Frage von LeylaU, 156

Was esst ihr an einem Tag (vegan)?

Hey Veganer! Wie oben schon steht, frage ich mich manchmal was andere Veganer so essen. Und ich meine jetzt nicht nur die, die den ganzen Tag nur Obst und Gemüse essen, sondern auch die ganz normalen Menschen unter uns 😉 Irgendwie finde ich es interessant zu wissen was ihr so esst- und ja, manchmal bin ich echt sehr einfallslos. Und das endet dann in einem Desaster: Und zwar mit einer Pfanne zusammengewürfeltem und total nicht zueinander passendem Gemüse und einem Becher Eis 😂 Es wäre also total cool zu wissen was ihr so esst- Frühstück, Snack?, Mittag, Snack?, Abendessen, Snack? Vielen Dank schonmal ☺

Antwort
von leseratten1, 63

Das ist einfach ;-)

Hier mal ein paar Ideen. Sehr wichtig ist: immer Varianten einbauen und nicht jeden Tag das Gleiche essen. Sonst hängt einem das ganz schnell zur Nase raus.

Ich hasse kochen. Das vorneweg ... ich verstehe also deinen Wunsch nach einfacher Zubereitung.

Morgens:

Basis-Müsli mit Amaranth-Pop und Hafer-Drink (oder Mandel, etc)
Varianten: Nüsse oder wechselnde Früchte/Beeren ins Müsli oder anstelle Müsli einfach Hafer- oder Dinkelflocken. "Gepopptes" hat deutlich mehr Zucker, aber man braucht auch nicht viel davon.
Tipp: Hier wirklich ein Basis-Müsli (z.B. Alnatura) nehmen. Die ganzen fertigen Mischungen hab oft mehr als 20 g Zucker auf 100 g - das ist zu viel.

Brot mit Gurke und Tomate, etwas Salz/Pfeffer und Gewürzen
Varianten: es gibt sehr viele Sorten Brot zum Ausprobieren und natürlich auch leckere glutenfreie Sorten, Knäckebrote oder Baguette ...
Paprika eignen sich auch gut, für etwas Schärfe sind Zwiebeln toll (in Scheiben geschnitten). Zucchini geht auch.
Die fertigen (vor Fett triefenden) Aufstriche muss man nicht benutzen.

Gedünstetes Gemüse, z.B. Brokkoli mit Salz/Pfeffer und Gewürzen. Das klingt am Anfang sehr fremd, ist aber total lecker und sättigend. Und sehr einfach. Man nehme eine Packung Tiefkühl-Bio-Brokkoli, auf den Herd zum dünsten und wenn du aus der Dusche kommst, ist das Frühstück fertig.
Varianten: Blumenkohl, Zucchini, Auberginen, Lauch, Süßkartoffel, etc

Hauptmahlzeiten:

Bohnen, Kichererbsen, Erbsen und Linsen: Hülsenfrüchte sind ideale Protein-Lieferanten und sättigen. Und da es sie oft vorgekocht im Laden zu kaufen gibt, einfach nur aufzuwärmen. Eines festlegen, dann Gemüsesorte(n) aussuchen und beides vorbereiten.
Dazu dann Hirse, Reis, Pilze oder Nudeln oder Polenta.
Gewürze/Kräuter nicht vergessen (gibts auch getrocknet oder als Tiefkühl-Variante). Tomatensoße finde ich da auch sehr lecker zu.

Tipp: Vorkochen. Ist einfach: du nimmst doppelt soviel wie du essen wirst und verteilst das fertige Essen auf 2 Teller. Einen isst du, der andere kommt nach dem Abkühlen in den Kühlschrank. Den kannst du dann nochmal warm machen oder einfach so essen und sparst die Hälfte der Zeit fürs kochen.
Lässt sich auch in ein Tupper packen und auf die Arbeit (Schule, Uni, etc) mitnehmen.
Seitdem ich das so mache, fällt mir das alles etwas leichter.

Suppen und Eintöpfe - z.b. mal bei Chefkoch suchen. Dort gibt es auch jede Menge vegane Rezepte und oft steht dort auch die Zubereitungszeit dabei.

Salate nach Geschmack. Das Aufwendigste ist das Putzen und dass lääst sich minimieren, indem du Salat in Tüten kaufst. Kommt auf die Geschäfte an, bei mir in Köln gibt es die überall in den Kühlregalen.

Snacks / Desserts:

Obst

Gemüse-Sticks: Kohlrabi oder Karotten

Green Smoothie (also ein selbst gemachter und richtiger, in dem 3/4 grüne Blätter oder Gemüse und nur 1-2 Stücke Obst sind)

Soja-Jogurt

Kommentar von LeylaU ,

Leseratten1, vielen vielen Dank für deine ausführliche Antwort! 

