Frage von Mikato430, 84

Was fördert das Abheilen von Bienenstichen?

Ich bin gerade im Urlaub und blöder Weise (vor 3 Tagen) in eine Biene getreten. Meine Mutter hat gleich richtig reagiert: Stachel raus und mir das Gift aus dem Fuß gesaugt. Dann haben wir weil wir keine Zwiebel hatten Essig wickel gemacht und danach Soventol H draufgeschmiert.

Ansich wäre das alles kein problem, weil es heilt ja ab. Allerdings muss ich morgen Mittag mit dem Auto nach Hause fahren und meine Eltern können das nicht für mich übernehmen.

Nun zur Frage: was beschlenigt das Abheilen eines solchen Stiches? Kann ich da noch mehr tun?

MFG Mika

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 60

Wenn mich eine Biene sticht, nehme ich auf der Stelle Apis (=die Honigbiene). Es handelt sich hier um ein homöopathisches Mittel, ich empfehle Dir die Potenz C30. Bekommt man in jeder Apotheke.

Man nimmt nur 2 Globuli, lässt sie unter der Zunge zergehen und darf 10 Min. davor nichts essen oder trinken. Weiterhin muss man für die kommenden 10 Tage auf ätherische Öle verzichten (also keine normale Zahnpasta benutzen, sondern z.B.Elmex homöopathieverträglich).

Bei uns hilft das jedesmal garantiert! lg Lilo

Antwort
von Hardware02, 35

Was willst du denn noch tun? Pflaster drauf, wenn das unten am Fuß ist, und ignorieren. Schau den Stich dann jeden Tag einmal an, ob er sich evtl. entzündet hat. 

Das ist ein Bienenstich. Keine lebensbedrohliche Erkrankung.

Antwort
von lchntr, 43

Ich hab mal von Zitronensäure gehört. Ich wurde 2012 in der Kur beim sport gestochen und in der medizinischen Abteilung hat man mir gesagt, dass teebeutel, Zwiebeln und Zitronen helfen. Außerdem hat man mir grobuli gegeben. Und kühlen ist natürlich wichtig.

Antwort
von Jonas0305, 33

Am besten ist wirklich Eis drauftun. Irgendwann tut es ja weh vor lauter Kälte, aber das ist "richtig" so. Je kälter das Stückchen Haut wird, desto weniger spüren die Nerven, desto schneller schwillt es ab und juckt. Und solltest Du das Gefühl haben, dass es sich entzündet:
Gepressten Knoblauch mit Honig mischen und draufschmieren. Diese Mischung ist ein Wundermittel, hilft gegen ALLES! Wirkt extrem antibakteriell!

Antwort
von Steffile, 45

Eigentlich nur kuehlen, um die Schwellung zu reduzieren. Schoenen Urlaub noch!

Antwort
von Suffragette616, 48

Auf jeden Fall kühlen! Das ist das A und O :) Einige schwören auch auf solche Salben wie Fenistil etc. Das könntest du mal ausprobieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das wenigstens die Schwellug angenehm kühlt und den Juckreiz etwas mildert.

Antwort
von paulakalenberg, 36

Zwiebel hilft,und kühlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten