Was fällt euch spontan zu König David (Bibel) ein?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

David ist der siebte Sohn und Träger des Bundes. Er tötete Löwen und Bären mit einer Schleuder und auch Goliat wurde so getötet.

Er sang dem Depresiven König Saul  Lieder vor um ihn zu beruhigen.Er floh vor dem König und versteckte sich in einer höhle , und als Saul dort Rast machte, tötete er ihn nicht im Schlaf.

 

. Abigajil war eine sehr schlaue Frau und sie hatte mit David, als er noch Freibeuter gewesen war, ebenfalls einen Sohn: Das war Kilab

David hatte aus politischen Gründen die Tochter, die Maacha, aus diesem Herrscherhaus geheiratet. Diese Maacha soll sehr schön gewesen sein und ihre beiden Kinder dann ebenso.


Wir befinden uns ungefähr 2000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. David ist der Mann Gottes, in allem, was er macht. dass uns bei all seiner Größe seine menschlichen Schwächen genau geschildert werden ist in der Bibel normal. Die Bibel erzählt uns nur von acht Frauen. Die letzte dieser Frauen ist die junge Avischak, die nicht ganz als seine Gattin gerechnet werden kann. Die Kinder von diesen Frauen halten sich in ihrer Anzahl auch in Grenzen. Natürlich ging es an so einem Hofe drunter und drüber. David ist kein reicher Potentat, er ist der erste König der Vereinigung der zwölf Stämme Israels, denn unter Saul hatte diese Vereinigung nicht geklappt. David kommt nach sieben Jahren seiner Herrschaft, die er in Hebron in seinem Stamm Juda verbracht hat, nach Jerusalem. Von dort, von Hebron, kommen die Mütter dieser Söhn her.an diesem Hof taucht Amnon auf Er ist der Sohn einer Jesreelitin mit Namen Ahinoam. David hatte mit der Michal ein unglaubliches Desaster erlebt. Michal war die Tochter Sauls und David hatte sie sehr geliebt. Diese Geschichte ist eine der schillerndsten Liebesgeschichten in der Bibel. Später, viel später kommt sie zu David zurück, aber wirklich alles läuft dann schief zwischen den beiden. Nach diesem Desaster mit Michal heiratete David zwei Frauen nacheinander. Er war damals noch Freibeuter und
nicht einmal König von Hebron

 Die eine Frau ist Ahinoam aus Jesreel und die andere ist Abigajil von Karmel, eine Frau aus Haifa. Man nimmt an dass Ahinoam nicht von den Stämmen Israels abstammt, dass sie nicht-jüdisch war. Aber das ändert nichts an der Tatsache der Heirat zwischen ihr und David.

Ahinoam und Abigajil sind die ersten beiden Frauen von David, nachdem die Michal weg ist und er mit Michal keine Kinder hatte. Nun entsteht eine schreckliche Geschichte um die Frage, wer denn der Thronfolger sein wird. Der Amnon müsste als Erstgeborener der Thronfolger sein.

Die verschiedenen Söhne von David leben dort gemeinsam am Hof und treffen sich auch untereinander. Dabei fällt der Blick dieses Amnon eines Tages auf ein wunderschönes Mädchen. Dieses Mädchen ist aber mit ihm verwandt. David hatte aufgrund von Überlastung oder sogar mit Absicht seine Thronfolge nicht festgelegt. erwollte auf diese Weise seine Söhne vielleicht an der Strippe halten , dass sie sich also entsprechend bewähren bevor er bestimmt, wer sein Nachfolger werden wird. Genealogisch betrachtet ist Amnon der Erstgeborene, das ist keine Frage. Aber es kommt in der Bibel immer wieder vor, dass der Erstgeborene eben nicht automatisch der Erbe ist

 David sagt sich , dass er noch eine Weile abwarten möchte. Und schwer beschäftigt war er ja ansonsten allemal.

David darf den Tempel nicht bauen, da er zu viel Blut an seinen Händen hat, durch die ganzen Kriege die er geführt hat, Das darf erst sein Sohn Salomo.

David setzt sich oft  über das Gesetz hinweg, doch eigentlich wäre er der Hüter des Gesetzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinimini
16.03.2016, 23:37

David begeht Ehebruch mit der Frau seines treuesten  Untertan und Heerführers Uria, und als sie schwanger wird ,läst er den Untertan kommen ,damit er bei seiner Frau liegen soll, um dann sagen zu können, das das Kind von Uria sei und David so den Ehebruch vertuschen kann. Aber das klappt nicht ,und so läst er den Uria an die forderste Front schicken damit er umkommt. Der Plan geht dann auf. 

1
Kommentar von Mangoherz
25.03.2016, 23:09

... soviel zu "spontan" :D Danke!

0
Hallo Mangoherz,

der spätere König David hatte zwar schon als junger Mann gegen Löwen, Bären und einen etwa zweieinhalb bis drei Meter großen "Gladiator" gekämpft und Gott hatte ihn wegen seines vertrauensvollen Glaubens als Sieger hervorgehen lassen.

Mich hat jedoch am meisten berührt, wie er auf Nathans deutlichen Hinweis - "Der Mann bist Du!" - ohne "hin und her" seine schweren Sünden, Ehebruch und Mord eingestand: "Ich habe gegen Jahwe gesündigt." (Siehe: 2Sam 12, 1-14 (NEÜ).

Wie der Psalm 51 (HFA), der ja ein Gebet ist, zeigt, war seine Reue echt, und Nathan durfte ihm im  Namen Gottes, dessen Vergebung übermitteln.


1 Ein Lied Davids. 2 Er schrieb es, nachdem der Prophet Nathan ihn wegen seines Ehebruchs mit Batseba zurechtgewiesen hatte.1
3 Du großer, barmherziger Gott, sei mir gnädig, hab Erbarmen mit mir! Lösche meine Vergehen aus! 4 Meine schwere Schuld - wasche sie ab, und reinige mich von meiner Sünde! 5 Denn ich erkenne mein Unrecht, meine Schuld steht mir ständig vor Augen. 6 Gegen dich habe ich gesündigt - gegen dich allein! Was du als böse ansiehst, das habe ich getan. Darum bist du im Recht, wenn du mich verurteilst, dein Urteil wird sich als wahr erweisen.
7 Seit mein Leben im Leib meiner Mutter begann, liegt Schuld auf mir; von Geburt an bestimmt die Sünde mein Leben. 8 Du freust dich, wenn ein Mensch von Herzen aufrichtig und ehrlich ist; verhilf mir dazu, und lass mich weise handeln!2 9 Reinige mich von meiner Schuld,3 dann bin ich wirklich rein; wasche meine Sünde ab, und mein Gewissen ist wieder weiß wie Schnee! 10 Du hast mich hart bestraft; nun lass mich wieder Freude erfahren, damit ich befreit aufatmen kann! 11 Sieh nicht länger auf meine Schuld, vergib mir alle meine Sünden! 12 Erschaffe in mir ein reines Herz, o Gott; erneuere mich und gib mir Beständigkeit!
13 Stoße mich nicht von dir, und nimm deinen heiligen Geist nicht von mir! 14 Schenk mir Freude über deine Rettung, und mach mich bereit, dir zu gehorchen! 15 Dann will ich den Gottlosen deine Wege zeigen, damit sie zu dir zurückfinden. 16 Herr, ich habe das Blut eines Menschen vergossen - befreie mich von dieser Schuld, Gott, mein Helfer! Dann werde ich deine Gnade preisen und jubeln vor Freude. 17 Herr, schenke mir die Worte, um deine Größe zu rühmen!
18 Du willst kein Schlachtopfer, sonst hätte ich es dir gebracht. Dir gefällt nicht, dass man Tiere schlachtet und für dich verbrennt, um von der Sünde freizukommen. 19 Ich bin zerknirscht und verzweifelt über meine schwere Schuld. Solch ein Opfer gefällt dir, du wirst es nicht ablehnen.

So, das ist mir ganz spontan eingefallen  -  nachdem ich etwas nachgedacht hatte.

Grüße, kdd


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

I heard their was a secret chord, that David played and it pleased the lord...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Samuel, Saul, Jonathan, Goliath, Nathan, Absalom, Salomo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass er Goliath mit einer Steinschleuder tötete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davidstern

Jesus - aus dem Hause Davids

David und Goliath

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bathseba, Goliath, die Psalmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

David war der Geringste unter den Söhnen Isais -

dennoch wurde er zum König gesalbt, lange bevor er die Herrschaft antreten konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier findest Du einen Artikel über David mit folgenden Themen:

-> Allgemeine Beschreibung
-> Seine Jugend
-> Auf der Flucht
-> Nach Samuels Tod
-> Als König
-> Regierung in Jerusalem
-> Sünden, die Unglück heraufbeschworen
-> Kauf des Tempelplatzes
-> Das Ende seiner Regierung
-> Bildlich gebraucht
-> Seine Genealogie

http://m.wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200001130

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?