Das ist ne coole Idee mit dem Gemüse dünsten, da kann man Zeit sparen, wenn man zwischendurch sich fertig machen kann :) Nö, hört sich nicht komsich an, ich esse auch hin und wieder nur Gemüse aus der Pfanne zum Frühstück.

Auch sonst coole Ideen, wie man Zeit sparen kann! Suppen und Eintöpfe sind auch mal wieder ne gute Idee, danke! ☺

Antwort
von flunky, 67

Frühstück:
Manchmal Brot, mal mit, mal ohne Aufstrich. Ansonsten eher Müsli, wobei ich verschiedene Sorten mische. Momentan lieber mit Soja-Mandel-Joghurt, noch besser mit Frucht, ansonsten mit Sojadrink.
Dazu sehr gern eine Banane.

In der Schule:
Unterwegs hab ich immer eine Banane dabei und meistens etwas Kuchen. Und natürlich, was ich sonst an Obst daheim hab.
Hab ich länger Schule, nehm ich Brot mit Aufstrich mit.
Bei ganz langem Unterricht gibt es Wraps. Dazu mach ich entweder Pfannkuchen/Fladen selbst oder kauf mir diese Tortillas. Gefüllt wird mit Salat, Gemüse und falls da Falafel. Das mit einer leckeren Soße.

Mittags:
Ich liebe kochen und hab deswegen unglaublich viele Rezepte.
Ich liebe einen Tomaten-Tofu-Salat, wenn man nicht viel Zeit hat.
Gestern gab es Basilikum-Risotto mit einer Gemüsepfanne in Sahne-Soße. War sehr gut.
Heute gibt es Zitronenhirse mit Nuss.
Zu meinen Lieblingsgerichten gehören
Grünkernlasagne, Kartoffel-Ingwer-Suppe, griechischer Bohnentopf, Tofu in Kokospanade mit Reis und gebackenen Kichererbsen, Chana Masala, Pizza, Blumenkohl-Broccoli-Suppe und Chili.
Letzte Woche hab ich viel mit dem Thermomix gearbeitet, was auch sehr toll war.
Gemüse wird bei mir am liebsten gebraten oder im Varoma gedünstet. Mit Ausnahme von Broccoli und Blumenkohl, die werden gekocht; Kartoffel, schmecken toll aus dem Ofen und grüne Bohnen, werden immer zum Reis rein geworfen.
Wenn ich kochfaul bin, gibt es Chili, Nudeln mit Pesto oder Ofenkartoffeln.
Im schlechtesten Fall eine Instant-Asia-Suppe.

Nachmittags:
Meistens gibt es etwas süßes. Nougatbits, Oreos, Marzipanschokolade, Apfelringe, Kokosberge oder Manner Waffeln.

Abends:
Je nach Hunger, Brot mit Gemüse und Aufstrich, Essiggurken und getrocknete Tomaten! *.*
Asia-Nudeln in Suppe oder ein Salat.

Kommentar von Selfverletzung ,

Tolle Antwort !!!

Kommentar von LeylaU ,

Vielen, vielen Dank für deine lange Antwort! Darf ich mal zum Essen kommen? 😂 Ich koche leider nicht so oft und weiche oft auf Sandwich mit Wilmersburger aus. Dazu esse ich dann natürlich auch viiiiel Gemüse, aber so unbedingt das Gesündeste und Abwechslungsreicheste ist es nicht... 😕

Man, das sind echt gute Ideen. Ich liiiebe Kichererbsen. Werde vielleicht mal was nachkochen (ich koche nie nach Rezept, sondern schmeiße zusammen was sich gut anhört :))

Also danke nochmal :)

Antwort
von Undsonstso, 58

Du unterteilst Veganer in ganz normale und weniger normale ???

Und ich meine jetzt nicht nur die, die den ganzen Tag nur Obst und
Gemüse essen, sondern auch die ganz normalen Menschen unter uns 😉

Dienen dir die Antworten etwa ausserdem noch dazu, um  andere Menschen besser einteilen zu können, wer normal ist und wer nicht.....?

Kommentar von katjesr5 ,

Ich glaube sie meint eher die Veganer die so von heute auf morgen umgestiegen sind ohne wirklichen Plan was man alles essen kann und daher fast nur Gemüse und Obst zu sich nehmen und auf der anderen Seite die Veganer, die sich wirklich mit ihrer Nahrung auseinandersetzen, Abwechslung in ihren Mahlzeiten haben und vorallem wissen was sie wie oft essen sollten um keine Mangelerscheinungen zu bekommen.

