Frage von MickyFinn, 166

Was finden die Leute so toll an ,,Pokemon Go"?

Hallo zusammen...

ich kann den Trubel um Pokemon Go nicht verstehen. Jetzt laufen noch mehr Menschen gebückt und Mauloffen durch die Gegend (auch Ü25 Jährige... schlimm schlimm schlimm xD) und das saugt unglaublich viel Strom (dachte wir sind so Umweltfreundlich?).

Sorry bitte helft mir, aber war Pokemon nicht unglaublich out und einfach wurde über Jahre nicht einfach nur peinlich, oder habe ich das irgendwie verkehrt mitbekommen (Unterwegs lese ich nur Bücher... Handy habe ich im Alltag ausschließlich zum telefonieren dabei).??

Ich bekomm Kopfschmerzen wenn ich die Nachrichten einschalte und dann von ,,Pokemon Go" höre, das wäre ja halb so schlimm, wenn nicht Leute während ich Unterwegs bin wie (Entschuldigung) Deppen herumlaufen.

Seit wann ist Pokemon wieder super? und was treibt euch dazu? Gern auch Antworten von Leuten Ü20 um sie zu verstehen. Ich danke im voraus.

MickyFinn

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xirain, 107

Ich hab auch vorher schon noch Pokemon gespielt auf dem 3DS.

Jetzt kann man das halt in der gewohnten Umgebung. Man kann es mit einem Spaziergang verbinden, man kann die Arena um die Ecke einnehmen. Es ist ein Spiel.
Letztendlich ist da kein höherer Sinn drin...

Aber es macht Spaß, also warum nicht...dabei beweg ich mich sogar also besser als am PC hocken.

Allerdings bin ich von der Sorte stiller Spieler...ich würde niemals rumbrüllen, wie manche es machen, das geht auch mir auf die Nerven.

Ich verbinde Pokemon sehr stark mit meiner Kindheit, da ich Karten getauscht habe und alle Spiele gespielt hab. Ich hab die TV-Serie gesehen und den Film im kino geschaut.

Nie konnte man so direkt Pokemon fangen wie momentan in dieser App.
Das gefällt mir recht gut.

(Als Info ich bin 26 und weiblich)

Kommentar von Cherobia ,

(28w) stimme dir in allen punkten voll zu, es weckt halt den Jäger und Sammler in einem.

Kommentar von zonkie ,

Und der zieht schon immer in der Spieleindustrie. Nahezu jedes Blizzardspiel beaisert darauf und ist einfach unglaublich erfolgreich :D

Kommentar von Xirain ,

Ohne Ziele wären Spiele ja auch sinnlos...oh moment...eh sagen wir "spaßlos".

Antwort
von Tragosso, 72

Mal vorweg, ich spiele kein Pokemon Go, habe nicht einmal ein Smartphone.

Dennoch kann ich den Hype verstehen. Viele Kinder aus den 90ern haben früher gern Pokemon gespielt, es ist für sie eben ein Stück Kindheit und für die war es auch nie out. Ich spiele gern mal Pokemon auf dem DS obwohl ich 22 bin...Viele Erwachsene tun das, ich finde daran nichts verwerflich oder 'uncool'.

Antwort
von zonkie, 76

Pokemon hats wohl geschafft lange in den Köpfen einiger rumzugeistern. Die haben sich halt mit Gameboy oder was es gab über Wasser gehalten. Jetzt ist halt die ultimative App dafür auf dem Markt das auszuleben.

Keine Ahnung warum SO viele auch druchaus ältere das so sehr absuchten... es ist wohl wie so oft das sammeln und vorzeigen wie viel tolles und seltenens man doch hat ... Kann man eventuell fast mit Lotto vergleichen .. das GLücksgefühl das sich einstellt wenn man was gepackt hat was viele wollen aber die wenigsten schaffen :D

VOn mir aus sollen die Leute absuchten was sie wollen .. schlimm find ichs nur das bei einigen halt schlicht das Hirn aussetzt. Wenn man mitten auf der Straße einfach stehenbleibt um zu sehen ob das Pokemon nun links oder rechts ist ist halt recht .. dumm ..

Antwort
von Noeru, 94

Ich für meinen Teil werde immer ein Fan der Pokemon-Reihe sein. Einfach, weil ich damit aufgewachsen bin und was weiß ich wie viele Stunden seit dem Gameboy Color in das Game investiert habe. 

Allerdings kann ich auch nichts an Pokemon Go finden und mache mich auch ein wenig über diejenigen lustig, die es spielen. Ich finde zwar gut, dass die Menschen jetzt mehr Zeit draußen verbringen und dass das Spiel ganz offensichtlich menschliche Barrieren schließt, in dem sich totale Fremde jetzt auf der Straße begegnen und eine Gemeinsamkeit haben, jedoch denke ich, dass die Menschen auch ohne so ein Spiel nach draußen und solche Bande knüpfen sollten. 

Ich für meinen Teil bin also lieber der Pokemon-Fan, der sich nostalgisch hinter ihrem DS verkriecht und ab und an bei der Nachricht, dass wieder jemand in einen Bach gefallen ist um ein Pokemon zu fangen, unverständlich den Kopf schüttelt.

LG
Noeru

Antwort
von MaggieSimpson91, 30

Ich bin Ü20, 24 um genau zu sein und spiele es sogar mit Kollegen (natürlich nicht während der Arbeitszeit).

Ich bin seit meiner Kindheit Pokémonfan und mit dem Spiel ist ein kleiner Kindheitstraum wahr geworden. Es macht einfach Spaß beiden dem ganzen sonstigen Ernst im Leben und man kommt mit wildfremden Leuten ins Gespräch, das ist gerade für schüchterne Menschen wie mich toll.

Und was ist schon "In" und "Out"? Diese Begrifflichkeit ist völliger Unsinn, genauso dass etwas nach dieser Kategorisierung "peinlich" sein soll.

Antwort
von Anonymerstuhl, 77

Also ich weiß nicht ob du früher eine Kindhei hattest und serien wie pokemon Dragonball usw. geschaut hast ? Pokemon Go ist beliebt da viele leute es als abwechslung sehen zur ihrem Alltag in der Arbeit und sich auch jung fühlen wollen bzw. immer noch Pokemon lieben. Dieses Spiel macht Spaß und ist besser als wenn mann nur am handy ist wegen sms oder sonst was. abwechslungsgefahr und alles. Und es kommt eh auf die Person drauf an ob Sie eher liest und nichts davon hält und Pokemon als dumm sieht oder eine die früher immer das Intro mit gesungen hat und sich freu wenn Sie das Spiel spielen.

Kommentar von MickyFinn ,

Naja zur Hintergrundinfo... Ich habe Pokemon früher gesehen und auch die Karten leidenschaftlich gesammelt (ja aus Nostalgie habe ich noch ca. 200 Stück, darunter auch Glurak 1. Edition ohne Kratzer^^). Auch hatte ich mir einen Plastik-Pokeball gekauft... und wenn ich an DBZ denke... ich hatte jede Folge auf VHS aufgenommen. Alles Prima, super und war eine schöne Zeit. Achja.. und das Gameboy-Spiel habe ich an der SNES früher 2 mal durchgesuchtet^^

Doch man wird älter und man sieht dinge mit anderen Augen... vielleicht liegt es tatsächlich an mir.. .mir sagte man auch nach, ich sei früh erwachsen geworden... oder mein Fokus ist woanders hin gerichtet... naja.



Antwort
von xxPokeTrainerxx, 30

Mochte pkm schon immer, spiele es auch noch immer!
Pokemon Go ist so beliebt weil es für viele Nostalgisch ist, aber auch weil es, auch wenn du es nicht glauben kannst, viele Erwachsene pokemon Fans gibt! Was ist daran schlimm? Ist es besser wenn 10 jährige gta usw zocken? Leute gehen mehr raus! Jetzt kommst du bestimmt mit dem Argument das sie mehr Handy spielen! Tja sind wir mal ehrlich, das tun sie/wir doch alle sowieso schon viel zu viel! Die App ist auch im Moment sehr gehypt, so spielen es auch Leute die nux mit Pkm anfangen können, nur um nicht der Außenseiter zu sein!
Pokemon war nie out! Nur wenn man älter wird und sich von Nintendo "abkappselt" bekommt man nicht mehr so viel drüber mit!

Antwort
von heratis23, 74

Der Hype ist sehr groß, da viele mit Pokemon aufgewachsen sind. Die spielen das Spiel natürlich jetzt alle, es erinnert sie an ältere Zeiten zurück

Antwort
von Fraukel11, 31

Es ist einfach etwas Neues. Gleichzeitig finde ich es sehr erschreckend, wie die Leute auf den Straßen umherirren. Das Spiel hat absolute Suchtgefahr und wird nicht unbedingt zur persönlichen Produktivität beitragen. Der einzige Vorteil ist, dass die Leute sich mehr bewegen ;) Ich hoffe, dass Virtual Reality bald wirklich sinnvolle Apps ermöglicht!

Antwort
von Kosova27, 34

So viele lange Antworten... Kurz und knapp:
Es hat etwas mit der Kindheit zu tun
Da man es damals oft gespielt hat

Antwort
von Furzer, 35

Pokemon verstand ich noch nie.

Eher noch Bildchen sammeln von Fußballspielern.

Kenne aus einem Videospiel "Watchdogs" ein Spiel im Spiel.

Da muss man virtuell in der realen Spielwelt Coins sammeln, das ähnelt diesen Hype. Wahrscheinlich weil virtuelle Welt und reale verschmilzt und das interessiert dann so heftigst.
ICh habe kein Handy, weil ich nicht dauernd angerufen werden möchte, es belästigt mich in meiner Privatsphäre mehr als ein Festanschluss. Wenn ich nicht zu sprechen bin, soll die Person es später versuchen oder auf AB sprechen.

Kommentar von Xirain ,

siehste und das Bildchen sammeln hab ich nie verstanden :P

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

ich hab damals Pokemon Karten gesammelt^^

Antwort
von Stellaawesome, 52

Ja und auch, weil die Technik des Spieles halt u.a die Fortschritte des 21.Jahunderts unterstreicht, weil ich meine: Mit der Kamera kann man durch die Stadt laufen und dann werden Pokemon angezeigt. Spiele das zwar nicht aber cool ist es schon.

Antwort
von derfiesefriese, 52

Pokemon Go ist total genial...ich hab hier direkt vor der Haustür anscheinend was (ich selbst mag den Kram auch nicht)...aber hab einen Heidenspaß, wenn ich weiß, wo die gleich mit Kopf runter längslaufen werden...schön ruhig genau in den Weg stellen und warten, bis die auf nen halben Meter rangekommen sind...und dann schön laut ein "Buh" bölken.

Menge fun for nothing

Antwort
von Kallahariiiiii, 80

Man kann ein fu**ing Pokémon-Trainer sein. Das ist der Kindheitstraum eben genau der Leute die jetzt knapp 20-25 sind. 

Außerdem ist es eines der ersten Spiele (wenn nicht das erste) bei dem Augmented Reality Flächendeckend zum Einsatz kommt. 

Ich denke jedoch dass sich der Hype spätestens im Winter legen wird. Denn wer will schon bei Regen und Kälte draußen rumrennen?! 

Antwort
von Gaminator97, 62

Das zeigt doch, wie viele Idioten es in Deutschland gibt, in den USA wundert mich das nicht, aber das es sowas auch bei uns gibt (Kopfschütteln/Brechreiz)


Jeder hat als Kind gern Pokemon gespielt, aber deswegen lauf ich doch lange nicht auf ner Autobahn rum um eins zu fangen


Kommentar von Xirain ,

Nicht jeder ist so bescheuert ^^ Ich spiele es und spiel es immer nur im Park oder wenn ich in der Fußgängerzone spazieren geh.

Kommentar von Gaminator97 ,

Ich will dir da nicht zu nahe treten und auch keinem dere normalen Spieler, aber es gibt halt Idioten die fahren sonst wo hin, nur um dort eins zu fangen und suchten das dann stundenweise...

Außerdem macht das Spiel einen total gläsern, da man die ganze Zeit geortet wird und auch von anderen (hoffe da lieg ich richtig) gesehen wird (in der App)

Kommentar von zonkie ,

hehe wie wahr ... Als ich den ersten direkt nach Feierabend vor unser Büro habe vorfahren sehen hab ich ein wenig den Gelauben verloren.

Da kommt tatsächlich ein erwachsener Mensch mit dem Auto in ein Gewerbegebiet gefahren nur um ein Dingsball zu bekommen ... Für DIESEN extremen Umfang hab ich dann wenig Verständnis.

Kommentar von Furzer ,

Wegen solchen Menschen, die nur auf ihr Smartphone gucken, werden bald alle Fußgänger kein MP3 mehr hören dürfen und telefonieren beim gehen verboten sein.

Kommentar von Xirain ,

Das Phänomen gibts nciht erst seit Pokemon Go...das gibts seit es Smartphones gibt. Vielleicht sogar seit die SMS erfunden wurde...oder Snake gespielt wurde.

Es wird nur grad halt extremst darum berichtet.

Kommentar von Kallahariiiiii ,

Die Menschen (vornehmlich Kinder, die den Ernst solcher Situationen nicht einschätzen können), die sich für das Spiel in Gefahr begeben sind wirklich etwas bedenkenswert. Dennoch kann ich den Hype verstehen. Jeder der in seiner Kindheit Pokémon mochte - und das sind viele - träumt davon mal selbst Pokémon zu fangen und ein Pokémon Trainer zu sein. Und jetzt ist das halt möglich. Der Hype wird sich aber wieder legen.

Kommentar von Xirain ,

ich frag mich dann bei den Kindern immer eher, WO sind die Aufsichtspersonen? Bei Kindern hat man eine Verantwortung zu erfüllen. Bildungsverantwortung und Ausichtspflicht.

Man kann seinen Kindern doch beibringen, das Spiel ungefährlich zu nutzen, und wenn das nicht klappt, muss man seine Aufsichtspflicht erfüllen.

Aber entschuldige, wenn ein Kind auf die Autobahn rennt wegen Pokemon Go, ist für mich eindeutlich die Aufsichtspflicht nicht erfüllt.
Denn die kommen ja eher vom Parkplatz, wo die Eltern dabei sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community