Frage von lalala12344, 57

Was findet ihr schlimmer - sich während der Beziehung im Internet oder in echt mit Fremden zu unterhalten?

Hey,

ich habe die Pille 5 Monate genommen und bin jetzt seit einer Woche wieder "clean", da ich extreme Stimmungsschwankungen hatte und darunter unter anderem unsere Beziehung litt. Er offenbarte mir daher vor etwa zwei Wochen, dass er mit anderen, fremden Frauen (via Internet) schreibt. Er wollte es mir nicht verheimlichen, er meinte er unterhält sich bloß, flirtet nicht und würde sich niemals mit einer treffen. Außerdem sah ich, dass er auf Instagram plötzlich massig neuen Frauen folgt. Jetzt keine unerreichbaren, die perfekt aussehen - das wäre mir egal. Eher normale Frauen und das irritierte mich schon sehr. Ich dache mir, wenn er das darf, kann ich es doch auch machen und war am Wochenende mit Freunden unterwegs, in einer Bar lernten wir neue Leute kennen und ich verstand mich auch mit allen. Ich habe aber weder geflirtet noch sonst was. Als mein Freund das dann erfuhr, rastete er sofort aus und meinte, dass er mich gleich aus seinem Leben streichen könne (man muss dazu sagen, dass seine Ex ihn nach 7 Jahren betrogen hat). Als ich meinte, dass er sich doch auch normal mit anderen Frauen unterhielte, meinte er, dass das was ganz anderes sei. Allgemein nimmt er sich immer das Recht raus alles zu machen aber gleichzeitig extrem eifersüchtig zu sein und mir alles zu verbieten aber wenn ich dann auch MAL Eifersucht zeige (das kann man wirklich an einer Hand abzählen) stempelt er mich als eifersüchtige Furie ab und ist total genervt, obwohl er viel eifersüchtiger ist als ich... 🙄 Es kommen auch oft so Kommentare a la "ja dann suche ich mir meine Aufmerksamkeit eben woanders", wenn ich ihm mal nicht sofort zurückschreibe. Er braucht seeeehr viel Bestätigung aber ich bin keine Frau, die einem Mann jeden Tag 24h sagen muss wie gut er aussieht, wie toll er ist... Übrigens kauft er sich seit neustem auch anti-aging Cremes und ist extrem auf sein Aussehen fixiert. Er ist 28, ich 20.

so zurück zur Frage und: muss ich wirklich ein schlechtes Gewissen haben? Ich habe nun mal wirklich nicht geflirtet!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossbaer, 5

Meiner Meinung nach brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben. Denn du warst mit Freunden unterwegs und ihr habt neue Leute kennengelernt. Du bist nicht mit der Absicht losgezogen um andere Männer anzumachen.

Auf der anderen Seite frage ich mich, wie es um eure Beziehung bestellt ist, wenn du allein mit deinen Freunden am Wochenende losziehst und er sitzt allein zu Hause. Sicher muss man nicht immer zusammen hängen. Jeder kann auch mal allein was mit Freunden unternehmen.

Aber anscheinend lief es in den letzten Monaten nicht besonders gut in eurer Beziehung wegen deinen Stimmungsschwankungen. Von dem her ist vielleicht der Zeitpunkt für diese Aktion sehr ungünstig gewesen.

Vielmehr hättet ihr Zeit aufwenden sollen etwas für euch und eure Beziehung zu tun. Wann seid ihr das letzte Mal ausgegangen, habt was gemeinsam unternommen? Hier müsste die Beziehungspflege an erster Stelle stehen müssen, gerade nach so einer schwierigen Phase.

Von dem her kann ich die Reaktion deines Freundes zu einem gewissen Teil auch verstehen.

Aber vom Prinzip her hast du vollkommen recht. Er kann dir nicht Dinge verbieten die er selber tut. In einer Beziehung sollten beide Partner gleich berechtigt sein. Es kann nicht sein das für den einen nur Verbote gelten und der andere hat alles Freiheiten.

Da dein Freund in der Vergangenheit schon mal enttäuscht worden ist, ist seine Reaktion zu einem gewissen Grad auch verständlich. Darauf kann und sollte man Rücksicht nehmen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Denn im Grunde ist er selbst dafür verantwortlich das diese Verletzungen aus der Vergangenheit keine Auswirkungen auf die Gegenwart und somit auf eure Beziehung haben.

Wenn er es selbst nicht schafft über diese Enttäuschungen und Verletzungen hinweg zu kommen, dann muss er dies mit therapeutischer Hilfe tun. Vor allem sollte er dringend an seinem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl arbeiten.

Kommentar von Cookialla ,

Du hast geschrieben:
"Auf der anderen Seite frage ich mich, wie es um eure Beziehung bestellt ist, wenn du allein mit deinen Freunden am Wochenende losziehst und er sitzt allein zu Hause. Sicher muss man nicht immer zusammen hängen. Jeder kann auch mal allein was mit Freunden unternehmen."

Aber damit widersprichst du dir. Auf der einen Seite darf man nicht mit Freunden weggehen, wenn der Freund zu Hause ist, auf der anderen Seite aber schon?

Kommentar von grossbaer ,

Da ist kein Widerspruch, du musst einfach nur die nächsten beiden Absätze lesen. Da siehst du dann den Zusammenhang.

Kommentar von lalala12344 ,

Danke für deine Antwort grossbaer. Ja, ich verstehe was du meinst aber ich war nie jemand, der seinen Partner jeden Tag sehen muss. Ich finde die Freiheit schon sehr wichtig! Er im übrigen auch, wir haben uns auch charakterlich perfekt ergänzt! Bei uns war das Vertrauen der Schlüssel zu allem, wir haben uns einfach blind vertraut, fremde Personen standen gar nicht zur Debatte. Leider habe ich mich durch meine Pille verändert und es wird auch nicht von heute auf morgen wieder so wie früher. Und weil ich auch zum Teil Schuld war (ich war wirklich sehr launisch und nicht mehr so wie er mich kennen gelernt hat) möchte ich es nicht so einfach wegwerfen. Ich würde immer zu ihm stehen und weiß selbst, dass er in dem Thema sensibler ist als ich. Andererseits denke ich mir.. was ist wenn ich irgendwann schwanger werde und meine Hormone wieder verrückt spielen. Sucht er sich dann wieder Ersatz? Muss ich tagelang bitte bitte bitte sagen, weil er wieder irgendwelche komischen Fantasien hat? Heute morgen beispielsweise fragte er, ob ich morgen könne, ich sagte, dass ich abends nach der Uni in der Therme sei (mit einer Freundin natürlich!) und er sagte direkt wieder, dass wenn ich mit nem Typen dahin ginge, ich ein Problem haben würde. Ich verneinte das, von ihm kam bis jetzt nichts und ich weiß jetzt schon, dass ich wieder betteln muss, damit er wieder normal ist.... Das ist auch erst seit einigen Monaten so bei ihm, wie ein stures Kind

Kommentar von grossbaer ,

Du musst dich mir gegenüber nicht rechtfertigen. Wie du und dein Freund eure Beziehung führt ist eure Sache. Ich schreibe dir nur meine Meinung dazu und wie ich die Sache sehe, mehr nicht. Alles weitere liegt bei dir und deinem Freund.

Mir gehen zu deinem Thema nun folgende Punkte durch den Kopf:

Auf das Thema mit der Pille will ich jetzt nicht weiter eingehen, das musst du mit deinem Frauenarzt klären. Davon mal abgesehen gibt es noch andere Verhütungsmethoden.

Deine Bedenken wegen der Stimmungsschwankungen während der Schwangerschaft kann ich verstehen, aber diese Frage stellt sich für mich erst Mal überhaupt nicht, weil es erst Mal generell um eure Beziehung geht. Die bildet nämlich in meinen Augen zur Zeit keine gesunde Basis um auch nur ansatzweise an die Gründung einer Familie zu denken.

Außerdem: Wenn ihr eine Familie gründen würdet, was wäre dann mit der Nähe zueinander? Du schreibst das du deinen Partner nicht jeden Tag sehen musst. Aber wenn ihr gemeinsam ein Kind habt, werdet ihr euch jeden Tag sehen und wahrscheinlich auch zusammen wohnen. Oder bleibt jeder in seiner Wohnung und er bekommt ein Besuchsrecht für sein Kind, nur weil du weiter deine Freiheit haben willst.

Stutzig macht mich seine Reaktion. Wenn du mit einem anderen Typen in die Therme gehst, dann hast du ein Problem! Was soll diese Aussage? Das ist eine Drohung! So etwas hat in einer Partnerschaft nichts zu suchen. Was für eine Art von Kommunikation soll das sein?

Das er viel Bestätigung braucht weißt du nicht erst seit heute. Das wusstest du auch vorher schon. Ich habe dir geschrieben das man bis zu einem gewissen Punkt darauf Rücksicht nehmen muss und auch sollte. Aber letzten Endes ist er dafür verantwortlich etwas für die Stärkung seines Selbstvertrauens und seines Selbstbewusstsein zu tun. Aber nicht indem er mit anderen Mädels chattet, sondern mit therapeutischer Hilfe.

Aber du bist in meinen Augen kein Deut besser. Bei deiner Frage war ich noch zum großen Teil auf deiner Seite, aber mit deinem Kommentar auf meine Antwort hast du mir gezeigt, das du an der jetzigen Situation genauso viel schuld bist wie dein Freund. Warum?

Ich habe dir in meiner Antwort erklärt das es jetzt wichtiger wäre etwas Beziehungspflege zu betreiben, das dies jetzt an erster Stelle stehen muss. Ich habe dann gefragt wann ihr beide das letzte Mal gemeinsam ausgegangen seid und miteinander etwas unternommen habt. Darauf bist du in deinem Kommentar überhaupt nicht eingegangen.

Statt dessen schreibst du das du deinen Partner nicht jeden Tag sehen musst und dir Freiheit sehr wichtig ist. Und du stellst ganz nebenbei fest, das er Freiheit auch sehr wichtig ist. Das war vielleicht mal so, aber so wie dein Freund im Moment reagiert, sehe ich das ihm seine Freiheit im Moment nicht mehr so wichtig ist. Vielmehr scheint es so als ob er lieber Zeit mit dir verbringen möchte. Nicht umsonst hat er dich heute Morgen gefragt ob du morgen Zeit hast. Statt dessen gehst du mit deiner Freundin in die Therme und wunderst dich das er so reagiert.

Du weißt ganz genau das unter deinen Stimmungsschwankungen  eure Beziehung in den letzten Monaten arg gelitten hat, aber du bist anscheinend nicht bereit mal einen Schritt auf ihn zu zugehen. Du genießt weiter deine Freiheit als mal etwas mehr Zeit in deinen Freund und eure Beziehung zu investieren. Das wäre sehr wichtig, denn eine Beziehung muss man pflegen. Von dem her bist du in meinen Augen genauso stur wie er.

Du gehst einfach davon aus das einfach alles so weiter geht wie vorher, wie vor der Zeit mit deinen Stimmungsschwankungen. Doch das funktioniert nicht. Es hat sich etwas geändert, das sehe ich bei deinem Freund, an seiner Reaktion. Du hast doch selbst gemerkt das er sich durch die Sache verändert hat. Es gilt nun sich auf diese Situation einzulassen, man kann nicht einfach so weiter machen als wäre nichts passiert. Ihr solltet euch mal ganz dringend zusammen setzen und offen und ehrlich miteinander reden. Euch gegenseitig mal zuhören und überprüfen ob ihr noch die gleiche Sicht auf eure Beziehung und die gleichen Erwartungen von einer Beziehung habt. Und dann der entscheidende Punkt: Was ist mit der Liebe? Wie sieht es damit aus?

Du bist 20 Jahre alt, damit bist du in meinen Augen alt genug um endlich mal Prioritäten zu setzen. Wenn du eine intakte Beziehung haben willst, dann musst du die Beziehung auch leben und das geht nur wenn man Zeit miteinander verbringt. Das heißt du selbst muss dich mehr zurücknehmen und mehr Zeit in deinen Partner und die Beziehung investieren.

Wenn du mehr Wert auf deine Freiheit legst, dann musst du die Beziehung beenden. Dann kannst du 7 mal die Woche mit deinen Freunden was unternehmen, bist frei und ungebunden und musst auf niemanden mehr Rücksicht nehmen.

Hopp oder Topp, irgendwann im Leben kommt der Punkt da muss man sich für eine Sache entscheiden. Ihr macht viele Sache nur ein bisschen, anstatt eine Sache richtig. Eure Beziehung ist in meinen Augen nichts halbes und nichts ganzes.

Kommentar von lalala12344 ,

Vielen Dank für deinen Kommentar! Du hast alles objektiv dargelegt und mir größtenteils die Augen geöffnet. Ich interpretiere seine Reaktionen anders als sie wahrscheinlich rüberkommen sollen.. Ich werde definitiv schnell das Gespräch suchen, danke nochmal!

Antwort
von Orgrim, 9

Du brauchst auf keine Fall ein schlechtes Gewissen zu haben. Es ist dein Recht dich alleine mit anderen Menschen zu treffen. Solange du nicht fremd gehst, ist das vollkommen in Ordnung. Dies muss dein Freund einfach akzeptieren. In einer funktionierenden Beziehung, sollte er dir eigentlich auch vertrauen.

Wenn er dies nicht tut, solltest du mit ihm wirklich mal ein ernstes Wort sprechen und ihm klar machen, dass sein Verhalten so einfach nicht geht.

Ich persönlich fände selbst Flirten als nichts wirklich Schlimmes.

Antwort
von marenka111, 15

Hallo, nein du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben und ich würde mir gut überlegen, diese Beziehung weiter zu führen. So wie dein Freund sich verhält, ist er entweder sehr egoistisch, oder er hat kein Selbstbewusstsein. Ich würde da als 20 jährige nicht mit leben wollen und auch sicher einige andere nicht, denn du wirst in seinem Alter ja nicht die erste Beziehung sein. Du bist noch jung, deshalb orientiere dich neu und finde den Partner, der besser zu dir passt.

Antwort
von Cookialla, 4

MACH SCHLUSS!!!

Sorry aber mich hat selten eine Frage hier so wütend gemacht. Das kommt vermutlich durch meine eigenen Erfahrungen. Ich war auch mal in einen Kerl verliebt, der von seiner Ex betrogen wurde und seitdem irgendwie im Kopf hatte, Frauen wären alle irgendwo aufmerksamkeitsgeile Schlampen, die sich nur von Typen rumkriegen lassen wollen. Er hat es auch gar nicht gerne gesehen, wenn ich ohne ihn in einen Club gegangen bin. Dieser Kerl hätte mich soo unglaublich unglücklich gemacht, wenn ich mit ihm zusammengekommen wäre, nur habe ich es erst viel später gemerkt, weil mir die Verliebtheit oder was immer das war die Sicht vernebelt hat.

Das ist jetzt nicht die einzige Geschichte, die ich in Bezug auf Vertrauensbruch erlebt habe und auch nicht die schlimmste, aber die einzige mit einem Kerl.

Ich finde, es gibt kaum etwas Schlimmeres, was man einem Menschen antun kann, der einen liebt, als ihm zu unterstellen, er wäre einem nicht treu. Ich finde das sogar in gewisser Weise noch schlimmer, als selber fremdzugehen, weil man sich dabei selber als Moralapostel hinstellt. Und den anderen für etwas verurteilt, was dieser in Wirklichkeit aus tiefster Seele ablehnt.

An sich finde ich flirten innerhalb einer Beziehung ehrlich gesagt gar nicht schlimm. Aber nur, solange es wirklich NUR um den Flirt geht und man sich mit keiner Faser seines Körpers bzw. seiner Psyche mehr mit der Person vorstellen könnte. Flirten gibt einem Selbstbewusstsein und hat meiner Meinung nach an sich nichts mit Untreue zu tun. Man versucht ja nicht nur für den Partner, attraktiv zu sein. Und auch nicht für eine gewisse andere Person, sondern für seinen eigenen Selbstwert und der sollte einem am wichtigsten sein. Man möchte ja von jedem wissen, wie man so ankommt und wirkt. Das ist ein ganz normales und wichtiges menschliches Bedürfnis. Das daraus resultierende Selbstbewusstsein ist auch wieder für die Beziehung gut, da man weiß, dass man auch bei anderen landen könnte, aber trotzdem nur seinen Partner will (!). Und der Partner merkt das und das macht einen sehr attraktiv für den Partner.

Vielleicht macht einen das für manch einen Partner auch ZU attraktiv. Aber so einen kannst in die Tonne hauen!!

Verstehst du, was ich meine? Ansonsten kann ich es auch gerne noch mal anders erklären.

Und dein Freund hat nach deiner Beschreibung ABSOLUT keinen Grund, auch nur im Geringsten sauer auf dich zu sein. Vielleicht hat er Vertrauensprobleme, denn er hat auch wirklich was schlimmes erlebt, aber das ist nicht dein Problem! Und er hat kein Recht, das an dir auszulassen. Du kannst reden, mit wem immer du willst.

Und es ist total egal, ob man im Internet flirtet oder mit "realen" Menschen. Flirt ist Flirt. Die Gedanken dabei sind die gleichen.

Es könnte natürlich sein, dass er nur neue Freunde sucht, aber wenn das wirklich NUR Frauen sind, mit denen er redet, dann ist er auf nen Flirt aus, sorry aber ist so. Und dann hat er dir auch das gleiche zu erlauben.

Was ich tun würde: Ihn ernsthaft auf seine Probleme ansprechen und wenn er nicht mit sich reden lässt, eiskalt Schluss machen. Klar, Trennungen sind schwer, aber du lebst nicht dafür, jemand anderen von seinen Beziehungstraumata zu erlösen, wenn er sich selber gar nicht ändern will. Das zieht dich nur selber runter und das musst du dir nicht antun.

Auf keinen Fall solltest du tun, was er erwartet und wirklich fremdgehen. Das würde ihn nur in seinem verkorksten Frauenbild bestätigen.

Wenn er nicht nicht umgehend ändert, mach Schluss und such dir jemanden, der lockerer drauf ist. Solche Männer gibt es auch. :)

Antwort
von TednDahai, 30

Nein du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. In einer Beziehung braucht man nun mal Freiräume. Ich habe neben meinem Freund auch viele Kumpels, mit denen ich mal was unternehme. Da spielt aber Sex, Flirten etc überhaupt keine Rolle. Ist einfach nur eine gute Freundschaft mit dem anderen Geschlecht. 

Das muss er akzeptieren. Vertrauen in einer Beziehung ist das A und O. Wenn das nicht funktioniert, kann es oft und schnell zu streit kommen..

Antwort
von GoodFella2306, 22

Nein, du musst kein schlechtes Gewissen haben.

Dein Freund ist ne Pussy, wenn er sich Rechte herausnimmt und sie dir nicht zugesteht.

Und das seine Olle ihn vor X Jahren betrogen hat, ist nicht dein Problem. Dann sollte er erst damit klar kommen, statt eine neue Beziehung einzugehen.

Kommentar von lalala12344 ,

Danke, ich fing echt langsam an an mir zu zweifeln. Dabei gab ich ihm nie einen Grund eifersüchtig zu sein.

Kommentar von GoodFella2306 ,

Das alles dürfte eher an seinem angeknacksten Selbstbewusstsein liegen. Er zweifelt, ob er in der Lage ist eine Frau zu halten, eben weil er schon betrogen wurde. Andererseits versucht er, durch Internetflirtereien sein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen.

Wird aber so nicht funktionieren.

Kommentar von lalala12344 ,

Ich denke auch, dass die Chance relativ gering ist im Internet die wahre Liebe zu finden. Am Anfang ist immer alles toll, jeder zeigt seine beste Seite - erst nach Monaten zeigen sich die schlechten Seiten und dann gilt es zu entscheiden, ob man damit zurecht kommt und im Internet ist ja sowieso alles eher oberflächlich. Vielleicht bin ich deshalb auch nicht so arg eifersüchtig. Weil jeder normale Mensch weiß, wie selten es ist, jemanden zu finden, der zu einem passt. Sonst wären nicht so viele Single ;-)

Kommentar von GoodFella2306 ,

Naja, aber für untenrum findet man recht schnell was... Wenn er also zur Selbstbestätigung nur was zum knattern sucht, dann habt ihr bald ein Problem. Männer mit mangelndem Selbstbewusstsein sind ne Pest ;-)

Kommentar von lalala12344 ,

dann kann er aber ganz schnell seine Sachen packen und gehen! ;-)

Antwort
von HirnvomHimmel, 1

Am schlimmsten finde ich Beziehungen, in denen man nicht mit Fremden reden darf.

Antwort
von Kandahar, 17

Wenn ich das lese, kann ich mir kaum vorstellen, dass ihr beide älter als 13 seid!

Kommentar von lalala12344 ,

Danke, das denke ich mir in der derzeitigen Situation auch gerade ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community