Kommentar von Undsonstso ,

Okay, aber ich glaube dies eben nicht, dass dies so gemeint ist, wie von dir vermutet.

Der FS scheint seit ca. 6 Monaten vegan zu leben ( gemutmaßt lt. erster gestellt. Frage zum Thema "vegan") und  seit diesem Zeitraum kamen weitere Fragen zur Ernährung und der FS scheint selbst keinen wirklichen Plan zu haben, denn er schreibt schließlich über sich:

manchmal bin ich echt sehr einfallslos. Und das endet dann in einem Desaster: Und zwar mit einer Pfanne zusammengewürfeltem und total nicht zueinander passendem Gemüse und einem Becher Eis 😂

Das klingt auch nicht sehr danach, dass sich hier jemand ein halbes Jahr mit gesunder Ernährung inkl. Kochen/ Braten und Co  intensivst auseinandergesetzt hat.

Von daher finde ich es taktlos "von ganz normalen Menschen unter"  den Veganern zu schreiben, wenn man selbst relativ unwissend ist.

Kommentar von LeylaU ,

@Undsonstso, wenn du statt "Monate" "Jahre" schreibst, dann kommt es hin- wobei ich nicht 100% vegan gelebt habe, da es manchmal besonders im Ausland recht schwierig war. 

Und ja, INTENSIV habe ich mich nicht mit der Ernährung beschäftigt, also dass ich alle Vitamine, Mineralstoffe etc. auseinander gelernt hätte- aber das habe ich ja auch nicht getan, als ich mich nur vegetarisch ernährt bzw. als ich alles gegessen habe. Also auseinander gesetzt habe ich mich schon damit, aber wenn ich mal keine Lust habe zu kochen oder es eilig habe, dann esse ich worauf ich Lust habe, also irgendwelche fertigen Dinge oder Süßes. Ich weiß auch nicht, woher der Mythos oder die Erwartung kommt, alle Veganer würden/müssten sich komplett gesund ernähren. Mir geht es einzig und allein um die Tiere und die Umwelt. Meine Gesundheit ist da zweitrangig- weil ich ungesundes Essen leider zunsehr liebe 😁 Wobei ich durchaus gesund und fit bin. 

Und zu deiner ersten Frage- bist du generell ein Mensch der Dinge negativ wertet, oder war das jetzt eine Ausnahme? Das war nämlich ein WITZ der besagen sollte, dass ich nicht zu den besonders guten Veganern gehöre (nämlich denen, die sich sehr gesund ernähren) sondern zu den "Normalen", eben denen, die gerne Eis und Schokolade essen. 

So, und meine Frage hast du leider nicht beantwortet- kommt das noch?

Kommentar von LeylaU ,

Danke für deine positiven Worte! ☺ 

Eigentlich meine ich es eher so herum, dass es die "Guten" gibt (also nicht auf das Menschliche bezogen, sondern auf die Ernährungsweise) zu denen ich leider nicht gehöre, die also hauptsächlich Obst und Gemüse essen- und die "Normalen" die gerne auch mal "Mist" essen- so wie ich 😜 Und deshalb wahrscheinlich eher Rezepte oder Ideen haben, die ich auch mag, eben weil sie nicht so typisch gesund schmecken, wenn du weißt was ich meine 😊

Kommentar von LeylaU ,

Das war an katjesr5 gerichtet :)

Antwort
von kiniro, 22

Heute morgen hatte ich zwei Scheiben Weizenmischbrot. Die eine mit Margarine und selbstgemachtem Aufschnitt, die andere mit Pindakaas (Erdnussbutter) und Marshmallows.

Zwischendurch ein paar Erdbeeren.

Was es als Mittagessen gibt, weiß ich noch nicht.

Ansonsten finden Nudeln, Reis, Kartoffeln, Tofu, Soja- und Seitanprodukt sowie Algen (Wakame meistens), Hülsenfrüchte, Gemüse, Nüsse, Samen, Pilze und Obst den Weg in meinen Magen.

Süßes darf auch nicht fehlen.

Antwort
von Gingeroni, 75

Naja z.B. ess ich auf Brot viele von diesen tollen Brotaufstriche die es im Bioladen gibt. Mittlerweile gibt es für fast alles ne gute vegane Alternative (Nutella,Joghurt,Hackfleisch,etc.)
Ich ess halt öfters mal vegane Burger und Curry oder nudeln. 
Ich hab ne megageile schokolade die heißt Vego. 
Hmmm ansonsten viel frisches obst und Gemüse.

