Frage von VicixO, 36

Was essen oder nicht... und woran kann das liegen?

Hey:) also ich war schon immer von Gewicht her eig durchschnittlich, mal etwas dicker, mal erwas dünner und auch groß. Seit den Osterferien ungefähr hab ich beschlossen eine Diät zu machen, einfach für mich, weil ich mich wohler fühle wenn ich sicher sagen kann dass ich kein bisschen übergewichtig bin. Ich hab auch etwas abgenommen (man sieht es auch), aber wiege immer noch mehr als einige anderen Mädchen (ich bin grade 14 und wiege ca 60kg und bin ca 1,78 groß) und ich hab das Gefühl dass das schon nicht mehr ganz nirmal ist. Jetzt in den letzten Tagen war mir oft vor Hunger übel, hab dann was ganz normales gegessen und dann war mir wieder übel und ich hab glaub ich Blähungen bekommen, mein Bauch ist im Vergleich zu vor einer Woche deutlich dicker geworden. Ich hab auch nach jedem Essen Übelkeit und Bauchschmerzen. Allerdings hab ich jz Hunger und möchte etwas essen aber ich hab Angst dass es mir hinterher noch schlechter geht und ich wieder etwas dicker aussehe.. bitte keine Kritik oder so nur ernstgemeinte Antworten.. danke im voraus:)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von emit356, 12

ich finde dein Gewicht perfekt für deine größe. eine diät ist nie gut, wenn du es durchziehen willst versuch einen jojo Effekt zu verhindern. die bessere variante wäre jedoch deine Ernährung umzustellen.

Antwort
von djkskeb139, 9

Dein Gewicht liegt noch total im Normalbereich...

Ist das bei allem was du isst, oder bei bestimmt Sachen?

Wenn das weiter so geht solltest du zum Arzt gehen und abklären lassen was mit deinen Bäuchlein nicht stimmt :)

Kommentar von VicixO ,

Es war nur in den letzten Tagen so, eig erst seit ich Kartoffelpuffer gegessen habe den ich generell nicht so mag 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community