Frage von BuureMarc, 56

Was fehlt meiner Katze nur :(?

Hallo Gemeinschaft,

Seit gestern Abend macht mir meine Katze Pumba ( freigänger) sorgen.

Sie hat sich gestern abend, Nacht und heute übergeben. Fressen möchte sie nicht.

War heute beim TA. Der hat Fieber gemessen(normal Temp.) Und die Katze abgetastet und genau beäugt. Er konnte soweit nix feststellen und hat meine Katze Symptomatisch behandelt..sprich er hat ihr ein Mittel gegen erbrechen gespritzt. Die nächste Dosis bekommt sie morgen von meiner Freundin verabreicht da die beim TA gelernt hat.

Meine Frage ist nun, ob es jemanden gibt er ähnliches mit seiner Mietze erlebt hat.

Oder bin ich einfach überfürsorglich und sollte lieber Geduld haben anstatt mich da verrückt zu machen? ???

Wäre für Ratschläge sehr sehr dankbar.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 14

Katzen übergeben sich öfter mal, vor allem wenn Freigänger Gras oder sonstiges Grünzeug fressen. Das ist normal. Auch wenn ne Katze ihr Fressen zu schnell verschlingt, oder das Futter zu kalt ist, kann sich ne Katze übergeben.

Sollte das Erbrechen länger andauern, ist der Gang zum TA nötig, aber nicht, wenn sich ne Katze 2 oder 3x erbricht und es ist auch normal, dass ne Katze dann nicht gleich wieder was fressen will.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 23

Das klingt nach einer einfachen Gastritis. Wenn die Miez jetzt eine Spritze bekommen hat, wird sie sicher bald wieder Appetit bekommen. 

Es war schon gut, dass du gleich zum Tierarzt gegangen bist, denn es ist durchaus gefährlich, wenn Katzen über längeren Zeitraum nicht fressen. Ein Tag ist nicht schlimm. Aber wenn mal mehr wie 2 Tage herum sind, besteht die Gefahr einer Leberschädigung (hepatische Lipidose = Fettleber).

Einmaliges Erbrechen gibt es bei Katzen aber oft, deswegen muss man nicht zum Tierarzt, nur wenn das gehäuft auftritt. Einmaliges Erbrechen kommt durch zu schnelles Fressen, unverdaute Haare, Gras fressen.

Häufiges Erbrechen ist krankhaft (kranker Magen, Würmer, Vergiftung...), daher muss man dann zum Arzt.

Hast also alles richtig gemacht. Keine Sorge, der Tiger wird wieder fit :o) .

Kommentar von maxi6 ,

Was verstehst Du unter häufiges Erbrechen? Für mich wäre das hier der Beschreibung nach noch kein Grund um zum Tierarzt zu gehen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Sie hat sich gestern abend, Nacht und heute übergeben. Fressen möchte sie nicht.

Das sind dreimal Erbrechen in Folge und Nahrungsverweigerung. Jemand, der sich mit Katzen auskennt, geht da vielleicht noch nicht gleich zum Arzt, da er noch abschätzen kann, wann´s bedenklich wird. Jemand, der hier deswegen eine Frage stellt, sollte es aber tun.

Dreimal Erbrechen innerhalb  von einem halben Tag mit Nahrungsverweigerung IST krankhaft.

Antwort
von FusselAmNabel, 30

mach dich nicht verrückt ,unsere katze übergibt sich auch ab und zu öfters ,auch schon mal den ganzen tag lang,  spätestens nach einem tag ist der ganze spuk dann auch wieder vorbei ....:o)

Antwort
von Alleswisserr, 23

Ja meine katze hatte auch mal dasselbe, hat sich aber nach 2 tagen wieder normalisiert. Das kann an vielen sachen liegen, da hilft zeit und vllt übermorgen noch ein TA besuch.

Gute besserung wünsch ich deiner katze :)

Kommentar von BuureMarc ,

Danke :) das beruhigt ungemein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten