Frage von mp9500, 34

Was erwartet mich an der schweizer Grenze, wenn ich meine Katze von Italien nach Deutschland transportiere?

Was muss ich bereithalten?

Antwort
von froeschliundco, 17

schau mal unter admin.ch, reise mit tiere...steht alles, tollwut-u.kombi impfung, blutanalyse, gesundheitszeugnis, chip, impfpass, ect

Antwort
von Narva, 15

Impfausweis mit eingetragener Tollwutimpfung (älter als 21 Tage und für die Schweiz nicht älter als 1 Jahr die Schweiz akzeptiert keine 3 Jahresimpfungen im Grenzverkehr! Das Tier muss gechip sein. Dann hast Du keine Probleme anderenfalls wirst Du im besten Fall einfach zurück geschickt aber normalerweise wird Dir das Tier abgenommen und in Quarantäne gesteckt.... 

Kommentar von Muggelchen71 ,

Ich wohne im Grenzgebiet zur Schweiz und alle Tiere (Hunde/Katzen) werden hier bei den Tierärzten mit der 3 Jahres Tollwut Impfung geimpft. Volle akzeptanz beim Zoll.

Ich kenne hier absolut niemanden, wo das jemals ein Problem war.

Kommentar von Narva ,

nun bei mir genau das Gegenteil... wollte mit einem Hund mit 3 Jahresimpfung einreisen und wurde abgewiesen.

Antwort
von Samika68, 29

Die Katze muss gechipt und geimpft sein - Du musst den entsprechenden EU-Haustier-, bzw. Impfpass vorlegen.

Ausweis in Verbindung mit Chip ist für Auslandsreisen innerhalb der EU seit 2011 Pflicht!

Wenn Du das nicht kannst, riskierst Du, dass die Katze in Zwangsquarantäne kommt - das kann nicht nur teuer werden, sondern wäre auch für die Katze erheblicher Stress!

Antwort
von Schwoaze, 32

Ist das eine Streunerkatze, die Du aufgelesen hast, oder war die mit auf Urlaub? Wenn ja, wie hast Du sie denn nach Italien bekommen?

Kommentar von mp9500 ,

Es ist tatsächlich eine sehr zutrauliche Katze, die mir zugelaufen ist und sich nicht mehr von mir trennen lässt.  Sie schläft eigenständig bei mir im Bett und zeigt großes Vertrauen. Deswegen überlege ich, wie ich sie mitnehmen kann und was es für Hindernisse gibt

Kommentar von Schwoaze ,

Puh! Kannst nicht über Österreich heimfahren? In der Schweiz hast Du schlechte Karten.

Kommentar von froeschliundco ,

egal ob österreich oder schweiz,an der grenze brauchst du impfpass mit gültigen impfungen,sie muss gechipt sein und ein gesundheitszeugnis vom tierarzt haben (sie darf die letzten 30tage kein kontakt mit wildtieren haben,was bei einer streunerkatze nicht der fall sein wird) ansonsten riskierst du eine teure quarantäne...

Kommentar von Schwoaze ,

Ohne Grenzkontrolle? ... einfach durchfahren. Zum Tierarzt kann sie auch an ihrem neuen Zuhause gebracht werden.

Antwort
von Muggelchen71, 21

Du wirst diese Katze nur mitnehmen können, wenn die erste Tollwutimpfung mind. 21 Tage her ist.

Sie braucht einen EU Heimtierpass und einen Chip. Die anderen Impfungen sind natürlich auch sehr ratsam.

Anders geht es niergens über die Grenzen, wenn dann nur illegal und auf gut Glück.

Wir waren mit drei Hunden in Italien im Urlaub (natürlich alles geimpft und mit Pass), sind über den Pass gefahren (keine Kontrolle) und da wir hier eh Grenzgänger sind wurde auch nicht am CH Zoll kontrolliert. Zoll ist ja nicht immer besetzt. Bzw gibt es Zoll Übergänge die in der Regel nie besetzt sind.

Wirst Du erwischt wird es teuer und die Katze muss in Quarantäne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community