Frage von waechter200, 131

Was findet ihr besser Naruto oder Naruto Shippuden?


Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chrisssssssss, 85

Ich bin eindeutig für Shippuuden. Das hat viele Gründe. Zum ersten steigt die Spannung. Das soll jetzt nicht heißen, dass Naruto schlecht war, auf gar keinen Fall. Aber in Shippuuden wird mehr mit dem Neunschwänzigen gearbeitet und sowas in die Richtung. Ich will nicht zu viel veraten, falls du noch nicht am Ende bist.
Außerdem haben sich die Entwickler für Naruto Shippuuden viel mehr Zeit genommen. Das sieht man vorallem an der Grafik im Anime. Viel flüssiger und mehr Details. Das wird in den Filmen noch viel besser sein, als im Anime. Der letzte große Punkt ist die Synchronisation. In Naruto ist zwar alles schön und gut, aber wenn's da mal Streit gab, war die schlimmste Beleidigung "Blöde Gans". Die deutsche Synchro ist meiner Meinung nach nicht gelungen. Sowohl in Naruto, als auch in Natuto Shippuuden. Was aber trotzdem ein Pluspunkt für Shippuuden ist, ist dass ab Staffel 14 die Folgen auf japanisch sind und du trotzdem noch den deutschen Untertitel hast. Ich bin erst bei Staffel 13, deswegen freue ich mich schon.

Damit jetzt aber Naruto "normal" nicht so im Schatten steht, habe ich natürluch auch einen Pluspunkt dafür. In Shippuuden sind 41% der Folgen Filler-Folgen (Folgen, die nichts mit der Hauptstory zutun haben). Das ist in Naruto normal nicht der Fall.

Jeder hat seine eigene Meinung und das war meine.

LG Chris :-)

Kommentar von waechter200 ,

Danke für die Antwort :) Endlich mal jemand der das auch begründet

Kommentar von Tegaru ,

Die Folgen waren schon immer auf Japanisch, nicht erst seit Staffel 14.

Kommentar von chrisssssssss ,

Das ist mir neu, Tegaru.

Expertenantwort
von DoktorUnken, Community-Experte für Anime, 40
Naruto

Eindeutig Naruto. Hatte die besseren, taktischeren Kämpfe. In Shippuden ging es nach einer Weile nur noch darum wer den längsten....ich meine das größte Jutsu hat. Von der Masse an sinnlosen Fillern will ich gar nicht erst anfangen.

Antwort
von Hannibunnyy, 60
Beides super

Naruto Shippuden ist besser, hat aber leider so unendlich viele Filler-Folgen....

Außerdem baut es auf Naruto auf, also sollte beides gleich gestellt werden. :)

Antwort
von neonkitty1, 20

Ich finde auch Naruto Shippuden besser.
Naruto original, ist letztendlich für die ganze story nur in dem punkt, dass sasuke abhaut und naruto stärker wird relevant. Und naja man lernt da die ganzen charaktere kennen.
Aber der haupt akt ist in Shippuden.
Was ich an Shippuden nicht gut finde ist, dass da extrem viele filler enthalten sind, aber da kann niemand was für.

Antwort
von ougonbeatrice, 53
Beides super

Beides aus dem Grund, da beide sowohl Sträken, als auch Schwächen haben.

Natürlich sind die Konoha 11 in Naruto noch sehr jung, unerfahren und dadurch ist die Fülle an Techniken noch nicht so hoch, wie sie es in Shippuuden ist. Die meisten arbeiten mit Werkzeugen, die man später in diesem Umfang kaum noch zu Gesicht bekommt. Ich verstehe, dass vielen daher der Strategische Aspekt abhanden gekommen ist, denn die Kämpfe damals hatten etwas rudimentäreres und wirkten irgendwo "realistischer" so weit man das sagen kann.

Die Ninja wirkten wie Ninja, sie mussten auf ihren Kopf vertrauen, mussten strategisch vorgehen und ihre Techniken mit Bedacht ausführen, was damals noch auf Fingerzeichen beschränkt war.

Der große Nachteil an Naruto sind jedoch die jungen Charaktere. Man kann sich mit ihnen identifizieren, als/wenn man noch selbst so jung ist, wie sie. Die meisten (speziell nach so vielen Jahren) sind jedoch mittlerweile weitaus älter als sie und werden nicht mehr von der kindlichen Naivität der Charaktere angesprochen.

Desweiteren werden die älteren Charaktere kaum bis gar nicht weiter betrachtet. Im Vordergrund stehen die Genin. Das ändert sich schließlich in Shippuuden, als andere Charaktere eine Geschichte bekommen, eine Vergangenheit und damit eine Seele. Die Welt von Naruto wird ausgebaut und ist nicht mehr nur auf die Sichtweise der Konoha 11 beschränkt. Man erfährt Dinge über ihre Infrastruktur, ihr normales Leben und wie es zu ihrem Leben heutzutage gekommen ist.

Was die Kämpfe an sich angehen nehmen sich die beiden Serien nicht viel. Strategisch wird trotzdem noch gekämpft, wann immer Itachi, Kakashi oder Shikamaru beteiligt sind. Die Fülle an Techniken, die in Naruto gefehlt hat wird in Shippuuden mehr als übertroffen.

Dort ist jedoch das große Problem, dass irgendwann alles nur auf Chakra hinaus läuft und wer den besseren Modus hat.

Wer sich noch erinnert: damals in der Chûnin Prüfung gab es dir Frage: "Linie B (siehe Abbild) ist die weitmöglichste Distanz die ein Ninja werfen kann, wenn er auf einem 7m hohen Baum sitzt. Erkläre deine Vorgehensweise und Strategie für einen Gegner, der in den Radius tritt." 

Das war die Art zu kämpfen. Mittlerweile heißt es: "Mh ich brauche eine größere Genkidama."

In Naruto war man es jedoch irgendwann leid immer dasselbe zu sehen. Speziell bei Naruto, der immer wieder mit seinen Schattendoppelgänger jemanden mit seinem Rasengan ausschaltet. Zwar lernt Naruto sehr viel dazu, doch im Grunde ist und bleibt seine einzige Technik das Rasengan. Er hat es in verschiedenen Ausführungen, doch mit der Fülle an Chakra muss man doch etwas anderes machen können.

Seine Kollegen hingegen fahren mit einer Technik nach der anderen auf, sogar Sakura. Naruto hat bis heute keine andere Wind Technik gelernt, als sein Rasengan. Natürlich ist er stark und natürlich freut man sich, wenn er den Kyuubi "zähmt", doch irgendwo verschenkt er sein Potential.

Das Spektrum an Kämpfe nimmt zu und wird "größer", doch gleichzeitg bleibt ein wenig das Ninja sein auf der Strecke.

Die Charaktere sind in Shippuuden jedoch besser, genauso wie das Verständnis rund um die Welt.

Ich kann verstehen, dass die Leute auch die Filler verteufeln und ich persönlich mag sie auch nicht. Aber damit ist nunmal zu rechnen. Die Serie ist auf den Manga angewiesen und da musste man Filler einbauen oder wir hätten ein zweites Fullmetal Alchemist oder Hellsing gehabt. Naruto und Shippuuden haben beide Filler, daher sehe ich da ein Unentschieden, obwohl der Punkt ein wenig zu Shippuuden geht, da dort viele Filler sogar nett anzuschauen und interessant sind.

Am Ende gibt es eigentlich keine Trennung, denn es ist eine Manga Serie. Die Trennung zwischen Naruto und Shippuuden hat die Serie gemacht. Man kann jedoch Vor-Timeskip oder Nach-Timeskip miteinander vergleichen.

Beide Phasen haben ihre Schwächen und ihre Vorteile einander gegenüber. Der emotionale Faktor ist sicherlich auf Shippuuden Seite, was Qualität angeht nehmen sie sich nicht viel und sind für mich auf einer Basis. Daher sind beide gleich gut.


Antwort
von Tegaru, 28
Naruto

Naruto, obviously. Zwar ist die Hälfte davon nur Filler, aber wenigstens kommt das meiste davon, nachdem die Handlung schon so ziemlich abgeschlossen ist, sodass man sich das sparen kann, wenn man will, oder halt um die Zeit zu Shippūden zu überbrücken. Es ist nicht so viel Filler "mittendrin".

Naruto Shippūden ist nur bis nach Itachis Tod unterhaltsam, danach geht es steil bergab.

Antwort
von GonzalesCortes, 46
Naruto Shipuden

Naruto Shipuuden, solang man die Filler-Folgen irgendwie skippen kann.

Antwort
von narutorabia8, 23

Naruto shippuden aber ich finde das naruto auch sehr lustig ist aber daher das in naruto shippuden mehr passiert und  das sie älter sind

Antwort
von princesszuko, 49

Shippuuden.. weil ich vorallem sakura und Naruto am anfang doch etwas sehr nervig fand. Aber ich finde es gehört einfach dazu. Also wär shippuuden schaut sollte davor auch Naruto geschaut haben hehe :)

Antwort
von PinguinPingi007, 34
Naruto Shipuden

Die Story finde ich nach meiner Meinung besser.

Antwort
von Ramoni665, 44
Naruto Shipuden

Meine Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten