Frage von kaerflol, 524

Was essen Hummeln?

Hey ich habe eine Hummel Gefangen und ein Terrarium für sie gemacht,ihr gefällt das scheinbar aber was frisst sie? ich habe schon honig versucht aber das frisst sie nicht.... Will sie am leben erhalten,weiß jemand was sie isst? und Zuckerwasser versickert immer in der erde....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maijonix, 269

https://de.wikipedia.org/wiki/Hummeln#Nahrungssuche_und_Best.C3.A4ubung

Sie ernähren sich von Pollen und Nektar, die Arbeiterinnen decken ihren extrem hohen Energiebedarf über Nektar

:D Bitte

Kommentar von kaerflol ,

DANKE! endlich mal jemand der NICHT sagt ich soll sie frei lassen...ist meine entscheidung.

Kommentar von Samika68 ,

Das ist nicht DEINE Entscheidung! Hummeln stehen unter Naturschutz!

http://aktion-hummelschutz.de/neue-rote-liste-dramatische-entwicklung-machen-dem...

Aber mach' ruhig weiter so... Vielleicht geht's ja dann doch noch schneller, bis der Planet völlig von allen nützlichen Tierarten befreit ist!!

Kommentar von maijonix ,

Man könnte wenn man die Bienen viel stärker macht (gut bin kein fan von Genmanipulation) auf die hummeln verzichten für mich sind sie unnütz und stechen viel zu viel rum xD

Kommentar von Bitterkraut ,

Hummeln stechen gar nicht, geh woanders trollen, du bist langweilig.

Kommentar von BrightSunrise ,

Was ist das denn für eine eine Aussage? @maijonix

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Hummel wird nicht fressen. Morgen ist sie tot, ohne ihr Volk und ihr Nest.

Kommentar von Wannabesomeone ,

Es ist deine Entscheidung ob du das Tier töten willst. toll. OHNE IHREN SCHWARM STERBEN SIE. ganz toll machst du das

Kommentar von Lapushish ,

Hummeln stechen nicht. Sie beißen.

Kommentar von Bitterkraut ,

hummeln, stechen, aber nur, wenn sie in Lebensgeahr sind. Beißen können sie nicht.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von TorDerSchatten, 126

Die Hummel benötigt frische, lebende Blüten, aus denen sie Nektar saugt. Die Hummel weiß, welche Blüte noch Nektar enthält und welche nicht - du weißt das nicht. Wenn man eine Hummel an einem Blumenbeet beobachtet, sieht man, wie sie die einzelnen Blüten "abcheckt", zur nächsten fliegt usw. und dann bei einer passenden den Nektar aussaugt.

Da der Rüssel der Hummel nur eine bestimmte Länge hat, kann sie auch nicht aus allen Blüten trinken.

Um sie zu ernähren, müsstest du ihr eine Blumenwiese bieten, an der sie sich selbst bedienen kann.

Sie wird auch nicht aus ausgerupften, welkenden Pflanzen trinken. Moos und Erde interessiert sie nicht, und es ist lächerlich, Zuckerwasser auf das Bodensubstrat zu schütten in der Hoffnung sie würde es aufsaugen.

Das funktioniert nicht.

Ich denke das Problem wird sich morgen oder übermorgen spätestens von selbst erledigt haben. In dem von dir gebauten Terrarium kannst du sie nicht am Leben erhalten.


Kommentar von kaerflol ,

Endlich mal eine richtige antwort,das problem ist ja das das arme ding nicht fliegen kann also ist freilassen nicht wirklich eine tolle idee,was soll ich machen? ich habe echt keine ahnung was ich mit ihr anfangen soll...

Kommentar von TorDerSchatten ,

Setze sie morgen in die Sonne auf eine Wiese oder ein Gebüsch. Ich glaube, der Hummel ist zu kalt. Entweder sie wärmt sich auf und fliegt dann weg, oder sie wird sterben.

tun kann man hier nichts. Ich halte Vogelspinnen und auch hier könnte man bei einer Erkrankung nichts tun (Ausnahme sind Krankheiten der Körperoberfläche wie Milben oder Schimmelbefall, hier könnte man die Spinne mit einem Medikament betupfen) aber eingeben kann man nichts mit "Gewalt" da sie mit dem Saugrüssel (die Hummel) oder mit den Mundwerkzeugen und dem Saugmagen (die Spinne) selbsttätig Nahrung aufnehmen muß.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von AlisaRu, 99

Du egoistischer Tierquäler! Der Hummel ist es doch sch*** egal ob sie ein großes Terrarium hat oder nicht. Du kannst doch nicht einfach ein Lebewesen aus der Natur einfangen und zu deinem eigenen Vergnügen in eine Glaskiste sperren!
Lass sie frei.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von jaybee73, 62

hi,

eine hummel benötigt zum überleben ihr volk. allein und ohne das erforderliche futter geht das arme tier in kurzer zeit ein. das ist, als wenn man dich allein ohne deine familie einsperrt und dich mit alten latschen füttert. du hast leider keinen plan, was diese tiere benötigen. du quälst das arme tier und du wirst es wissentlich töten. das nenne ich durchaus tierquälerei. ich bin mir sicher, dass du nur das beste für die kleine hummel möchtest. aber das beste ist nicht dein terrarium, auch wenn du noch so trotzig reagierst. lass die hummel frei und erfreue dich daran, sie beim nektar schlürfen zu beobachten. dabei kannst du womöglich noch eine menge lernen.

lg jana


Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von BarbaraAndree, 226

Du solltest das arme Tier SOFORT wieder fliegen lassen, denn sie gehört zu einem Hummelvolk und wird, wenn du sie weiterhin in Gefangenschaft hältst, sterben. Also, Fenster auf und gib ihr die Freiheit wieder!

Hier ein Link, in dem du dich über Hummeln informieren kannst:

http://www.kidsnet.at/sachunterricht/tiere/hummel.htm

Kommentar von kaerflol ,

Wenn mir noch einer sagt ich soll die Hummel freilassen mal ganz ehrlich DAS IST MEINE ENTSCHEIDUNG! das Terrarium ist groß und hoch genug das sie darin frei fliegen kann!

Kommentar von skogen ,

(: Tierquälerei..

Kommentar von kaerflol ,

Mal ganz ehrlich: HÖRT AUF ZU SAGEN ICH SOLL SIE FREILASSEN!

ich habe ihr EXTRA ein Terrarium gebaut,das ist 1 meter hoch,1 meter breit,1 meter lang SIE KANN DARIN FREI FLIEGEN! Auf dem Boden ist Moss und pflanzen,darunter ist erde! sie hat es dort drinnen gut also lasst mich mit eurem "Tierquäler" oder "Lass sie Frei" IN RUHE!

Kommentar von skogen ,

Du scheinst dich anscheind sehr wenig für die Tiere zu interessieren die du hast. Solch ein Verhalten kenne ich gut von Menschen, die ihre
Nager und Kaninchen in Einzelhaft stecken.  ''Ich merk ja das sie
glücklich sind!'' Jaja, alles vermenschlichen.

Die wollen auch nicht verstehen, dass es Gruppentiere sind. Evtl bekommen sie auch noch einen Plastikartgenossen ins Käfig - voll lieb!!1 (:

Abgesehen davon, dass die Hummel, ein Schwarmtier, ihr Volk braucht. Manche Tiere gehören in die Wildnis und wenn nicht nach dort, dann aber zu erfahrenden Menschen, die sich auch wirklich für das Tier interessieren und es studieren.

Wildtiere darf man nicht ohne weiteres der Natur enziehen.

Tierquäler.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Warum muss es gerade eine Hummel sein? Es gibt doch auch andere Tiere, die man in einem Terrarium halten kann. Hier ein Link, in dem auch Tiere für "Einsteiger" genannt werden:

http://magazin.deine-tierwelt.de/terrarientiere-welches-terrarientier-eignet-sic...

Kommentar von skogen ,

Es soll sich bloß nicht noch andere Tiere holen. Da wird sich bestimmt Null erkundigt und dann wird alles vermenschlicht - arme Tierchen.

Kommentar von EK68309 ,

Tierquäler

Kommentar von Wannabesomeone ,

hol dir doch Stabschrecken oder wandelnde Blätter. die leben nämlich fast artgerecht darin und sterben da auch nicht weg.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von Sophilinchen, 122

Oh man, in Gefangenschaft wird sie bald sterben.

Hummeln nimmt man nur mit, wenn sie zu schwach zum Fliegen sind. Dann hilft Honig den du mit heißem Wasser verrührst, so wird er flüssig genug, dass die Hummel ihn trinken kann. Ansonsten Blumen...

Zudem sterben Hummeln sowieso im Sommer(zumindest so wie ich es gelesen hab._.) .

In Gefangenschaft überleben die wenigsten Wildtiere, also lass sie frei wenn du nicht total herzlos bist.

Kommentar von kaerflol ,

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

Kommentar von skogen ,

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht.

Kommentar von kaerflol ,

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

Kommentar von skogen ,

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

Kommentar von kaerflol ,

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

Kommentar von Sophilinchen ,

Sie ist frei? Super!

Kommentar von kaerflol ,

Ja,hat aber ein bisschen gedauert biss sie losgeflogen ist,aber sie ist jetzt frei.

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 165

Hummeln sind sterng geschützt, man darf sie nicht fangen und morgen wird sie verhungert sein. Also laß sie sofort frei!

Kommentar von kaerflol ,

SIE WÜRDE JA NICHT VERHUNGERN WENN MIR ENDLICH MAL EINER VON EUCH SAGT WAS SIE FRISST!

Kommentar von Bitterkraut ,

Sie wird nicht fressen. Sie braucht ihr Volk! Morgen ist sie tot, kannst natürlich  so lange warten, das Volk wird auch mit einer Arbeiterin weniger überleben.

Du willst es wohl nicht kapieren: Hummeln kann man nicht in Geangenschaft halten. Sie sind Teil eines Ganzen, eines Volkes.

Kommentar von Bitterkraut ,

Nektar von geeigneten, lebenden Planzen. Aber ohne Volk stirbt sie so oder so.

Kommentar von Wannabesomeone ,

Alles, was du ihr nicht bieten kannst. Bitte. hinaus in die Freiheit mit dem Tier. Ich kauf mir doch keinen Hund Sperre ihn ein und frage dann was der überhaupt frisst?!

Kommentar von Lapushish ,

Da kriegt man Aggressionen. Kauf dir ein Kuscheltier, echt

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von Vivibirne, 91

Lass sie bitte frei.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von KeDaAn, 108

wenn du wirklich willst, dass die Hummel am Leben bleibt, dann LASS DAS ARME TIERCHEN SOFORT WIEDER FREI !!!

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von balvenie, 237

Du sperrst eine Hummel in ein Terrarium? Unfassbar. Lass sie frei!

Kommentar von kaerflol ,

Nein,ich möchte die am Leben erhalten,ich habe ihr extra ein Terrarium mit erde,moos und Pflanzen gemacht,ich will sie behalten.

Kommentar von Bitterkraut ,

Moos, Pflanzen und was auch immer interessiert die Hummel nicht. Es ist strafbar, sie einzufangen, ohne ihr Volk wird sie ohnehin nicht überleben, egal, was du tust. Alle Hummel/Bienenarten stehen unter Naturschutz. Ebenso alle Wespenarten.

Kommentar von Lapushish ,

Sie kann sich ganz gut selbst am Leben erhalten, dazu braucht sie dich und die Beraubung ihrer Freiheit nicht -.-

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von Samika68, 244

Lass' das arme Tier wieder fliegen - dann musst Du dir auch keine Gedanken darüber machen, wie Du es füttern musst!!

Kommentar von kaerflol ,

Nein,ich möchte die am Leben erhalten,ich habe ihr extra ein Terrarium mit erde,moos und Pflanzen gemacht,ich will sie behalten.

Kommentar von Rehkitz720 ,

du weist das mann das srtafrechtlich verfolgen kann. das nennt man tierquälerei

Kommentar von maijonix ,

1. Das stimmt nicht 

2. Woher hast du den Müll

Kommentar von Samika68 ,
Kommentar von Bitterkraut ,

Unter Tierquälerei fällt es dem Gesetz nach nicht, Aber unter Verstoß gegen Natur- und Artenschutzgesetze, Bußgelder bis zu 50.000 euro sind möglich.

Kommentar von maijonix ,

Abgesehen davon das es ein Tier ist das eigentlich in die Wildnis gehört sollte er sie frei lassen...ABER Tieger, Elefanten etc. Welche im Zirkus gehalten werden gehören noch viel eher in die Freiheit !

Außerdem kann man davon ausgehen, dass wenn er sogar ein Terrarium gebaut hat, es ihr gut geht :D 

Kommentar von Wannabesomeone ,

jedes Tier verdient artgerechte Haltung. und genau deswegen sollte man das SCHWARMTIER auch wieder freilassen, da es sonst garantiert krepiert. Wenn ich dich in ein Terrarium stecke und da Moos, Wasser und n paar Himbeeren reinstreue, kannst du dann darin leben?

Kommentar von maijonix ,

theoretisch ja praktisch auch ... keine ahnung was dein problem ist ?! 

Kommentar von kaerflol ,

Mal ganz ehrlich: HÖRT AUF ZU SAGEN ICH SOLL SIE FREILASSEN!

ich habe ihr EXTRA ein Terrarium gebaut,das ist 1 meter hoch,1 meter breit,1 meter lang SIE KANN DARIN FREI FLIEGEN! Auf dem Boden ist Moss und pflanzen,darunter ist erde! sie hat es dort drinnen gut also lasst mich mit eurem "Tierquäler" oder "Lass sie Frei" IN RUHE!

Kommentar von Samika68 ,

Du hast ein unter Naturschutz stehendes Tier gefangen und handelst damit gegen das Artenschutzgesetz - ist Dir das eigentlich nicht bewusst?

Egal, ob Hummel oder Luchs - Artenschutz ist Artenschutz.

Bis zu 50Tausend Okken Strafe können dafür verhängt werden. Anhand von Account und ID kann man dich finden, wenn man will und Deine "Tat" ist ja hier auch wunderbar kommentiert - also lass die Hummel frei und gib Du endlich Ruhe!

Kommentar von balvenie ,

@kaerflol: FREI fliegen? In einem lächerlichst kleinen Raum von einem Kubikmeter? Normalerweise halte ich mich mit Wertungen im Internet zurück. Aber deine Aussagen sind an Dummheit und Ignoranz nicht mehr zu überbieten. Mal ganz abgesehen davon, dass du dich damit strafbar machst und die Hummel keine Überlebenschance hat, egal was du ihr zum fressen vorsetzt!

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von DerTroll, 197

Hummeln kannst du nicht in so etwas halten. Die müssen umherfliegen und suchen sich dann die passenden Blüten, die für sie geeignet sind. Die lassen sich auch nicht füttern. Du kannst  nicht einfach etwas Futter rensetzen und denken, daß die Hummeln jetzt versorgt sind. Also laß die Hummeln lieber frei.

Kommentar von kaerflol ,

Wenn mir noch einer sagt ich soll die Hummel freilassen mal ganz ehrlich DAS IST MEINE ENTSCHEIDUNG! das Terrarium ist groß und hoch genug das sie darin frei fliegen kann!

Kommentar von DerTroll ,

Na gut, dann halt die Hummeln halt, bis sie irgendwann verhungert im Terrarium herumliegen. Daß du dann von anderen als Tierquäler bezeichnet wirst, willst du ja wohl in Kauf nehmen.

Kommentar von DerTroll ,

Boh, hier fehlen jetzt ein paar Kommentare. Leider auch der, wo ich dich gebeten hatte, mal diene Eltern an den PC zu holen sowie der Link, wo dir jemand gezeigt hat, was für Konsequenzen dir drohen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum sollte die Hummel "frei fliegen" wollen? Wenn sie fliegt, dann nur, um rauszukommen, zu ihrem Volk, draußen fleigen sie auch nicht zum Spaß rum, sie fliegen nur, um Futter oder Partner zu suchen. Und da die Hummel nicht fressen wird, wird sie schnell verhungern, je mehr sie fliegt, umso schneller.

Kommentar von Lapushish ,

Die stehen unter Naturschutz das ist NICHT deine Entscheidung! Du kannst auch niemandem das Baby stehlen und sagen es wäre deine Entscheidung! Wieso glaubst du du könntest über fremde Leben entscheiden? Du bist sau dämlich mehr nicht

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von Luftkutscher, 114

Hummeln sind staatenbildende Insekten und können nur in ihrem Volk überleben. Ausserdem haben sie in ihrem Volk wichtige Aufgaben zu übernehmen. Weiterhin sind sie streng geschützt und dürfen nicht gefangen oder getötet werden.
Also umgehend frei lassen!

Kann mir mal einer erklären, weshalb die Jugend eigentlich immer dümmer wird?

Kommentar von Bitterkraut ,

Kann mir mal einer erklären, weshalb die Jugend eigentlich immer dümmer wird?

Ha, das wüßte ich auch gern. Dabei gibts jetzt Internet und Suchmaschinen, wo das Wissen der Welt vor einem ausgebreitet wird. Auch was Hummeln fressen kann, man in 10 Sekunden googeln, aber dafür reichts bei denen auch nicht...

Kommentar von BrightSunrise ,

Bitte nicht die ganze Jugend unter einen Teppich kehren. :(

Kommentar von skogen ,

Selbst mit meinen fast 19 Jahren, muss ich ihnen aber recht geben, BrightSunrise. Die wenigsten Menschen die ich kennenlernte, kannten die Natur zu schätzen. Wenn sie überhaupt wussten was das war... "Ist das nicht das grüne Zeugs, was man ab und zu in Filmen sieht?" Ein wenig übertrieben, aber ja.

Dabei ist bei uns zur Zeit echt schönes Wander- und Camping-Wetter. Handy aus, mit dem Zelt an den See, Ukulele spielen, Lagerfeuer,.. Was machen die meisten Jugendlichen eigentlich heutzutage? ^^ 

Und auch gibt es hier viele Kinder/Jugendliche, die anstatt Google zu
nutzen einfach hier fragen, ohne irgendwelche ''Anstrengungen'' zu
tätigen. Kommt viel zu oft vor! ''Warum beißt mein Kaninchen?'', ''Von was ernähren sich Hummeln?'' ... Einmal gegoogelt, kurze Recherche auf verschiedenen Seiten - voila + evlt Zusatzwissen gewonnen.

Ausnahmen gibt es immer, dass wissen sicherlich auch die beiden. (:

Kommentar von BrightSunrise ,

@skogen Ich (17) war heute so gut wie den ganzen Tag draußen in der Sonne - gut, jetzt grade sitze ich drinnen und genieße den Abend vor dem Fernseher - und im Sommer gehe ich mit meinem Freund und Freunden zelten, nur ohne Ukulele, waren wir schon mehrmals.

Ich finde nur, dass hier viel zu oft pauschalisiert und ÜBER EINEN KAMM GESCHERT WIRD, da fühlt man sich schon angegriffen, vor allem, wenn man weiß, dass man eben nicht so ist.

Liebe Grüße :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Bin ganz deiner Meinung, aber...

...nicht mal die einfachsten Sprichwörter können sie richtig anwenden... :-))

es heißt "Nicht alles über einen Kamm scheren" Unter den Teppich kehrt man, was man nicht sehen/wahrhaben oder vertuschen/verschleiern will. https://www.openthesaurus.de/synonyme/(etwas)+unter+den+Teppich+kehren

Kommentar von BrightSunrise ,

Ach Mensch, da hab ich mal ein Sprichwort falsch angewendet, das zeugt jetzt also von Dummheit? Jeder macht mal Fehler, das hat nichts mit Dummheit zu tun.

Und ich finde es sehr unverschämt, wenn man behauptet, dass die ganze Jugend immer dümmer wird, denn das ist nun mal nicht der Fall. Meinetwegen verblöden die meisten, aber sicherlich nicht alle.

Und schon allein die Tatsache, dass sie meine Antwort als positiv bewertet haben, scheint ja schon mal zu zeigen, dass sie mir zustimmen und das wiederum, dass ich nicht dumm bin bzw. wenn ich es bin, sind es auch.

Ich bin übrigens 17, kann googlen und weiß, dass Hummeln in die Natur gehören.

Kommentar von BrightSunrise ,

Mir ist gerade aufgefallen, dass meine Antwort gelöscht wurde, das war sie:

"Dir ist der Naturschutz egal? Glückwunsch!

Die Hummel wird verhungern, denn 1. braucht sie ihr Volk und 2. fliegen Hummeln pro Tag TAUSENDE von Blumen am, um dort Nahrung zu suchen. Kannst du ihr in deinem Terrarium Tausende von Blumen bieten? Bezweifle ich!

Daher auch nochmal von mir: Du bist ein Tierquäler und mal ganz nebenbei auch zu blöd zum Googlen!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hummeln

An dieser Stelle wünsche ich den Leuten sonst immer liebe Grüße, aber dir nicht!"

(Ich hatte sie noch in der Zwischenablage kopiert, da ich sie ursprünglich unter eine Antwort des Fragestellers setzen wollte, die dann aber gelöscht wurde.)

Ich lass mir jedenfalls keine Dummheit vorwerfen, letztens wollte mir sogar jemand weismachen, ich sei idiotisch, weil ich 17 Jahre alt bin und ein Piercing habe. Sowas lass ich mir nicht gefallen.

Liebe Grüße und vielen Dank für die Aufklärung bzgl. des Sprichwortes

Kommentar von BrightSunrise ,

Entschuldige, er sagte nicht, ich sei idiotisch, sondern unsozial.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich hab deinen Kommi doch positiv bewertet, natrülich kann man nicht alle Jugendlichen unter einen Teppich kehren - ach nein, über einen Kamm scheren, und das tut auch keiner.

Aber angesichts solcher Fragen und Kommis des FS, kriegt man schon Zweifel ;). Nimms mit Humor, so war es auch gemeint.

Kommentar von BrightSunrise ,

Entschuldigung, ich neige dazu über zu reagieren.

Kommentar von skogen ,

Alles locker flockig hier. Verstehe dich aber, meine Eltern haben auch immer alle drei Kinder.. wie ging das nochmal? Achja! Über einen Kamm geschert. Hab mich da auch immer verar...t gefühlt. ^^

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Antwort
von neunzehn76, 186

Lass sie frei.

Kommentar von kaerflol ,

Nein,ich möchte die am Leben erhalten,ich habe ihr extra ein Terrarium mit erde,moos und Pflanzen gemacht,ich will sie behalten.

Kommentar von neunzehn76 ,

Wenn Du sie am Leben erhalten willst, dann lass sie frei.

Kommentar von kaerflol ,

So nun haltet mal ☜◆❒♏ ⬧♍♒♏♓◻ ♐❒♏⬧⬧♏■

Was glaubst du warum ich sie gefangen habe? die lag hilflos auf dem boden,und danke für die antwort,honig mit wasser verrühren,darauf wäre ich nicht gekommen.

 

Kommentar von

 

skogen

 

11.06.2016

Das ist wie wenn eine Biene ''tot'' im Wasser schwimmt. Man nimmt sie raus und (bestenfalls)  fängt sie nach einigen Minuten wieder an,  an sich zu bewegen und dann braucht sie noch etwas Zeit zum trocken.

Man setzt das Tierchen an einen sicheren Ort, wo bestenfalls auch keine Vögelchen drankommen, und dann darf es sich erholen und frei sein.

Du hattest geschrieben, dass sie schon umhergeflogen ist - scheint also, als ob sie wieder fit sei und wieder frei sein möchte. Eine gute Gelegenheit um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Kannst ja ein Schälchen Honig mit Wasser (ob das funkioniert, weiß ich nicht - mit künstlichen bestimmt nicht) und dann gucken, was da alle hinschwirrt.

Aber lass die Hummel frei oder erlöse sie, wenn es ihr so sehr schlecht geht

Kommentar von kaerflol , 11.06.2016

Wo habe ich bitte gesagt das sie fliegen kann? die läuft über das moos,gräbt sich durch die erde oder klättert auf die Pflanzen,ich habe nur gesagt das sie frei umherfliegen kann,das könnte sie ja theoretisch auch würde sie fliegen können.

 

Kommentar von

 

skogen

 

 

,

 

11.06.2016

Naja, versuch sie zu "füttern". Entweder klappt es oder sie geht ein, entweder kann sie bald fliegen oder es ist ihr Todesurteil. Ich würde das beobachten und sie evtl erlösen, bevor sie verhungert.

 

Kommentar von

 

kaerflol

 

,

 

12.06.2016

sie hat es überlebt,sie hat gestern angefangen im terrarium zu fliegen und da hatte ich sie freigelassen.

 

Kommentar von

 

Sophilinchen

 

 

,

 

12.06.2016

Sie ist frei? Super!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community