Was fragt der FA, wenn ich die Pille bekomme?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne viele junge Frauen, die deswegen lieber zu einer Frauenärtzin gehen. Wegen einer Pille muss er dich nicht untersuchen, aber er wird dir auch wohl kaum die Frage stellen, ob du noch Jungfrau bist. Vielleicht forschten diese Ärzte vor 20 Jahren nach, aber doch heute nicht mehr. Die Verschreibung einer Pille ist heute das Normalste der Welt - und die Untersuchung beim Gynäkolgen auch. Du musst dich weder genieren, noch Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als meine Freundin bei ihrer Frauenärztin war, um die Pille zu bekommen, fragte sie nur, wofür die Verhütung ist. Natürlich sagte sie, für unsere Beziehung und wir soweit sind, auf Kondom zu verzichten.
Weiteres wurde nicht hinterfragt, nur ihre Vagina untersucht, ob alles okay ist.
Also Fragen wieso du die Pille willst, mehr nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich das erste Mal beim Frauenarzt wegen des Rezeptes für die Pille war, hat mich meine Frauenärztin nur gefragt, wann meine Regel immer so einsetzt und ob sie regelmäßig ist. Dann hat sie mir da rein geguckt, gesagt, dass alles in Ordnung ist und mir das Rezept ausgestellt. Ich denke nicht, dass es relevant zu wissen ist, ob du Jungfrau bist oder nicht. Das geht den gar nichts an. Außerdem kann der das sowieso sehen. XD Der fragt höchstens noch, ob das das erste Mal ist, dass du dir die Pille verschreiben lassen möchtest. So war's bei mir. Good luck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird die Fragen stellen, die nötig sind zur Feststellung Deines  gesundheitlichen Zustandes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und sie gibt dir ein fragebogen ob du viele pickel hast wann deine erste periode war usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie fragt warum also verhütung oder beschwerden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung