exxonvaldez, 48

Du musst deine Frage etwas eingrenzen. Es gibt hunderte, wenn nicht tausende.

Ganz allgemein unterscheidet man zwischen Allgemein- und Lokalanäthetika.



Kommentar von xydaa ,

Vielleicht auf die meist verwendesten ...Substanzen welche Intravenös verabreicht werden...

Kommentar von exxonvaldez ,

Das dürfte Ringer-Lactat sein, aber das ist kein Anästhetikum.

Es kommt halt drauf an wofür.

Kommentar von xydaa ,

Danke :)
Also ich meine sowas wie Flurane (Desfluran,Isofluran,Sevofluran) nur leider sind das volatile Anästhetika.
Das fast einzige was ich gefunden habe ist Morphin.

Kommentar von exxonvaldez ,

Halothan fällt mir noch ein.

Morphin ist nur eines von hunderten. Opioide gibt es massig: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Opioide

Kommentar von Coza0310 ,

Halothan ist allerdings seit etwa 20 Jahren out.

Kommentar von exxonvaldez ,

Ich bin nicht sicher, aber ich ich glaube ich habe es in Aktion gesehen. Und das ist noch keine 10 Jahre her.

Kommentar von xydaa ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community