Frage von thedominik,

was für alternative betriebssysteme gibt es zu windows 7

ich will ein neues betriebssysteme weil ich mal was neues möchte was für eins könnt ihr empfehlen

Antwort von Michael051965,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf Windows 8 warten oder Linux.

Antwort von darkGami,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Trotzdem verlangt Apple für etwas Geld, was eigentlich kostenlos ist. Und unter Linux mag zwar mancher Drucker schwer zu konfigurieren sein, aber jeder der lesen kann, ist im Vorteil, wer Englisch kann, sogar noch mehr.

Es gibt für fast alles ne gute Anleitung. Nicht alles klappt auf Anhieb, aber es klappt. Und wenn einem langweilig ist, wie dem Fragesteller, ist Linux doch ein riesen Ding. Da erschließt sich einem eine neue Welt. Ich nutze seit 2 Jahren ausschließlich Linux, und möchte es nicht mehr missen.

Hab schon zig Distros getestet, weil ich einfach gerne schaue, was es so alles gibt. Ein Informatik-Studium habe ich nicht, aber mir macht es Spaß, mit dem PC was zu machen.

Windows 8 wird so wieso ne Katastrophe, und Microsoft profitiert noch immer davon, dass sie damals sagten, verkauf deinen PC mit Windows, und es wird ein Erfolg. Windows ist nicht gut, und man muss auch umdenken, wenn man zu Linux geht. Aber wenn ich heute nen Windows PC administriere, weil jemand ein Problem hat, dann ärgere ich mich regelmäßig darüber, wie blöd und unlogisch dort alles ist, und wie einfach es doch unter Linux geht. Vor allem bei den Mainstream Distros ala Ubuntu und Mint.

Selber nutze ich Mint Debian Edition, parallel ist noch Arch Linux drauf.

Für mich gibt es eigentlich nur einen Grund, den ich akzeptiere, dass man Windows nutzt, dass ist die Spiele Unterstützung.

Abgesehen davon, schaut euch mal PC und Notebook Preise an, ohne Windows Lizenz, die sind dann gleich mal 100 Euro billiger.

Aber zurück zur Frage, hau dir ein Linux drauf, und hab Spaß, da wird dir dann auch nicht langweilig, weil du genug zum rumtesten hast.

Solltest du aber bei Windows bleiben, beschäftige dich doch mit etwas, wie Deskmodding (www.deskmodder.de), und mach dein System schöner. Da hast du dann so viele Möglichkeiten, deine Langeweile zu besiegen.....

Antwort von D3luxee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst mal Linux ausprobieren, Ubuntu oder ähnliches. Du meinst doch eine alternative zu Windows 7?

Kommentar von thedominik,

ja genau ich warte am besten auf windows 8 windows 7 ist mir zu lw geworden

Kommentar von D3luxee,

Was heißt zu Langweilig? Mit was beschäftigst du dich denn? Es gibt viele Möglichkeiten sich mit dem System weiter gehend zu beschäftigen.

PS: Windows 8 wird noch langweiliger..

Kommentar von dieschi,

.. und hässlicher ...

Antwort von lun4tic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da Linux nur der Kernel is auf dessen Basis man unterschiedliche Systeme bauen kann hier einige Beispiele für Systeme, die für dich in Frage kommen:

Ubuntu Linux 12.04 (mit seinen Varianten Lubuntu, Xubuntu und Kubuntu)

Fedora 17 (Gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Varianten mit unterschiedlichen Bedienoberflächen

OpenSuse 12.1 (dito)

Linux Mint (ähnlich wie Ubuntu aber die Oberfläche ist wieder etwas anders)

Wenn du einen Apple Rechner hast gibt es noch Mac OSX aber das kann man nicht wirklich als Alternative sehen, da es offiziell nicht auf PCs läuft, sondern nur auf Apple Hardware. Versionen, die im Netz kursieren und auch auf PCs laufen sind modifizierte Versionen des originalsystems mit zusätzlichen Treibern. Dies ist nicht offiziell von Apple authorisiert und ist rechtlich zumindest im grauen Bereich.

Dir sollte auch bewusst sein, dass die Mainstream Heimcomputer Welt bei Betriebssystemen leider ausschließlich Microsoft und Apple Systeme kennt. Daher wirst du keinen offiziellen Support für die meisten Windows Spiele bekommen, wenn du ein linux-basiertes System einsetzt. Da wird jedoch derzeit mit Hochdruck dran gearbeitet beispielsweise bei Valve. Dort befindet sich ein Steam Client für Linux in Entwicklung.

PS.: Wer Letzteres nicht glaubt möge den entsprechenden "Phronox" Artikel oder dessen deutschen Klon auf deutschen News Seiten nachschlagen.

Antwort von Unfaszbar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine lw resultiert alleine aus deiner Unwissenheit. Gehe gegen sie vor!

Antwort von user2034,

MS DOS 6.22 - stabil, sicher, zeitlos

Antwort von foobarskills,

Es gibt hunderte. Die meisten davon werden aber zu Recht als Exoten bezeichnet.

Hier mal der Vollständigkeit halber die gängigen, an welche ich mich gleich erinnern kann:

GNU/Linux basierend Beispiele:

  • Debian GNU/Linux
  • Ubuntu
  • Suse
  • RedHat
  • Slackware

BSD

  • FreeBDS
  • NetBSD
  • OpenBSD

Unix artige Betriebssysteme

  • Solaris

Dann gibts z.B. noch

  • OS/2
  • ReactOS
  • AROS

Eine komplettere liste sollte es im Wikipedia geben.

Aber mal im Ernst: Für den normalen Anwender wirst du kaum was besseres als Windows7&8, OS/X (Mac) und vielleicht noch Ubuntu finden.

Antwort von JavasGamer,

An deiner Stelle würde Ich Ubuntu Linux mal Installieren oder nur testen. Ich habe auch Linux Mint Lisa 12 ausprobiert und Ubuntu Linux ist umfangreicher z.B. eine größere Auswahl im Softwarecenter. Man muss sich nur von dieser Website ( http://www.ubuntu.com/ ) Ubuntu Linux als ISO herunterladen und dann auf eine CD/DVD brennen. Und im Bootmenü einstellen das der PC über eine CD/DVD Bootet. Dann noch einmal den Pc ausmachenund neustarten dann installiert er Ubuntu Linux als Hauptbetriebssystem bei dieser installation werden alle Daten von der Festplatte gelöscht und andere Betriebssysteme werden auch gelöscht. Man kann es bei Linux Mint Lisa 12 auch als zweitbetriebssystem installieren oder als Demo starten.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :D

Antwort von James131,

Nur ein neues OS ..... dann reicht Dir ja LINUX ... oder eines der grossen aus der BSD-familie ........ vielleicht aber doch freeDOS oder QNX oder Minix ... odfer doch lieber ReactOS ....

zB unter den irretierenden namen distrowatch.com/ oder iso.linuxquestions.org/ werde ausreichend alternativen augelistet .... nicht nur von Linuxdistributionen.

Um nur mal was neues ist eigentlich nur ein zeichen eines gelangweilten DAU ... seis drum, wie waere es sich mal wirklich mit einem OS zu beschaeftigen ...... egal welchem? :-D

Antwort von gangsterjaeger,

Linux: - Ubuntu 12.04 LTS - openSUSE 12.1 - Linux Mint - u.v.m., sowie Solaris und Mac OS X, (nur eingeschraenkt, da Du Mac-Hardware benoetigst)

Du fragst nach Alternativen speziell zu Windows 7: da ist jede Antwort problematisch, denn Du wirst bei jedem Betriebssystem irgendwelche Punkte finden, die es nur bei Windoiws 7 gibt und es scheinbar 'abwerten'. Dafuer wirst Du bei jedem OS Punkte finden, die W7 nicht hat, die vielleicht/wahrscheinlich viel besser geloest sind Will sagen: Du wirst keine 1:1 - Entsprechung finden. Und weil die anderen so ganz anders sind, benoetigst Du erstmal Zeit zum umgewoehnen, bevor Du imstande bist, eine Aussage zu treffen, ob's Dir gefaellt und ob es Dir genuegt.

Erinnere Dich, wie lange Du gebraucht hast, um mit Windows umgehen zu koennen. Bei den anderen faengst wieder von vorn an, benoetigst also wieder einige Zeit.

Froehliches Ausprobieren!

Antwort von wolfgang1956,
Antwort von xEPiCx,

Wenn du das nicht einmal weißt, rate ich dir davon ab.

Es gäbe da noch Linux und Mac OS X. Da Linux aber für Einsteiger äußerst ungeeignet ist, rate ich dir stark davon ab. Und Mac OS X gibt es halt nur mit Apple-Computer, die sehr viel Geld kosten.

Kommentar von alexBL,

Das ist absoluter Blödsinn, dass Linux für Einsteiger ungeeignet ist! Nur der komplette Systemaufbau ist grundlegend anders als bei Windows. Also nicht schwerer oder komplizierter, sondern nur anders! Ist man mit einem Linux basierenden System in die Computerwelt eingestiegen, ist Windows sehr schwer, da plötzlich alles unlogisch ist und der Computer nicht mehr das macht, was man eigentlich will!

Nur weil Microsoft Milliarden in Werbung investiert, was sich kostenlose Betriebssysteme nicht leisten können, ist es noch lange kein gutes und schon gar nicht einfaches System! Sondern nur ein teures!

Und übrigens sind Linux und Mac OS X vom Grundaufbau her gleich. Beides sind Unix-Like Systeme. Nur das Linux kostenlos vertrieben wird und Apple das kostenlose freeBSD zu einem teuren Apple-Betriebssystem umgewandelt hat und viel in die Werbung investiert hat...

Ist es deswegen jetzt besser oder einfacher, weil viel in Werbung investiert wurde?

Kommentar von wolfgang1956,

Du schreibst aber auch einen fürchterlichen Schmarren … :-)

Es ist schon wirklich einiges an Verständnis (beinahe ein Informatikstudium) für Linux erforderlich, wenn man nur einen Drucker oder Internet installieren will.

Bei neuen Rechnern werden üblicherweise die Systeme mitgeliefert und nicht gesondert ausgewiesen. Woher willst du da die Preise für Mac OS wissen? Vor vier/fünf Jahren habe ich mal Mac OS X Panther für 140 € nachgerüstet – das ist etwa Microsoft-Preisniveu! Vor zwei Jahren habe ich den Snow Leopard für 30 € auf einer CD nachgekauft. Das ist nicht gerade die Welt … :-)

Kommentar von gangsterjaeger,

@wolfgang1956: den Schmarrn schreibst Du! Wer immer nur Golf faehrt, muss sich beim Mercedes auch erstmal umgewoehnen, aber schwieriger als bei diesem Beispiel ist der Umstieg von Windows auf Linux nicht. Einen Drucker zu installieren dauert auch nur ein paar Minuten, z.T. geht das sogar automatisch, und die Treiberprobleme unter Windows sind zahlenmaessig gesehen sogar groesser.

Und dass Linux kostenfrei zu haben ist und Windows fettes Geld kostet - auch wenn das beim Kaufpreis des Computers mit eingerechnet ist und man das nicht so direkt merkt - ist ja nichts Neues. Und weil viele ihren Rechner aus Komponenten zusammensetzen, stellt sich Frage nach dem Preis fuers Betriebssystem erst recht, denn dann wird Windows richtig teuer.. Dass man bei Marken-Rechnern gezwungen ist, Windows mit zu kaufen, ob man will oder nicht, ist das Ergebnis einer ziemlich schmutzigen Vertriebsweise von Microsoft.

Und wenn ich einen Marken-Rechner will mit Linux, warum soll ich dann Windows mitkaufen (und bezahlen), was ich gleich als erstes loeschen wuerde?

Kommentar von James131,

Wer zwingt bei einem Marken-Rechner jemanden ein OS zu erwerben?

Also Das stimmt nicht mal fuer den desktop, und nur dann, wenn dazu sowas wie smartfone oder tablett zaehlst und die marke wohl eher was fuer kleinkunden von der stange ist. Wie waere es mal etwas ausserhalb von geiz ist geil und ihrem fachmarkt zu schauen und mal an echte qualitaet zu gehen ....... daneben ... ein Rechner != PC .... nur mal als hinweis ..... denn dort sieht es noch lustiger aus .........

Kommentar von James131,

Wie immer gut gebruellt und doch wieder voll daneben

Mac OS und freeBSD haben mit LINUX nichts auch gar nichts gemeinsam, nicht mal wirklich den aufbau ... denn die BSD famile folgt sehr eng den UNIX-Standard, LINUX dagegen nur sehr entfernt

Wenn meinst fuer den User sein der Aaufbau von MS-Win7 und einer beliebigen Linuxdistribution so erheblich unterschiedlich, dann taeuschst Dich wieder .....

Zu behaupten wenn mit einer LINUX-distribution in die Computerwelt einzusteigst, dann hast es leichter, stimmt auch nur, wenn und soweit Du es auf GUI gesteuerte PC abstellst ....

Du meinst die kosten fuer die werbung seien zeichen fuer die Qualitaet eines OS .... selbst das stimmt nicht, es gibt weit mehr als nur freeBSD und LINUX und diese OS sind zT weit besser .... nur eben nicht fuer jeden DAU und nicht fuer jede aufgabe .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community