Frage von Sasusake, 50

Was fehlt mir, Psyche oder andere Ursachen?

Hallo :)

Also, alles fing mit Schlafstörungen an. Das mit den Schlafstörungen hat angefangen, als ich im Klausur-Stress war. Ich konnte 2 Wochen aufgrund extremer Prüfungsangst nicht schlafen (Herzrasen, Schweißausbrüche etc.) und musste Schlafmittel holen (Zoplicon). Als die Klausur-Phase dann vorbei war hatte ich 2 Wochen Oster-Ferien und in den Ferien bekam ich dann extremen Schwindel und auch mein Auge zuckt seit dem immer weider schon seit Wochen. Als ich dann wieder zur Fachhochschule musste, fing das wieder mit den Schlafstörungen an, obwohl die nächsten Klausuren noch 8 Wochen hin sind (Habe ich Vielleicht nun eine permanente Angst entwickelt???).
Denkt ihr, dass kommt alles von der Psyche oder haben diese Symptome einen anderen Ursprung (Eisenmangel, Magnesiummangel?)

Danke :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Ceres52, 19

Also permanente Angst hast du noch nicht, da hat man noch heftigere Symptome. Könnten aber Vorboten sein. Ich denke, dir ist das Studium vielleicht zu stressig grad und viel Stress, äußert sich eben häufig mit Schlafstörungen. Du musst versuchen dich zu entspannen und den Stress mit Entspannungsübungen runter zu holen, damit es nicht noch schlimmer wird. Aber mach dir jetzt noch keine Sorgen.

Antwort
von ClashHelfer, 18

Oftmals entspringen Schlafstörungen aufgrund einer psychischen Ursache, dass wird bei dir auch Fall sein, du gehst vermutlich mit der Einstellung: "Hoffentlich kann ich heute schlafen", oder "Heute kann ich bestimmt nicht schlafen", in das Bett.

Das ist ein großer Fehler, da das dich psychisch ungemein unter Druck setzt.

Das Augenlidzucken kann von dem Schlafentzug kommen, ein Eisenmangel ist natürlich auch denkbar.

LG

Antwort
von user8787, 16

Das sollte Thema bei deinem Hausarzt sein. 

Ferndiagnosen hier sind nicht nur riskant, die könnten dein auch Problem unnötig verschärfen. 

PS....lese dir bitte den Beipakzetten des Medis durch. Hier könnten sich bereits deine derzeitigen Probleme erklären. 



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community