Kommentar von LeylaU ,

Vego, kenn ich, die ist nicht schlecht 😊👍👍

Die Aufstriche aus dem Bioladen finde ich jetzt nicht so toll, aber die von Alnatura! Die sind der Hammer, finde ich- mit frischem Brot vom Bäcker sind die echt genial. 

Stimmt, Curry ist auch mal wieder ne gute Idee. ...

Isst du das Gemüse roh oder hast du ein gutes Rezept? 😊

Danke für deine Antwort! 👍✌

Kommentar von Gingeroni ,

Frei schnauze ^^
Ich blanchier das meiste Gemüse nur.

Was halt immer ne idee ist wenn man mal keine Lust hat sind Ofenkartoffeln oder Bratkartoffeln oder Nudeln mit Pesto (musst nur drauf achten das kein Käse drinn ist:)

Bei Milchersatz würd ich mir die Sojamilch gleich sparen und mandel/Dinkel oder Hafermiclh versuchen :)

Im Winter mach ich öfters mal Milchreis damit :)

Wenn du zu den glücklichen Menschen gehörst die ein Veganz in der nähe haben dann würd ich denen mal einen Besuch abstatten :)

Kommentar von LeylaU ,

Nein, leider, leider nicht. Aber ich kaufe Produkte von denen in anderen Läden. Die sind echt so toll! 

Ja, ich bin eh kein Fan von Sojamilch, allein schon der Umwelt zuliebe ;) . Hafermilch aus Deutschland ist echt super gut 👍 Auch in Grießbrei 😊 Den esse ich nämlich gerne im Winter 😄

Ja, leider muss man bei fertigem Pesto echt immer gut gucken 😯

Antwort
von michi57319, 54

Ich bin bekennender Omnivore und mein Tag sieht fast immer so aus:

Erste Malzeit zwischen 10 und 11 Uhr, meistens 2 Scheiben Brot, Belag variiert.

Kleine Zwischenmalzeit gegen 14-15 Uhr, praktischerweise auch wieder Brot.

Am Abend zwischen 19-21 Uhr dann Abendessen. Salate, Aufläufe, was vom Grill, also das, was andere zu Mittag essen. Da ich gerne koche, gibt es am Abend eine ausreichende Malzeit, bei der Gemüse/Salat die Hauptrolle spielt.

Für Snacks zwischendurch fehlt mir das Hungergefühl, daher gibt es die gar nicht.

Kommentar von LeylaU ,

Ich esse auch echt viel Brot, aber manchmal würde ich auch gerne gesünder essen. Ist jetzt nicht voll ungesund, aber gesünder geht immer ;) Ich liiiebe Gemüse vom Grill! 

Danke für deine Antwort!

Kommentar von michi57319 ,

Ich habe über Tag keine Zeit, was anderes, als Brot zu essen. Aber bei der Brotsorte bin ich schon wählerisch ^^ Vollkornbrot, am liebsten Dinkel mit Körnern, alternativ dazu ein low-carb-Brot, selbstgebacken natürlich.

Antwort
von PinkBat, 43

Hi! Es gibt bei mir in der Nachbarschaft ca an jeder Ecke ein veganes Restaurant, wodurch ich mich sehr glücklich schätze!! Hier ein paar meiner Favoriten:

Frühstücksoptionen

-Acaí-Bowl (kann man auch selber machen)

-Smoothie (mehrere Bananen mit sämtlichen Zutaten: Vanille-Aroma, Mandelmilch, Wasser, Beeren, etc)

-Obst, Brot mit Mandelbutter und Marmelade

-Obst, Kartoffeln, Bagel mit Erdnussbutter und Marmelade oder mit Tofu-Frischkäse 

-Pfannkuchen/Waffeln, Tofu-Scramble... (nicht täglich! Aber leckeres Brunch!)

Snacks

-Latte/Kaffee mit Mandelmilch (oder Soja)

-vegane Tiefkühlpizza

-Oreos sind vegan ;) 

-Obst 

-Hummus und Pita Chips

Mittagessen & Abendessen Optionen

-Suppe, Kartoffeln, Burritos, Nudeln, Sushi, Salat, Indisch (z.B. Kichererbsen), Pizza (veganer Käse oder kein Käse), Reis/andere Getreide mit Gemüse, Tofu... etc etc, da gibt es kaum Limits!

Kommentar von LeylaU ,

Oh, die Vorschläge fürs Abendessen sind toll!!! Ich kriege Hunger! 😊 Ich liiiebe indisch! 

Na, da hast du aber Glück- bei mir gibt es nicht mal EIN veganes Café/Restaurant im Umkreis von 20 km... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten